DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Festival der Farben

Blümchensex auf offener Strasse – und alle schauen zu!

12.09.2014, 09:2512.09.2014, 09:32
Lüthi Susanne
Lüthi Susanne
Redaktorin
Lüthi Susanne
Folgen
No Components found for watson.rectangle.

In der holländischen Kleinstadt Zundert wurde anno 1850 nicht nur Vincent Van Gogh geboren, sondern dort findet auch jedes Jahr ein buntes Spektakel statt. Auch heuer wurden Wagen, beladen mit überdimensionalen Blumengestecken durch die Strassen geschoben.

Wer jetzt aber an eine langweilige Parade mit Gänseblümchen denkt, liegt falsch. Schauen Sie sich nur mal diese Blumenmonster an! 

Ein Bleistift voller Klüppli

Bild: REX

Beinlose Kamele

Bild: REX

Liebes-Szene inklusive Verpixelung

Bild: REX

Ein Pfau

Bild: REX

Ein Fischerboot mit Schleppnetz. Oder?

Bild: REX

Dieser Kellner ist nur ein Viertel ...

Bild: REX

... der ganzen Servier-Gesellschaft.

Bild: REX

Das ist – in unseren Augen – eine Raumstation

Bild: REX

Eine Krabbe

Bild: REX

Ein riesen Pferd. Es kann sogar die Nüstern bewegen und die Muskeln und die Augen (siehe Video ganz unten)

Bild: REX
Bild: REX

Rock'n'Roll

Bild: REX

And the Winner is ... Ein Pferd!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27 Werbungen, die es in sich haben (und in keiner geht es um Tabak)

Das Thema Werbung war in den letzten Tagen und Wochen omnipräsent. Neben den ganzen Diskussionen rund um das Tabakwerbeverbot geben auch die Super Bowl Werbungen wie jedes Jahr zu reden.

Zur Story