Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Emma Amour

«Ich habe noch nie einen Orgasmus mit einem Mann erlebt ...»



Liebe Emma

Ich bin 28, komme aus meiner ersten, sechsjährigen Beziehung und entdecke meine Sexualität neu!

Um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen: Ich hab noch nie einen Orgasmus mit einem Mann erlebt! Lange habe ich mir eingeredet, dass ich das nicht brauche und es mir nicht wichtig ist, da ich Sex auch ohne geniesse.

Mit meinem Ex hab ich nie gelernt, über Sex zu sprechen oder was mir wirklich gefällt - nicht nur wegen seiner Kommunikationsresistenz, auch wegen meiner Unsicherheit und Glaubenssätzen à la «ich muss perfekt sein, damit ich geliebt werde» und solchem Mist.

Alleine kenne ich nur klitorale Orgasmen, die mich aber nicht so erschüttern lassen, wie ich mir das vorstelle, daher will ich mehr!

Jetzt hab ich da einen Typen, der mich gerne verwöhnt und der wissen will, was ich brauche! Äh, Hilfe! Ich schäme mich für meine Unwissenheit und es passt nicht in mein Selbstbild der unabhängigen, starken, selbstbewussten Frau, die ich sein will, so dass ich es nicht aussprechen kann.

Der Sex ist unglaublich intensiv, er gibt mir ein tolles Gefühl und seine Hand in mir lässt mich spüren, was ich so noch nie gespürt habe, aber irgendwie kann ich das körperliche Empfinden nicht steigern, den Kontrollverlust nicht zulassen!

Daher meine konkrete Frage an dich - tout simplement: wie kommt Frau mit Mann? ;)

Herzlichen Dank,
Anna

Liebe Anna,

ich liebe deine Frage. Vor allem weil sie so viele Frauen betrifft. Eins vorweg: Ich kenne kein Patentrezept, wie Frau mit Mann mit Sicherheit kommt. Leider. Sonst wäre ich glaubs wahnsinnig reich und wir alle weltweit sehr sehr sehr glücklich.

Ok. Genug geträumt.

Ich bin so fest mit dir. Ich würde mir so fest wünschen, dass es Mutter Natur in Sachen Frauen und Orgasmusfähigkeit etwas besser gemacht hätte. Alleine in meinem Umfeld habe ich mehr Freundinnen, die beim Sex mit Männern nicht kommen, als solche, die so easy nebenbei sogar in der Missionarstellung tolle Orgasmen erleben.

Tipps gibt es ja viele. Eine ganz kurze Google-Suche hat mich dann zwei Stunden an den Computer gefesselt. Zwei Ratschläge sind mir besonders ins Auge gestochen:

  1. Oralsex: Beim Lecken soll es am einfachsten sein, zum Höhepunkt zu kommen. Es soll helfen, wenn du gleichzeitig geleckt und gefingert wirst.
  2. Das Reiten: Wenn du oben bist, bist du der Boss. Und kannst gleichzeitig dafür sorgen, dass du vaginal und klitoral stimuliert wirst.

Wahrscheinlich hast du das alles schon mehrfach gelesen und ausprobiert. Vielleicht aber war dein Ex-Partner schlichtweg nicht der richtige Mann für die ganz grosse Explosion.

Umso mehr freut es mich, dass da jetzt dieser Typ ist, der dich in neuen Sphären schweben lässt. Lass dich auf ihn ein, auf euren Sex und mach dir ja keinen Druck.

Wenn du noch nicht so weit bist, deine Bedürfnisse in explizite Worte zu packen, ist das vollkommen okay. Dann schaffst du es aber vielleicht in einem ersten Schritt, ihm mit der Hand zu zeigen, wie und wo du es am besten magst.

Zu deiner Emanzipation: Wenn ich deine Zeilen lese, mache ich mir keine Sorgen um dich. Du weisst, was du willst. Und du wirst es auch kriegen. Gib dir Zeit. Kommt Zeit, kommt Mut, kommt Orgasmus.

Herzlichst,

Bild

Und was würdest du Anna raten?

Wozu sich Pornodarsteller selbst befriedigen:

Emma Amour ist ...

… Stadtmensch, Single, Mitte 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

85
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
85Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Miss Anthropocene 03.06.2020 01:11
    Highlight Highlight Willkommen im Club, Anna! 🏅

    Probiere deine Hemmungen in den Griff zu kriegen und dich gehen zu lassen. Was hast du scho zu verlieren? Eben, garnichts. Kannst sogar nur dazugewinnen.
  • Wölkchen Unchained 02.06.2020 18:05
    Highlight Highlight Mittels Autosuggestion kann man sicherlich auch einiges erreichen. Ich habe mir zum Beispiel mal eine hübsche Geschichte ausgedacht.
    Leider funktioniert sie heute nicht mehr-
    Nun , mit genügend Phantasie, etwas Ordnung schaffen, alte Muster überdenken, einem „Trockenentzug“, genau beobachten, viel reden 😘 und etwas „Supercalifragilisticexpialigetisch“ sollte es „wieder“ klappen 💥
  • Gawayn 02.06.2020 08:03
    Highlight Highlight Seufz
    Ich hab mich schon gefreut das Emma endlich ihre Auszeit angetreten hätte.

    Ich bin schon teils verwundert teils schockiert

    Jede(r) hier schreibt über irgendwelche Techniken. Mental oder physisch.

    Kommt mir vor wie Leistungsoptimierung bei Sportlern.
    Oder Tipps für knusprigen Toast?

    Gibt es absolut niemanden der die Frage stellt..
    "Liebt ihr euch?"

    Oder überhaupt kümmert, gar nur schon eine Wertigkeit gibt?

    Den Menschen zu LIEBEN, der dich liebt
    Das ist IMMER aufregend neu und erfüllend.
    Kamasutra etc, ist nie das Selbe!
    • Ichsägjanur 02.06.2020 15:57
      Highlight Highlight Um die Liebe geht es bei der Frage halt nun mal nicht. Und ja, natürlich ist die Liebe in einer Beziehung wichtiger - von einer festen Beziehung hab ich bei der Frage btw nix gelesen - aber warum nicht beides haben, Liebe und tollen, optimalerweise für beide befriedigenden Sex haben, wenn man kann?
    • Rüebliraupe 02.06.2020 19:17
      Highlight Highlight Gawayn, du hast schon recht, auchmein Beitrag klingt äusserwt ernüchternd und technisch. ABER Fakt ist, dass einem sexuelle Fähigkeiten trotz grösster Liebe und Hinfabe nicht einfach so vorhanden sind. Es setzt voraus, dass mab seinen Körper kennt und das was man mag. Langjährige Paare, welche immer gemeinsam dran geblieben sind am gemeinsamen Sex werden mir beipflichten, dass es über die Jahre immer besser wurde. Nicht nur wegen der Vertrautheit, sondern weil es ein Lernen ist über sich und den andern.
  • Spooky 02.06.2020 04:35
    Highlight Highlight @Anna

    Aus deinem Text lese ich, dass du Hemmungen hast, ihm deine Wünsche zu sagen. Wegen deinem Selbstbild. Anscheinend sprengen deine Wünsche den Rahmen des Üblichen. Da gibt es nur 3 Möglichkeiten:

    - Du machst ihm klar, was du brauchst, um zum Orgasmus zu kommen, auch auf die Gefahr hin, nicht mehr geliebt zu werden.

    - Du sagst nichts und findest dich mit der Situation ab.

    - Du sagst nichts und suchst einen anderen Mann.
    • natalie74 02.06.2020 12:50
      Highlight Highlight Mein Freund liebt mich nicht mehr, wenn ich ihm sage, wie ich kommen kann?

      Das verstehe ich jetzt nicht.
    • Spooky 02.06.2020 19:41
      Highlight Highlight @natalie74

      Das habe ich nicht geschrieben. Ich schrieb: ...auf die Gefahr hin, nicht mehr geliebt zu werden.

      Diese Gefahr besteht, wenn sie zum Beispiel einen - in seinen Augen - abartigen Wunsch äussert.

      Ich mache die Erfahrung, dass die Jungen von heute in dieser Hinsicht viel konventioneller drauf sind als wir damals. Die Jungen haben das Rad zurückgedreht. Warum das so ist, das wissen die Götter.
  • Bollicine 01.06.2020 20:25
    Highlight Highlight Hi Anna, ich bin ü40. Und ich liebe Sex. Ziemlich sogar. Aber: ich hatte noch nie einen Orgasmus mit dem klassischen „rein-raus. Sehr oft fast dran gewesen, aber es funktioniert so einfach nicht. Und weisst du was? Es ist mir egal. Und ich mach mir keinen Druck. Kommuniziere, dass er das anders in Angriff nehmen sollte. Ganz wichtig dabei: nichts desto trotz geniesse ich „rein-raus“ ausserordentlich, ich kann mich fallen lassen, liebe das Gefühl der Nähe, spüre unheimlich viel dabei... aber halt eben nicht bis zum Orgasmus. Sexualität hat so viele Facetten - viel Spass beim rausfinden:-)
  • blueberry muffin 01.06.2020 19:42
    Highlight Highlight Naja wenn du zuviel nachdenkst, hilft eventuell auch Alkohol. Ansonsten, Sex Toys sind auch nützlich für Sex ;)

    Aber da ich als Mann eigentlich nie ein Orgasmus beim Sex habe scheint das Problem bei Frauen scheinbar meistens Ausdauer des Typens zu sein oder eben irgendwelche Mentalen Barrieren - was wohl das Problem bei mir ist. xD

    Zu viele Sex Komödien gesehen in denen der Typ zu früh kommt, nehme ich bei mir mal an. x'D
  • Ichweissmeinennamennichtmehr 01.06.2020 19:40
    Highlight Highlight Tip 1 ist grossartig aber dummerweise denken Männer das sie kurz vor den orgasmus mehr Gas geben zu mussten. Das ruiniert das ganze! 🙄
  • problemfall 01.06.2020 17:14
    Highlight Highlight Auch nicht ganz unwichtig: gar nicht erst an den Orgasmus denken, ausser er passiert gerade. Denn dann bist du mit deinen Gedanken schon in der Zukunft und nicht im "Jetzt". Nicht der Orgasmus soll das Ziel sein, sondern die Reise dort hin. Wenn der Orgasmus nicht mehr das Ziel ist, sondern ein willkommenes Sahnehäubchen, dann muss dieser auch nicht mehr das Ende bedeuten, wenn er passiert. Diese Sicht kommt aus dem Tantra, die sich wunderbar auch in den "konventionellen" Sex übernehmen lässt.
  • Dark Circle 01.06.2020 16:53
    Highlight Highlight Es wird dir niemand sagen können, wie du kommen kannst. Jede Frau ist anders. Sag ihm doch die Wahrheit und entdeckt zusammen, was dir Spass macht! Das wird ihm sicher grosse Freude bereiten :)
    • vicious circle 01.06.2020 18:23
      Highlight Highlight Hallo Bruder;)
    • rstnpce 01.06.2020 21:40
      Highlight Highlight Haha!
  • Ylene 01.06.2020 16:46
    Highlight Highlight Lies mal 'Komm, wie du willst' resp. 'Come as you are' (was sehr viel mehr Sinn macht als der deutsche Titel) der Wissenschaftlerin Emily Nagoski. Nebst hilfreichen Tipps zum Orgasmus lernst du auch vieles über den weiblichen (und auch einiges über den männlichen) Körper, was den meisten Leuten nicht bekannt sein dürfte - oder wusstest du, dass bei Frauen die körperliche Erregung nicht viel darüber aussagt, ob sie auch mental erregt ist? Und umgekehrt. Und das ist völlig normal. Das Buch ist unterhaltsam geschrieben und basiert auf aktueller Forschung zur menschlichen Sexualität.
  • Dwight D Eisenhower 01.06.2020 16:41
    Highlight Highlight Einfach konstant die falschen typen im Bett gehabt. Würde mal deine Männerwahl überdenken...
    Jeder Mann und jede Frau ist orgasmusfähig und eine Sexgott*in, halt nur wenn die Chemie stimmt...
    Was früher bei der einen klappte und sie sogar ein Buch darüber schreiben wollte, fand die andere bei mir langweillig und schwach.
    Also such dir mal einen Herzenslover, muss nicht der mann fürs leben sein, einfach die "sexuelle Intelligenz" muss stimmen
    • Rüebliraupe 02.06.2020 19:24
      Highlight Highlight Ds ist ja mal der allergrösste Oberquatsch der gesamten Kommentarspalte lieber Eisenhower.
  • HugiHans 01.06.2020 16:39
    Highlight Highlight “... , den Kontrollverlust nicht zulassen!“
    -> ev. Mentaltraining?

    Oder die Beziehung ist noch zu jung und das nötige „Urvertrauen“ noch nicht da.
  • reactor 01.06.2020 15:53
    Highlight Highlight Da sie im Moment nur Online Kurse macht, sonst fast nur in Berlin, wäre das eine gute Gelegenheit. Bei ihr geht es vor allem um Achtsamkeit totale Entschleunigung, um sich selber lieben und Respekt, kein Stress, Ängste betrachten und beachten.
    www.ivasamina.com
  • Team Insomnia 01.06.2020 14:56
    Highlight Highlight ...„und seine Hand in mir, lässt mich spüren,“....

    Gleich die ganze Hand 😮??

  • Rüebliraupe 01.06.2020 14:28
    Highlight Highlight Teil 3:

    Man muss die Sprache lernen und sein Geschlecht kennen, einen Wortschatz aufbauen um zu wissen, wovon man spricht, dass man formulieren kann, was man mag.
    Natürlich spielen auch die emotionalen und kignitiven Komponenten eine grosse Rolle. Fantasien, Erlebtes aus der Vergangenheit, moralische Vorstellungen, u.s.w. ...

    Das ganze gilt auch für die Männer (z.B. bei vorzeitigem Samenerguss).

    Meine Buchempfehlung: Coming Soon - Danja Schiftan.

    Ich kenne auch noch weitere Bücher und Angebote. Wer neugierig geworden ist, darf mich gerne kontaktieren.
    Benutzer Bild
  • Rüebliraupe 01.06.2020 14:24
    Highlight Highlight Teil 2:
    Aber jetzt kommts(hihi): Sexualität ist lernbar. Das heisst, wir haben alle unser Muster gelernt wie wir uns erregen können. Meist sind sie mit dem Partner nicht umsetzbar, da z.B. im Solosex die Klitoris stimuliert wird, wie es mit Partner nicht möglich ist (z.b. mit geschlossenen, angespannten Beinen).Das geniale ist: Jeder (sofern gesund) kann alles erlernen. Es braucht Zeit, Geduld und gaaanz viel Üben.
  • Rüebliraupe 01.06.2020 14:23
    Highlight Highlight Teil 1: Ich habe einen Buchtip, welcher Annas Frage zu 100% beantworten wird und muss kurz einen Mythos aufräumen:

    Es gibt keinen vaginalen und klitoralen Orgasmen. Die Klitoris umschliesst mit ihren 7-12cm langen Schenkeln die Vagina und wird vaginal stimuliert, deshalb wird der Orgasmus "vaginal" ausgelöst.
    Viele Frauen(es ist absolut induviduell) kennen nur ihre Klitoriseichel und können sich nur über diese Stimulieren und zum Orgasmus bringen. Der innenliegende Teil ist salopp gesagt durch das "nicht gebrauchen" nicht mit dem Gehin verknüpft und empfindet wenig bis garnichts.
    • Team Insomnia 01.06.2020 16:37
      Highlight Highlight Wie sieht es dann mit dem weiblichen Anal-Orgasmus aus 🤔??
    • Rüebliraupe 01.06.2020 16:57
      Highlight Highlight Hmm, also ich bin mir sicher, dass es Frauen gibt, die ihren Anus so erkundet und sensibilisiert haben, dass es möglich ist, durch anale Stimulation zum Orgasmus zu kommen. Meine Ausbildnerin hat mir erzählt, dass auch querschnittgelähmte Frauen durch die Stimulation des Muttermundes einen Orgasmus erreichen konnte, da dessen Nerven noch Reize ins Gehirn transportieren konnte. Es gibt auch jene, welche nur durch Stimulation der Brustwarzen kommen.

      Würde ein sehr langes, intensives Projekt sein, aber mit dr nötigen Motivation und genügend Zeit möglich.
    • Rüebliraupe 01.06.2020 17:07
      Highlight Highlight Weiss nicht ob man anatomisch die Klitoris durch die Innenseite des Enddarmes erreicht, eigentlich liegt da noch die Vagina dazwischen. Grundsätzlich ist es schon so, das die Klitoris für das Erreichen eines Orgasmus stimuliert werden muss.
    Weitere Antworten anzeigen
  • lily.mcclean 01.06.2020 13:12
    Highlight Highlight Das ist jetzt lustig, ich hatte viel länger Probleme damit beim lecken zu kommen als in der Missionarsstellung 🤔
    Das mag daran liegen das bei mir Vertrauen und Vertrautheit der Schlüssel ist mich komplett zu entspannen und gehen zu lassen.
    Ich schätze jeder muss für sich selber rausfinden was es braucht damit er/sie sich komplett fallen lassen kann. Ich dachte ja zu meiner Singlezeit ich habe ein tolles Sexualleben.
    Jetzt, seit 7 Jahren liiert, kann ich nur über meine Naivität lachen 🤣
    • Rüebliraupe 01.06.2020 14:30
      Highlight Highlight Ist doch genial, dass der Sex über langjährige Beziehungen immer besser wird! Sofern man an der Sache dran bleibt...:)
    • Mietzekatze 02.06.2020 08:52
      Highlight Highlight Ging mir auch so! Ich konnte sehr lange nicht kommen beim Oralsex.. als ich jung war, war mir das total unangenehm. Wahrscheinlich ist man irgendwann einfach lockerer mit sich selbst, seinem Körper und seinen Imperfektionen☺️
  • Snowy 01.06.2020 12:45
    Highlight Highlight Meine letzte Freundin hatte noch nie einen Orgasmus beim Geschlechtsverkehr ausgelöst durch einen Penis.

    Sie ist 35 und alles andere als sozial oder sexuell verklemmt.

    Alles soweit normal.
    • lilie 01.06.2020 14:02
      Highlight Highlight @Snowy: Also, einen Orgasmus rein durch Penetration hatte ich auch noch nie, und ich bin schon älter als deine Ex.

      Aber darum gings ja gar nicht, es ging darum, überhaupt einen Orgasmus zu kriegen, wenn ein Mann die social distance unterschritten hat. 😉
    • Snowy 01.06.2020 14:24
      Highlight Highlight Alles klar. 😊👍
    • Tilman Fliegel 01.06.2020 16:28
      Highlight Highlight @lilie: du meinst wenn die social distance schon einige Centimeter negativ ist?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Garp 01.06.2020 12:40
    Highlight Highlight Vertrauen ist das Stichwort und Deinen Perfektionswahn aufgeben. Du hast zu hohe Ansprüche an Dich selber. Geniesse den Moment, ohne Ziel. Sex ist kein Leistungssport, Du bist perfekt wie Du bist ob mit oder ohne Orgasmus.
    Lern Deinen Körper kennen, steure nicht auf das Ziel Orgasmus, sondern erkunde den Körper und die Gefühle. Dann kannst Du Deinem Partner sagen was Du magst. Und irgendwann wird er kommen, dann wenn Du das Ziel Orgasmus vergessen hast, weil der Moment so toll ist.
  • Bee89 01.06.2020 12:37
    Highlight Highlight Offene Kommunikation ist schon mal das A und O. Und dass der Typ direkt fragt was du möchtest ist ein meeega Glück. Es gibt leider viele Männer, die wohl denken sie müssten wissen wie eine Frau zu befriedigen ist, sonst sind sie ein Verlierer im Bett. Das begünstigt dann aber den Teufelskreis, dass sie es nicht so machen, wie die Frau es braucht, und dann kommt da noch die Unsitte dazu dass Frauen Orgasmen vortäuschen...
    Worauf ich hinauswill, du hast ne super Ausgangslage, nutze sie. Es gibt doch nichts schöneres als gemeinsam auszuprobieren was man mag 😉
  • Namenloses Elend 01.06.2020 11:47
    Highlight Highlight Ich würde noch zu dem ein oder anderen Toy raten. Meine bessere Hälfte ist z. b mit dem Womanizer Pro sehr zufrieden. Der kann auch beim Sex selber an die Klitoris gehalten werden. Dann dauert es häufig nicht mehr lange, bis sie einen Orgasmus hat bzw. dann eben du. 😊 Natürlich schafft ein gutes / langes Vorspiel schon mal per se bessere Voraussetzungen um auch als Frau zu kommen. Viel Spass 😬
    • Rüebliraupe 01.06.2020 14:37
      Highlight Highlight Solche vibrierende Toys können durchaus mal das dringend nötige Erfolgserlebnis bringen, aber sie sind auf Dauer keine nachhaltige Lösung. Schon garnicht, wenn es darum geht, bei der Penetration einen Orgasmus erleben zu wollen. Es kann passieren, dass nach einer langen Zeit wo man sich nur mittels Vibration erreigt, das Empfinden bei der Stimulation "nur" durch Finger/Zunge abnimmt.

      Ein Glasdildo ist was tolles. Glas weil es die Temperatur annimmt und es macht extrem Spass damit die Vagina auszukunden und z.b. auch mal durch das einführen des kalten Dilods ganz neue Sinnesreize zu erzeugen.
    • who cares? 01.06.2020 14:46
      Highlight Highlight @Rüebli Glas in der Vagina? Danke, aber nein danke :/
    • Rüebliraupe 01.06.2020 15:13
      Highlight Highlight So dachte ich auch, aber das ist es irgendwie gerade. Es macht einem wachsam und ist mal was ganz anderes. Und es gibt sehr hübsche Modelle. Aber wenn du das nicht möchtest, dann versteh ich das.

      Was es halt auch ist, ich will von diesem Penisdildo-Bild wegkommen und Glas hat irgendwie Stil. Aber ed gibt auch schöne bunte, geschwungene gebogene, bruchsichere Dildos :)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Duffy 01.06.2020 11:36
    Highlight Highlight Hallo Anna

    Dir ist wohl es wohl ein kleiner Trost, aber ich kenne dieses Phänomen auch. Ich brauche als Mann auch immer meine Zeit bis ich mit einer neuen Partnerin zum Orgasmus komme. Alleine klappt es immer ganz gut, aber bist ich das Vertrauen und die Kontrolle ganz verlieren kann, braucht es bei mir ne ganze Weile.
    Ist keine einfache Zeit. Es braucht viel Kommunikation und Ehrlichkeit. Gerade bei uns Mannen wird davon ausgegangen dass wir immer können.

    Ich wünsche dir toj toj toj und viel Spass und Mut beim Erkunden deiner Sexualität
    • tantemagda 01.06.2020 14:27
      Highlight Highlight Tatsächlich habe ich vor kurzem einen Mann kennegelernt, der auch Mühe damit hat. Ich habe echt alles gegeben, aber die ersten Male hats einfach nicht geklappt. Das war für mich mega neu, aber ich finde es schön, wenn Männer darüber sprechen können - Frauen sollten das ja auch tun, wenn sie Schwierigkeiten damit haben.
      Nach vielen Gesprächen, offener Kommunikation, Vertrauen und Geduld hats dann geklappt.
      Anders kommt man denke ich nicht ans Ziel, als wenn man richtig darüber spricht. Mag anfangs unangenehm sein, aber es lohnt sich. 😊
    • baBIELon 01.06.2020 19:09
      Highlight Highlight What! Ich bin nicht alleine? Bis jetzt wurde ich immer wir ein Freak angeschaut wenn ich gestand, dass ich sehr sehr lange brauche bis zum Orgasmus und es vorkommt dass ich überhaupt keinen habe😅
  • lilie 01.06.2020 11:20
    Highlight Highlight Hey Anna, du bist doch auf einem guten Weg! 😃

    Zu den von Emma erwähnten Punkten noch ein Stichwort: Mehrfachstimulation.

    Probier mal ein bisschen rum, welche Kombinationen dich am heisstesten machen - klitoral, vaginal, mammal (😅 an den Brüsten meine ich 😉), Lippen, Ohren, Hals...

    Da der arme Mann aber ja auch nur zwei Hände und einen Mund hat, kannst du auch selber mithelfen. Es braucht auch nicht immer die gleiche Kombi zu sein.

    Ja, der weibliche Orgasmus ist ein Geschenk der Natur - leider muss man es sich manchmal ziemlich erarbeiten...

    Wie auch immer: Viel Spass damit! 🤗
    • Willy Tanner 02.06.2020 10:49
      Highlight Highlight Ich liebe diese Art von Arbeit ganz besonders!
  • vicious circle 01.06.2020 11:19
    Highlight Highlight Die unabhängige, starke, selbstbewusste Frau kommuniziert!
    Kommunikation ist überhaupt die Basis für guten Sex.
    Und dann kommt das Training! Wenn man in etwas gut werden will, muss man eben trainieren;)
    Vergiss die Welt um dich herum und fokussiere auf dich selbst!
    Mit diesen Zutaten wird es klappen! Wie Emma bereits gesagt hat: kommt Zeit, kommt Orgasmus;)
    • Schlüsselblüemli 01.06.2020 23:40
      Highlight Highlight Ist leider nicht alles. Gibt genug Männer die zwar offen sind für Anregungen/ Anweisungen der Frau, aber dann eben doch keine Lust haben länger als 1 Minute da unten zu verbringen - und ja, bei den meisten Frauen dauert es länger. Denke ist wie beim küssen - entweder er kanns oder eben nicht (besser gesagt es passt oder nicht).

      Ich habe angefangen, gar nicht erst weiter zu machen wenn er keine "Mühe" zeigt- nur weil er leichter kommt heisst es nicht dass frau eben Pech hat 💁🏻
    • Willy Tanner 02.06.2020 15:37
      Highlight Highlight Oh, Schlüsselblüemli....das tönt aber nicht gut! Lass Dich nicht frustrieren! Gibt genügend Männer die sehr gerne sehr lange im Keller sind!!!!
  • Test User 01.06.2020 11:01
    Highlight Highlight Warum nicht ein Sexspielzeug kaufen und selbst herausfinden in welcher Stellung es am ehsten Spass macht ohne den ganzen Druck drum herum. Ich (m) muss aus mir unerklärlichen Gründen die Beine strecken um zu kommen was Nachteile und Vorteile mit sich bringt musste aber auch zuerst 10 Jahre testen um dies rauszufinden. 😂
    • Rüebliraupe 01.06.2020 14:43
      Highlight Highlight Test User, da hast du ja schon etwas ganz entscheidendes rausgefunden mit den gestreckten Beinen. Oft sind es genau diese Dinge die ein Kommen in der Paarsexualität erschweren bei der (heterosexuellen) Penetration.
    • lilie 01.06.2020 14:58
      Highlight Highlight @Test User: Ha, das mit den Beinen strecken klappt bei mir manchmal auch. Ich glaube, das stimuliert irgendwie von innen oder so. 😊

      Wie auch immer, ihr Problem ist ja nicht, ÜBERHAUPT einen Orgasmus zu kriegen, sondern lediglich Orgasmus mit Mann. Das ist halt dann anders, man muss auch auf den Partner achten, dann sollte man ihm erklären, was er machen soll, am Schluss ist man gestresst, und dann gehts ja eh nicht mehr...

      Von dem her stell ich mir da ein Sextoy eher noch als Zusatzstressor vor. Oder grad umgekehrt, man ist so auf das Toy fixiert, dass man vergisst, gestresst zu sein. 😁
    • Test User 01.06.2020 15:25
      Highlight Highlight Das Sextoy sollte ja dazu da sein um Stellungen auszuprobieren ohne das du eben dem Typen sagen musst jetzt ein wenig höher. Wie du ja selbst sagst ist die Situation dann eh schon gelaufen. Die Story klingt für mich eher danach das Ihr Exfreund genau wusste was Ihm gefällt und Sie hat dann einfach sein Programm abgearbeitet aus Liebe wie man so schön sagt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Biindli 01.06.2020 10:44
    Highlight Highlight Welche Frau kennt das nicht... Entspannung ist das Schlagwort. Desto entspannter man ist, desto eher klappts. Und hormonelle Verhütungsmittel helfen auch nicht unbedingt. Das habe ich gemerkt seit ich darauf verzichten kann. Der natürliche Zyklus macht es einem an gewissen Tagen einfacher :)
  • GetReal 01.06.2020 10:40
    Highlight Highlight Viele Frauen stürmen in ihr junges Leben, verlieben sich, haben Kinder und stellen dann Mitte / Ende 30 fest, dass der Sex eigentlich lausig war, wofür sie sich unnötigerweise auch noch selbst die Schuld geben. Und dann lernen sie andere Männer kennen und realisieren, dass es eben doch nicht an ihnen gelegen hat und dass es Dimensionen der Erotik gibt, von denen sie nie was wussten. Je früher man das entdeckt, desto länger hat man erfüllte Sexualität - vielleicht sogar ohne Scheidung.
    • Garp 01.06.2020 12:24
      Highlight Highlight Wie alt bist Du? Und bist Du ein Mann?
      Das ist so das Modell der 50 er Jahre. 😂

      Heut zu Tage stürzen sich die wenigsten Frauen erstmals verliebt gleich in eine Ehe und ins Kinder kriegen. Sie sammeln Erfahrungen und wissen über ihren Körper ganz gut Bescheid.
      Ich bin schon alt, aber für mich ist Deine Vorstellung mehr als antiquiert.

    • GetReal 01.06.2020 13:18
      Highlight Highlight @Garp: Wäre gespannt, wie Du zu dieser statistischen Aussage kommst, "die wenigsten". Gibt es da eine Studie zu? 😁

      Ich spreche nur von vielen Frauen, die ich kennengelernt habe. Und ja, die sind ab mitte 30, und die Erfahrungen sind bei fast allen gleich.

      Mit jüngeren lasse ich mich im Gegensatz zu anderen älteren Herren nicht ein - Mädchen im Alter meiner Kinder brauche ich echt nicht.
    • Snowy 01.06.2020 13:22
      Highlight Highlight Beide (Garp und GetReal) haben „Recht“.

      Zumindest erlebe ich beide Typen Frauen.
    Weitere Antworten anzeigen

Emma Amour

«Er wirft mir vor, dass ich keine Kinder kriegen kann ...»

Hoi Julia,

in allererster Linie tut es mir wahnsinnig leid, dass du keine Kinder bekommen kannst. Ich kann mir vorstellen, dass es ein schwieriger und emotionaler Prozess war, mit solch einer Diagnose Frieden zu schliessen.

Es freut mich enorm, dass dir damals dein Freund zur Seite stand, dich unterstützte und bei dir blieb, ja, sogar sagte, es sei ihm wichtiger dich statt Kinder zu haben.

Dass er dir aber im Streit vorwirft, dass du keine Kinder bekommen kannst, finde ich wahnsinnig gemein und …

Artikel lesen
Link zum Artikel