Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: watson / mit material von shutterstock

Emma Amour

«Hilfeee, der Geist meines Ex' verfolgt mich!»



Liebe Emma,

Im Gegensatz zu anderen glücklosen Seelen durfte ich bereits zwei grossartige Lieben in meinem Leben willkommen heissen. Die eine, eine Jugendliebe, war lang und toll und ist vollkommen als schöne Erinnerung abgehakt. Die zweite Liebe währte sehr lange, machte mich sehr glücklich, aber am Ende waren wir zwei beste Freunde, die zusammenlebten und ich zog weiter. Was ihm so ziemlich das Herz brach, für mich dieser damalige Befreiungsschlag aus altem Trott aber einfach notwendig war.

Rund zwei Jahre nach dieser Trennung bin ich ziemlich sicher, meine dritte Liebe gefunden zu haben. Die Schmetterlinge purzeln, ich kriege mein Dauergrinsen nicht aus dem Gesicht und zukünftige Träume werden gemeinsam geplant. Also eigentlich alles super.

Aber der Geist meines Ex’ lässt mich nicht los. Ewiges Vergleichen, dieses «was wäre wenn, wenn er es wäre» und in nostalgischen Momenten heftiges Trauern um diese verlorene Möglichkeit, ein Leben mit ihm zu geniessen.

Meine Frage nun: Sind diese Gefühlswallungen gegenüber einem Ex-Partner normal, wenn man so lange Zeit ein schönes Leben geteilt hat und keine «bösen» Katastrophen wie Fremdgehen / Betrug / Verletzungen zum Ende geführt haben? Wie kann man einen Schlussstrich ziehen und sich ganz auf den neuen Partner einlassen? Oder sind solche Gefühle ein Warnsignal von meinem Herzli, dass der damalige Schlussstrich ein falscher war?

Helppppp!!

Lieber Gruss,
Joëlle

Hoi Joëlle,

lass mich etwas tun, das ich selten mache, wenn ich Fragen beantworte. Ich erzähle dir eine kleine Geschichte aus meinem Leben. Bei meiner ersten grossen Liebe war ich 17 Jahre alt. Wir waren sechs Jahre zusammen. Es waren sechs wunderbare Jahre, bis wir uns einfach auseinanderlebten.

Er entwickelte sich in die eine, ich in die andere Richtung. Wir liebten uns mehrheitlich auch nur noch platonisch. Was denn auch zur Trennung führte. Wir haben uns mit viel Tränen und Wohlwollen voneinander verabschiedet.

Es fiel nie ein böses Wort. Im Gegenteil. Wir unterstützten uns und hielten sehr lange Kontakt. Seit der Trennung ist mehr als ein Jahrzehnt vergangen. In der Zwischenzeit hatte ich weitere, ernste Beziehungen. Die ich notabene alle mit der ersten grossen Liebe verglichen habe.

Und das tue ich immer noch. Bei jedem Mann, der meinen Weg kreuzt, taucht irgendwo in meinem Hinterkopf die erste grosse Liebe auf. Das, obwohl ich zu 100 Prozent und schon sehr lange über den Mann hinweg bin.

Warum ich dir das erzähle? Ich will dir damit aufzeigen, dass es nicht nur okay, sondern ganz normal ist, dass wir vergleichen. Nichts prägt uns wohl so sehr wie die erste richtige grosse Liebe. Sie wird bis ans Ende unserer Tage zu unseren grössten und wichtigsten Erfahrungen zählen, die wir gemacht haben.

Und das ist doch gut und schön und richtig so.

Dass wir da natürlich kurzfristig Wehmut spüren, wenn ein neuer Mensch in unser Leben tritt, soll uns, soll dich keinesfalls aus dem Konzept bringen. Auch heisst das noch lange nicht, dass du den Schlussstrich nicht richtig ziehen konntest und deswegen nicht parat für den neuen tollen Mann bist.

Also, liebe Joëlle, entspann dich. Lass die Gefühle zu. Die Vergleiche. Die Wehmut. Vergiss dabei aber nicht ganz, warum ihr euch getrennt habt. Und dass neue Begegnungen ganz neue tolle Facetten in dein Leben bringen.

Ich wünsche dir und dem neuen Mann an deiner Seite nur das Beste,

deine

Bild

Und was würdest du Joëlle antworten?

Wenn du denkst, du hättest einen Geist fotografiert ... – Falsche Geisterfotos:

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Emma Amour ist ...

… Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

Mehr von Emma Amour:

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

Link zum Artikel

Ein Besuch beim Zürcher Underground Sex-Zirkel

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

Link zum Artikel

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

«Plötzlich schrieb er, ich solle mich nicht mehr melden…»

Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

Link zum Artikel

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr von Emma Amour:

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

178
Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

248
Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

31
Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

291
Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

127
Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

225
Link zum Artikel

Ein Besuch beim Zürcher Underground Sex-Zirkel

231
Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

83
Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

102
Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

149
Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

134
Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

191
Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

117
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

229
Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

369
Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

227
Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

164
Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

107
Link zum Artikel

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

242
Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

262
Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

296
Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

231
Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

127
Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

244
Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

144
Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

95
Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

182
Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

210
Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

202
Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

354
Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

281
Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

165
Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

208
Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

170
Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

155
Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

152
Link zum Artikel

«Plötzlich schrieb er, ich solle mich nicht mehr melden…»

127
Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

87
Link zum Artikel

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

204
Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

89
Link zum Artikel

Mehr von Emma Amour:

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

178
Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

248
Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

31
Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

291
Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

127
Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

225
Link zum Artikel

Ein Besuch beim Zürcher Underground Sex-Zirkel

231
Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

83
Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

102
Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

149
Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

134
Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

191
Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

117
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

229
Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

369
Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

227
Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

164
Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

107
Link zum Artikel

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

242
Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

262
Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

296
Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

231
Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

127
Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

244
Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

144
Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

95
Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

182
Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

210
Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

202
Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

354
Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

281
Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

165
Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

208
Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

170
Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

155
Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

152
Link zum Artikel

«Plötzlich schrieb er, ich solle mich nicht mehr melden…»

127
Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

87
Link zum Artikel

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

204
Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

89
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

69
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
69Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Spooky 29.10.2019 10:57
    Highlight Highlight Wow! Gute Antwort! Bravo! 💪👏✋
  • Nurmalso 29.10.2019 02:19
    Highlight Highlight Ich hab mal mit einer Ex wieder was angefangen. Das Erebnis war das uns wieder in den Sinn gekommen ist warum es beim ersten mal nicht geklappt hat.

    Man vergisst gerne das negative. Das ist zum einen schön aber zum andern muss man einfach realistisch sein. Wenn es einmal nicht geklappt hat wird es warscheinlich auch das zweite mal nicht besser.
  • TrueStory 28.10.2019 20:09
    Highlight Highlight Yep Joelle der Typ wird immer in deinem Kopf drin bleiben. Damit du dich besser fühlst, jedes Mal wenn du ihn wieder treffen kannst, immer auf Probefahrt nehmen. Ansonsten kannst du es dir nicht verzeihen, dass du die Chance nochmal verpasst.
  • Masseneinwandererin 28.10.2019 17:55
    Highlight Highlight Schlimm wird es erst, wenn ein One Night Stand/eine kurze Freundschaft, die vor 9 Jahren stattfand, herumgeistert wie bei mir. Zum Glück ist aber mein frisch geschiedener Ex-Mann so gut wie nicht präsent 🙄
  • Gawayn 28.10.2019 17:52
    Highlight Highlight Ich kann eine Frau genauso wenig, mit einer Anderen vergleichen, wie ein strahlender Sonnenaufgang mit einem Anderen.
    Noch würde ich es wollen.

    Die wenigen Frauen in meinem Leben.
    Alle waren wichtig und alle haben ein Platz in meinem Herzen inne gehabt.
    Meiner Frau aber, ihr gehört mein Herz.

    Akzeptiere die Vergangenheit.
    Als ein Segen, oder eine Lektion.
    Aber wünsche sie dir nicht zurück. verschwende deine Zeit nicht mit dem was wäre wenn Spielchen.

    Vergangenheit, ist und bleibt vergangen...
    • honesty_is_the_key 29.10.2019 00:21
      Highlight Highlight @Gawayn
      Egal ob ich mit dir einer Meinung bin oder nicht wenn du bei Emma kommentierst (das spielt gar keine Rolle).

      Ich finde dein Liebesbeknetniss an deine Frau wunderschön. Und freue mich für dich und deine Frau. Ich glaube davon können sich viele eine Scheibe abscheineiden.



  • Tamtam87 28.10.2019 16:33
    Highlight Highlight “I think it’s important to realize you can miss something, but not want it back"



    Beindruckend wie schnell sich innere Wiedersprüche auflösen können.
  • dr.clowngesicht 28.10.2019 15:45
    Highlight Highlight
    Wir machen immer einen Fehler: Wir investieren Gefühle, statt sie zu verschenken.

    -w. schneyder-
  • AnnikKilledTheStage 28.10.2019 14:41
    Highlight Highlight *in nostalgischen Momenten heftiges Trauern* ok- aber genau dieser Satz ist für mich nicht mehr normal ... Das man mal hier oder da einen Moment hat, in der eine Erinnerung im Zusammenhang mit dem Ex auftaucht (egal ob positiv oder negativ) ist wirklich normal... passiert jeden, egal wie glücklich man ist. Aber trauern???? Ich trauer keinem meiner EX-Männer nach. Es hat einen Grund, dass diese das EX voranstehen haben... Ich glaub du solltest mal tief in dich hinein hören, was dir am Neuen (oder im Leben) fehlt ...
  • Uf em Berg 28.10.2019 14:21
    Highlight Highlight Mir hat eine Freundin vor über 20 Jahren mal etwas gesagt, das meiner Meinung nach die Liebe sehr treffend zusammen fasst: "Wenn Du erklären kannst , wieso Du eine Person liebst, ist zuviel Kopf und zu wenig Gefühl dabei. Wenn Du eine Person liebst, OBWOHL dich dies und das eigentlich stört, und Du nicht erklären kannst, was genau Du liebst, dann ist es Liebe!" Daher: wer vergleichen kann, ist nicht mit 100% verliebt. Schade, dass ich diesen Rat meiner Freundin nicht schon damals entsprechend würdigen konnte. Joëlle vergleicht. Das halte ich für schlecht.
    • Krise 28.10.2019 14:53
      Highlight Highlight Toll, dann kenne ich einige, die ihre misshandelnden PartnerInnen definitiv lieben. Schön zu wissen.
    • Green Eyes 28.10.2019 15:28
      Highlight Highlight Sehr schönes Zitat welches Du uns weiter gibst.
      Vielen Dank.
    • Green Eyes 28.10.2019 16:44
      Highlight Highlight @Nr. 756; das hat vermutlich mit Abhängigkeit zu tun und nicht mit Liebe. Dies wird oft verwechselt oder sich eingeredet, dass es Liebe ist. Auch ich kenne einige, die darunter leiden. Es ist sehr schwer aus so einer Beziehung zu kommen, es benötigt sehr viel Selbstvertrauen, Selbstliebe und Mut.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Neruda 28.10.2019 12:39
    Highlight Highlight Emma Amour ist ... Stadtmensch, Single, Anfang 30 ... Schluss gemacht mit 23, bor mehr als einem Jahrzehnt = min. 34 = Anfang 30 ...
    Benutzer Bild
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 28.10.2019 14:42
      Highlight Highlight Pschtpscht!

      Emma war imfall nicht besonders gut im Matheunterricht. Wegen ihrer kurzen Aufmerksamkeitsspanne... Darum sind Angaben wie "Jahrzehnt" nicht so eng zu sehen.

    • Krise 28.10.2019 14:53
      Highlight Highlight Beim Runden wird bis 5 abgerundet, ab 6 aufgerundet. So hab ich das gelernt.
    • Sonnenbankflavor 28.10.2019 18:25
      Highlight Highlight Und einmal wohnt sie in der Zürcher Agglo und eimal im Kreis 5 und sucht eine neue Wohnung im Zentrum.
    Weitere Antworten anzeigen
  • reactor 28.10.2019 12:37
    Highlight Highlight Ach was, das ist völlig normal, wie oft denke ich etwas sentimental an mein alte 15 jährige Beziehung wenn ich wo bin wo wir mal zusammen waren. Ist doch auch OK, auch die vergangenen Dinge haben und hatten ihre Bedeutung. Und doch würde ich die alte Beziehung nicht mehr wollen. Heute ist hier und jetzt. und gut is :).
  • Sagittarius 28.10.2019 12:05
    Highlight Highlight Das Wort vergleichen stört mich irgendwie.

    Vergleichen tut man aus einem Zustand von Mangel. Vergleiche führen dazu, dass man immer mehr und noch Besseres will, dass man irgendwie nie zufrieden ist.

    Ja, auch ich denke manchmal an meine erste Liebe zurück... Wie es damals war, was ER alles gemacht hat, wie ich damals empfunden habe, was ich alles gemacht habe etc. Irgendwann merkte ich, es geht nicht um den Menschen (auch wenn er toll war!). Ich vermisste die unbeschwerte, intensive Zeit von damals. Nicht per se den Menschen. Ich vermisste MICH von damals!

    Nun die Frage, was ists bei Dir?
    • pamayer 28.10.2019 12:48
      Highlight Highlight ich vermisste MICH von damals. genau. andere zeiten, andere Ichs. ich war wahrscheinlich unbeschwerter und lockerer drauf. in den frühen 20ern. und obwohl ich mir treu bleibe, verändere ich mich laufend. leider nicht mehr ganz so easy wie damals. andere prioritäten und verantwortlichkeiten.
      hat nichts mit meinen liebschaften zu tun. sondern vor allem mit mir selbst.
      danke für deinen input.
    • Prodecumapresinex 28.10.2019 14:09
      Highlight Highlight Ich gebe dir Recht, Sagi, vergleichen passt für mich auch nicht. Wie sollte man auch können? Mit jedem Menschen (nicht nur auf Partnerschaft bezogen) ist die Chemie/Verbindung ja eine andere und dies bedeutet ebenso, dass ich auch nicht immer die exakt gleiche Person bin im Interagieren.

      Kritisch reflektieren würde ich es eher nennen. Finde wichtig, dass man schon genauer hinschaut, wenn Gedanken an die Ex-Beziehung aufkommen. Sehnt man sich zu oft nach Vergangenem, scheint mir in der aktuellen Liebe doch einiges zu fehlen.
    • Sagittarius 28.10.2019 14:48
      Highlight Highlight Unbedingt sollte man genauer und vor allem tiefgründiger hinschauen.

      Es ist aber auch so, dass der erste Reflex nur auf das Gegenüber schaut. Eine Zeit wird sehr schnell mit der anderen Person in Verbindung gebracht. Oft vergisst man, dass man auch ein Teil dieser Beziehung war und nicht der andere Mensch allein für die Momente verantwortlich war, nach denen man sich jetzt sehnt.

      Und natürlich gibt es auch Fälle, wo man einfach daneben gegriffen hat. Wo es halt einfach nicht passt.

      Aber wenn bei Joëlle die Schmetterlinge purzeln, Träume geplant werden und ein Dauergrinsen herrscht?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Knäckebrot 28.10.2019 11:59
    Highlight Highlight Liebe Joëlle

    Hier ein unkonventioneller, liebevoller Kommentar:

    Emma sagt, es sei für sie 100% abgeschlossen, auch wenn es ihr heute noch bei "jedem Mann" irgendwo "im Hinterkopf auftaucht". Das finde ich eine eindrückliche Feststellung.

    Dein Problem war nicht dein Freund, sondern dein Trott. Wechsle den Trott und nicht den Freund. Wenn du am Freund statt am Trott ansetzt, dann wird sich das wiederholen und in deinem Herzen irgendwo eine Sehnsucht bleiben. Versuche herauszufinden "was" deine Sehnsucht ist und nicht "wer" deine Sehnsucht ist.
    • Trajane 28.10.2019 14:10
      Highlight Highlight "Was" und nicht "wer". Oh. Danke für die Gedankenanregung! ❤
    • Snowy 29.10.2019 10:37
      Highlight Highlight „Versuche herauszufinden "was" deine Sehnsucht ist und nicht "wer" deine Sehnsucht ist.“

      👍
      Daran scheitern viele Beziehungen.
  • Hummingbird 28.10.2019 11:29
    Highlight Highlight Vielleicht war es ja wirklich ein falscher Entscheid, dieser Schlussstrich? Vielleicht fiel dieser Entscheid basierend auf falschen Erwartungen und Vorstellungen davon, wie eine Beziehung zu sein hat? Oder vielleicht ist diese neue Beziehung/neue Bekanntschaft eben doch nicht ganz die richtige und somit nicht genug stark, um diese frühere Beziehung zu durchblenden? Ich denke, wenn jemand wirklich passt, und man nicht mehr am Ex hängt, dann hat man auch keine solche Wehmuts- und Vergleichsgedanken mehr. Soviel kann ich basierend auf meinen Erfahrungen berichten.
    • Anam.Cara 29.10.2019 07:53
      Highlight Highlight Die Welt ist doch nicht schwarz-weiss Hummingbird. Es ist doch voll ok, wenn ich auch nach über 20 Jahren Ehe mal an meine vorherige Ex denke (weil wir auch gute Zeiten hatten) und weil ich vielleicht irgendetwas aus der damaligen Zeit vermisse. Vielleicht ihren umwerfenden Schoko Pudding. Vielleicht auch etwas körperliches oder, oder, oder...
      Das sagt doch nichts über die Qualität meiner jetzigen Beziehung aus.
    • Hummingbird 29.10.2019 13:53
      Highlight Highlight Es geht hier um heftiges Trauern und die verlorene Möglichkeit einer gemeinsamen Zukunft, so als merke sie erst jetzt, was es bedeutet, nicht mehr mit ihm zusammen zu sein. Ab und zu mal einen Moment und oder gemeinsame Aktivität vermissen ok, aber gleich so? Da steckt für mich mehr dahinter und ich frage mich, wieso sie sich überhaupt getrennt haben.
  • Christof1978 28.10.2019 11:27
    Highlight Highlight Vergleiche sind gut und richtig. Letztlich sind es ja Erfahrungen die man gemacht hat und man halt weiss "das gefällt mir" oder "das gefällt mir nicht" - Vergleiche passieren automatisch, manchmal bewusst, manchmal unbewusst. Diese Vergleiche allzu offen zu kommunizieren halte ich eher für das Problem - es kommt nie gut an wenn man sagt "also bei meiner ex...." etc.
    • Krise 28.10.2019 13:49
      Highlight Highlight "gut und richtig" würde ich nicht mal sagen, aber intuitiv und normal. Das Gehirn vergleicht laufend alles. Jedes Gesicht das einem begegnet wird verglichen um zu überprüfen ob man es kennt, etc.
    • Christof1978 28.10.2019 14:57
      Highlight Highlight war unglücklich ausgedrückt von mir. absolut einer meinung.
  • Bruno Wüthrich 28.10.2019 11:25
    Highlight Highlight Zwei Details: 1.) Joelle vergleicht mit der zweiten, und nicht mit der ersten Liebe. Ob dies eine Rolle spielt? Emmas Antwort ist darauf aufgebaut, dass eben die erste grosse Leibe prägend sei.
    2.) Der Satz "Was wäre wenn...?". Ich interpretiere in diesen Satz mehr hinein als lediglich einen Vergleich. Es würde mich deshalb nicht verwundern, wenn die Gedanken an den Ex in die neue Beziehung hinein funken würden.
    Ich stelle mir zudem die Frage, weshalb denn eine eigentlich gut laufende Beziehung beendet wurde. Vor allem, weil doch am "gleichen Trott" gemeinsam etwas verändert werden könnte.
    • natalie74 28.10.2019 12:07
      Highlight Highlight Erste Liebe und erste grosse Liebe müssen nicht zwingend dasselbe sein...
    • Hzwo 28.10.2019 12:44
      Highlight Highlight Wievielte liebe ist doch egal.. einer vergleicht vielleicht mit 3 grossen vergangenen lieben so what. Thats not the point
    • Prodecumapresinex 28.10.2019 13:15
      Highlight Highlight Vielleicht hängt es damit zusammen, dass Joëlle mit der zweiten Liebe eher in einer vergleichbaren Situation war, als mit der ersten Liebe. Bei dieser war sie vermutlich noch sehr jung, weshalb Gedanken an zB zusammenziehen oder gar Familie gründen noch viel weiter weg und abstrakter waren.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fiu 28.10.2019 11:17
    Highlight Highlight Super beschrieben Emma, Ex freunden sind SUper um zu vergleichen was man will oder nicht mehr will.
  • Die verwirrte Dame 28.10.2019 11:07
    Highlight Highlight Super Antwort, da gibt's nichts hinzuzufügen.
  • Scaros_2 28.10.2019 10:56
    Highlight Highlight Das Gras ist/war immer grüner auf der anderen Seite.
  • Jetzt LIVE dazugeschaltet 28.10.2019 10:56
    Highlight Highlight Es ist doch schön, wenn deine ehemaligen Partner ab und an in deinem Kopf herumgeistern (zumindest, wenn du tolle Erfahrungen mit ihnen gemacht hast).

    Schöne Erinnerungen sollten nicht verdrängt werden.





  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 28.10.2019 10:52
    Highlight Highlight Also mir bereitet es eine ungeheure Genugtuung, dass bei meiner ersten Liebschaft all ihre späteren Typen im Vergleich zu mir fürchterlich scheitern.

    Glaubs...
    • Jetzt LIVE dazugeschaltet 28.10.2019 13:08
      Highlight Highlight Da hat mir aber eine Ex aus St. Gefallen von dir ganz anderes erzählt.


      Hoffe nicht, dass es stimmt.



    • Knäckebrot 28.10.2019 13:25
      Highlight Highlight Ich nehme bei deinen Gefühlen an, dass sie es war, die Schluss gemacht hat.

      Schade zeichnet sich das moderne Verhalten "wegwerfen und ersetzen, statt reparieren" auch bei Liebesbeziehungen ab...

      Dann hoffe ich für sie, dass sie merkt, wie wertvoll die Beziehung mit dir war und du eines Tages Genugtuungsgefühle hast, indem ihr letztlich wieder zusammen kommt und besser wird, als je zu vor :)
    • Knäckebrot 28.10.2019 15:03
      Highlight Highlight Wahrscheinlich hast du mit ihr Zeugs durchgemacht, das andere kaum nachvollziehen können, wenn mans versucht zu schildern und rückblickend sieht man, wie krankhaft eine Person war.
      Das tut mir wirklich leid für dich.

      Wenn wir beim zu oft gehörten "sei du selbst" unsere Haltungen, Ansprüche und Umgang mit anderen mit unserem tiefsten Wesen verwechseln, führt das nur dazu, dass wir zu schnell das Setting wechseln (Partner) statt an uns arbeiten. So bleiben wir langfristig unglücklich. Damit will ich sagen, dass ich sogar Hoffnung habe, dass sich deine Schräge Ex verändern kann.

      Viel Kraft dir!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Team Insomnia 28.10.2019 10:49
    Highlight Highlight „Nichts prägt uns wohl so sehr wie die erste richtige grosse Liebe.“

    Das kann man so nun echt nicht verallgemeinern.

    Ich kenne Leute die hatten ihr prägendes Erlebniss mit 48 auf LSD und somit 33 Jahre nach ihrer ersten richtigen grossen Liebe...
    • Krise 28.10.2019 13:52
      Highlight Highlight Ist es nicht sogar so, dass die erste Liebe schon von der Beziehung der Erziehungspersonen geprägt ist? 🤔
  • Frida Kahlo 28.10.2019 10:48
    Highlight Highlight Ach das passiert mir immer wenn ich eine neue Beziehung habe, die letzte Ex geistert dann immer eine Weile in meinem Kopf rum. Auch jetzt wieder, obwohl meine Ex die reinste Katastrophe war und wäre ich bei ihr geblieben ich zu Grunde gegangen wäre.
    Wenn sie grad wieder rumgeistert belächle ich sie und nehme es nicht ernst, denn ich weiß sie wird irgendwann komplett verschwunden sein.
  • skisandtrail 28.10.2019 10:35
    Highlight Highlight Ich bin der Meinung, dass man nicht vergleichen sollte. Jeder ist einzigartig - im Positiven, wie im Negativen. Vergleiche hinken immer. Fängt man mit vergleichen an, bedeutet dies, dass einen an der aktuellen Liebe etwas stört, fehlt.
    Sicher, man darf und soll auch über die Vergangenheit nachdenken, mit Wehmut, mit Schmerz, mit Liebe. Vergleichen? Nein.

30-jähriger Thurgauer wegen Sex mit Tieren verurteilt – die Anklage liest sich unschön

Das Bezirksgericht Weinfelden verurteilt einen Bauernsohn wegen Tierquälerei. Über sieben Jahre soll der Sohn Tiere auf dem elterlichen Hof regelmässig sexuell missbraucht haben.

Mitte September verhandelte das Bezirksgericht Weinfelden einen Fall von mehrfacher Tierquälerei. Dahinter steckt indes ein Ereignis von mehrfacher sexueller Handlungen mit Tieren. Ein Thurgauer Bauer und sein 30-jähriger Sohn mussten im Gerichtssaal im Weinfelder Rathaus antraben. Der Vater sitzt hauptsächlich als offizieller Tierhalter auf der Anklagebank. Die Taten begangen hat sein Sohn.

Happig sind die Vorwürfe, wie das «NZZ folio» berichtet. Über sieben Jahre soll der Sohn Tiere auf dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel