Leben
Blogs

Tanzen wir auf Ayahuasca unseren Pärlinamen, bevor wir Sex haben?

Bild
Bild: Shutterstock
Emma Amour

Tanzen wir auf Ayahuasca unseren Pärlinamen, bevor wir Sex haben?

Nachdem Sandro seine Blinddarm-OP gut überstanden hat, will er das Leben am Limit. Und Kartoffeln. Und ein Mehrgenerationenhaus. Und Polyamorie. Und. Und. Und. Und ich? Ich nicht.
18.08.2023, 09:54
Folge mir
Mehr «Leben»

Abgesehen von ein paar Stellungen, bei der Sandros OP-Narbe quasi «ohne mich» schreit, geht's dem Besten wieder gut.

Darüber bin ich maximal froh, zumal ich ja neulich auf dem Notfall Panik hatte, dass er stirbt. Emotional war das hochdramatisch. Rational war es keine grosse Sache. Sandros Blinddarm musste raus.

Ende gut, Blinddarm weg, alles gut.

Wobei nein, eventuell ist alles noch etwas besser als gut. Wie wir da zusammen im Notfall rumhingen, er vor Bauchschmerzen gekrümmt, wurde mir einmal mehr bewusst: Dieser Kerl hier, der mir sehr regelmässig den letzten Nerv raubt, ist absolut mein Mann.

Kurzfristig bin ich sogar eins davor, Ja zu Kartoffeln zu sagen. Weil es einfach so zauberhaft ist, wie er, ziemlich high von seiner Vollnarkose, unser Familienleben zeichnete.

Grosses Haus. Garten. Tomaten, Gurken, Zucchetti. Sandkasten. Schaukeln. Hängematte. Bäume. Grill. Viele bunte Lichter. Leben. Kinderlachen. Ständig volles Haus. Pure Liebe.

Sandro will noch mehr.

Sandro will Sex und Zuckerwatte

Es fallen Worte wie Mehrgenerationenhaus. Oder ein Haus voller Freunde und Kinder und Katzenbabys und Igel, die wir mit dem Fläschchen aufziehen. Ein riesiger, aufblasbarer Pool soll auch draussen stehen. Und wenn wir Lust auf Sex mit anderen haben, dürfen die am nächsten Morgen am riesigen Tisch mitzmörgelen.

Sandro, der sich sicher ist, dass er dem Tod ins Auge gesehen hat, will Leben to the max. Liebe, Sex, Kartoffeln, Bier, Zigaretten, Bratwürste und Zuckerwatte.

Ich hingegen bin sehr glücklich mit unseren getrennten Wohnungen und getrennten Hobbys und (zumindest noch ein wenig) getrennten Freundeskreisen.

Und ich bin glücklich mit dem Fakt, dass wir nicht mit anderen vögeln. Oder dass er nicht andere Frauen bumst. Ich hingegen würde gerne mal wieder ein erstes Mal mit einem neuen Kerl erleben. Und Sandro mit einer neuen Kandidatin. Daraus machen wir ja keine Geheimnisse.

Ich glaube nämlich, dass das alle wollen, die länger als ein paar Jahre in einer Beziehung sind. Was total okay ist. Rational. Emotional ist's ein Fuck, ein Mindfuck.

Ich bin jedenfalls nicht bereit, unsere Beziehung hochoffiziell zu öffnen. Ich mein, ich stand in Gedanken erst gerade an Sandros Grab und jetzt soll ihm bereits eine andere so richtig an die Wäsche? Nope.

Sandro ist okay damit. Also einigermassen. Wir verhandeln. Mal im Suff fremdknutschen, go oder no-go, fragt er. Go, sage ich. Fummeln? Wenn's sein muss, finde ich. All in, no way? No way. Oder noch nicht. Okay, findet er.

Noch mehr no way ist der Tausch von Handynummern. Chatten. Sexting. Flirting. Schiess-mich-ins-Aus-ing!

Sandro lacht.

Es habe die letzten 15 Jahre keine Frau gegeben, die ihn mehr geflasht hat als ich. Obwohl er da offiziell durfte. Und auch wollte, sagt er. Natürlich habe er sich immer wieder kurzfristig verliebt. Kurzfristig. «Ems, kurzfristig!»

Wir einigen uns drauf, dass wir es mal bei unserem Freestyle-Konzept belassen. Enorm gute Vorspeisen sind okay, Hauptgang gibt's daheim.

Mal schauen, wie lange es geht, bis Sandro eine andere küsst?

5 Minuten?

5 Tage?

5 Wochen?

Und was ist eigentlich in 5 Jahren? Ein Mehrgenerationenhaus, zwei Kartoffeln und Urban Gardening? Zwei Wohnungen und null Schritte weiter? Oder Polyamorie auf dem Land, wo wir an Wochenenden auf Ayahuasca unser aller Paarnamen tanzen?

Auf welche Option wettet ihr 5 Stutz, liebe User:innen?

Bild
bild: watson
Emma Amour ist ...
... mittlerweile 40 Jahre alt, hat es nach tausend Jahren des Hin und Hers tatsächlich geschafft, eine Beziehung mit Suff-SMS-Sandro nicht nur einzugehen, sondern sie sogar mehr oder weniger stabil zu führen! Emma wohnt im Zürcher Kreis 5 (wahrscheinlich für immer) und Sandro im Kreis 3. Zusammenziehen wollen sie nicht, aber sag niemals nie – ausser zu seinem Bierdosenberg, dazu sagt Emma ganz klar «nie in meiner Hütte». In diesem Blog nimmt euch Emma mit in ihr Beziehungsleben und plaudert alles aus, selbst die schlechten Seiten – wohl wissend, dass Sandro mitliest. I love you, SSMSS! Also lehnt euch zurück und geniesst die etwas *erwachsenere Emma!

*Ein bisschen Spass, ihr wisst schon …!
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Bilder von älteren Menschen, die einfach nur süss sind
1 / 15
Bilder von älteren Menschen, die einfach nur süss sind
Wenn dein Grossvater dich besser kennt, als es dir lieb ist. «Hab Spass! Kein Gras!»
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Darum waren wir im «Hungry Pussy»-Workshop
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
170 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
cheesy_
18.08.2023 10:22registriert Januar 2018
Ein Wunsch auf Kartoffeln in den nächsten 5 Jahren? Ab 40 ist es sehr schwierig natürlich Schwanger zu werden und zu bleiben. Ich will ja kein Spielverderber sein, aber mich stört es, dass in den Medien so getan wird, als ob eine Frau ewig Kinder haben kann.
20625
Melden
Zum Kommentar
avatar
Frida Kahlo
18.08.2023 10:13registriert September 2019
Meine Wette?

Zwei Wohnungen, keine Beziehung, Sandro ein Schritt weiter, Emma kein Schritt weiter.

No front. Mein Leben ist auch so.
19211
Melden
Zum Kommentar
avatar
M-26-7
18.08.2023 10:38registriert Juli 2022
Macht diesen grossen Fehler nicht! Keinen aufblasbaren Pool wenn Katzen im Haus sind. Die Katzen machen den schönen Pool kaputt...ja, ich rede aus Erfahrung. Macht es nicht. Bitte.
1824
Melden
Zum Kommentar
170
Der Rave-Kalender für deinen Frühling 2024
Was gibt es Besseres, als tagsüber Tanzen zu gehen? Eben. Darum kommt hier das Update fürs Jahr 2024 des Rave-Kalenders mit den vielversprechendsten Daydances der nächsten Monate.

Damit du ab diesem Wochenende (fast) jedes kommende unter vorzugsweise freiem Himmel tanzend, mit strahlenden Augen deiner Lieblings-DJane lauschend und glücklich verbringen kannst: Hier steigen die besten Raves, von Techno bis Goa.

Zur Story