Leben
Blogs

Emma Amour: «Muss man als Mann ein Arschloch sein, um zu gefallen?»

Bild
bild: shutterstock
Emma Amour

«Muss man als Mann ein Arschloch sein, um zu gefallen?»

08.11.2021, 09:34
Folge mir
Mehr «Leben»
Liebe Emma

Ich bin Mitte 20 und habe gerade eine Beziehung hinter mir. Der Grund für die Trennung war wieder mal, dass die Gefühle nicht mehr reichten. Leider zieht sich dieser Grund durch meine letzten Jahre und auch durch meine letzten drei Beziehungen.

Meine Freunde, die die Beziehungen auch mitbekommen haben, sagen mir, dass ich zu lieb, ein zu guter Mann bin und vor allem kein Arschloch sei.

Je länger meine Beziehungen dauern, desto mehr verlieren die Frauen das Interesse bzw. schrumpfen die Gefühle.

Kann man heute nicht einfach ein guter und treuer Mann sein? Und der Frau auch mal den Kaffee ans Bett bringen oder sie bekochen, massieren etc.? Einfach ein Gentleman sein? Nein! Man muss anscheinend ein Arschloch sein, damit man ernst genommen wird.

Ich überlege ernsthaft, ob ich meine Grundeinstellung vom Gentleman-Sein komplett abändere und einfach ein Arschloch werde, obwohl ich das nicht bin.

Je mehr ich mich mit dieser Aussage auseinandersetze, desto sinnvoller erscheint mir diese Schlussfolgerung, denn bei anderen funktioniert diese «Arschloch-Sein-Methode» bestens.

Kannst du mir da helfen bzw. kannst du mir erklären, warum sich Frauen von diesem «Arschloch-Sein» blenden lassen und wo da bitte der Sinn ist?!

Gruss,
Sven

Hoi Sven

Das Wichtigste ganz oben: Nein, jesses, werde auf keinen Fall ein Arschloch. Wirklich nicht. Von denen gibts da draussen mehr als genug. Ausserdem, das sagst du ja selber, schlägt in dir so gar kein Arschloch-Herz.

Das sind gute Fakten. Wirklich. Auch wenn du jetzt gerade das Gefühl hast, dass du für Frauen nur dann spannend bist, wenn du badass bist. Schau, ich weiss genau, was du meinst. Mehr noch: Ich bin durchaus auch schon auf Arschlöcher hereingefallen, weil mich am Anfang ihre Attitüde so beeindruckt hat.

Das ist aber nichts für lang. Eigentlich ist es auch nichts für kurz. Wir sollten uns alle mit Respekt begegnen. Keine Macht den toxischen Beziehungen!

So. Pardon für meinen emotionalen Ausbruch. Ich hoffe aber wirklich sehr, dass ich dich von der Mutation zum Arschloch habe abhalten können.

Und nun zu deinem mehrfach gebrochenen Herzen: Dass es wahnsinnig frustrierend ist, wenn man mehrmals hintereinander verlassen wird, ist sehr verständlich. Dennoch aber bin ich mir sicher, dass mit dir alles bestens ist und du jetzt einfach leider mehrmals hintereinander Pech hattest und es nicht hätte sein sollen mit diesen Menschen.

Das heisst aber noch sehr lange nicht, dass da draussen nicht die Richtige auf dich wartet. Die, die es enorm schätzen wird, dass du ihr Kaffee ans Bett bringst. Die deine Massagen und dein Gentleman-Dasein sehr schätzen und geniessen wird. Mehr noch: Dir ebenfalls mit viel Liebe, Wohlwollen und tiefen Gefühlen begegnen wird.

Bis dahin ist es wohl das Wichtigste, dir selber treu zu bleiben, dich selbst zu lieben und dich auf keinen Fall für nächste Frauen – oder sonst irgendjemanden – zu verbiegen oder gar zu verändern.

Kommt Zeit, kommt Happy End. Versprochen.

Deine

Bild

Und was würdest du Sven antworten?

PS: Emma Amour gibt es jetzt auch als Buch!
emma amour buch cover
«EMMA AMOUR UND KID CLEO – Liebe, Sex und andere Eskapaden»
Emma und Cleo gibt es als Buch! >>

Sexpannen, Liebeskummer und verrückte Dates: Niemand erzählt in der Schweiz so authentisch und unverblümt wie Emma Amour. Seit Januar 2018 lässt die Zürcherin die watson-User an ihrem Leben teilhaben. Wenn sie eine Auszeit nimmt, springt ihre beste Freundin Cleo ein.

Emma und Cleo könnten unterschiedlicher nicht sein, was sie jedoch verbindet: ein zeitweise fantastisches, zeitweise frustrierendes, aber nie langweiliges Liebes- und Sexleben.

Hier kannst du das Buch bestellen >>

Informationen zum Buch
Herausgeberin: watson
ISBN: 978-3-03902-124-6
Einband: Broschur mit Klappe
Umfang: 160 Seiten, 8 Illustrationen
Format: 13,5 x 21

Buchpreis
CHF 18.00 (CH)
EUR 18.00 (D)
EUR 19,00 (A)
Emma Amour ist ...
… Stadtmensch, Single, Mitte 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.bild: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Du hast Sorgen? Diese 24 Bilder machen dich sofort glücklich
1 / 20
Du hast Sorgen? Diese 24 Bilder machen dich sofort glücklich
bild: imgur

Auf Facebook teilenAuf X teilen
So wird Dating nach Corona aussehen (vermutlich)
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
180 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Bits_and_More
08.11.2021 10:09registriert Oktober 2016
Hab diese Diskussion schon mehrmals geführt und habe vor allem eines gelernt. Nein, kein Arschloch sein, aber man ist noch lange kein Arschloch, weil man zu allem Ja sagt und keine eigene Meinung vertritt.
Letzteres konnte ich bei einem Kollegen häufig beobachten. Er war sehr zuvorkommend und stimmte seinen Freundinnen bei allem zu, auch wenn er eigentlich anderer Meinung war. Das ist aber auch kein "Gentleman" Verhalten, man darf eine eigene Meinung haben und diese auch mal vertreten. Deswegen ist man noch längst kein Arschloch.
2895
Melden
Zum Kommentar
avatar
ceciestunepipe
08.11.2021 09:44registriert Oktober 2018
Der Ausdruck "Du bist du zu nett" kann auch bedeuten, dass du vielleicht deine eigenen Bedürfnisse komplett hintan stellst für deine Partnerin, nur ihr Wohl im Auge hast und ständig für sie erreichbar bist. Das ist vielleicht gentlemanlike, auf die Dauer aber nicht interessant, weil du als Individuum völlig verloren gehst. Dein Gegenüber weiss nicht, was du eigentlich willst, was dich antreibt, etc. Es gibt keine Reibung, kein aneinander wachsen.
Und genau hier wird eine Beziehung spannend. Nicht wenn der andere ein Arschloch ist, sondern wenn er eine eigene Meinung, eine eigene Sicht hat.
1955
Melden
Zum Kommentar
avatar
Chael
08.11.2021 10:09registriert September 2021
Ein Gentleman sein ist super, solange du aber auch deinen Selbstwert nicht vernachlässigst. Finde eine Frau die sich gleich viel Mühe gibt wie du. Ausserdem: Du musst nett sein, weil du nett sein willst, nicht weil du hoffst dadurch mehr geliebt zu werden. Wenn nichts zurück kommt musst du dich wehren.
1512
Melden
Zum Kommentar
180
Sarg mit V8-Motor – und andere geniale Autos, die diese Woche im Angebot wären
Preislich von erschwinglich bis absurd, stilmässig ausschliesslich grossartig: eine willkürliche Auswahl an Oldtimern, die aktuell zum Verkauf stehen.

Genug vom automobilen Einheitsbrei? Wie wär's mit einem Gefährt mit etwas Individualität? Schauen wir doch husch, was der aktuelle globale Oldtimer-Markt so bietet! Träumen darf man noch. Und gucken ohnehin.

Zur Story