DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Überraschten alle: Joko und Klaas am Mittwochabend auf Prosieben.
Überraschten alle: Joko und Klaas am Mittwochabend auf Prosieben.screenshot: prosieben

AfD hetzt gegen Joko und Klaas – und macht dabei peinlichen Fehler

31.05.2019, 15:5801.06.2019, 18:37

Es war ein kleines Meisterstück der TV-Kunst. Am Mittwochabend bekamen Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf von ihrem Sender Prosieben 15 Minuten zur freien Verfügung – die beiden Comedians konnten machen, was sie wollten.

  • Wie kam's dazu? Am Dienstagabend hatten Joko und Klaas ein Spiel gegen den Fernsehsender gewonnen. In der Sendung am Dienstagabend musste das Duo etwa gegen Mario Basler und Joey Kelly Haushaltsgegenstände in andere Haushaltsgegenstände werfen.
  • Am Dienstag gaben Joko und Klaas ihre 15 Minuten dann nicht für einen Spass her, sondern überliessen drei Menschen die Show-Bühne, die nach Meinung der beiden Moderatoren sonst zu wenig Aufmerksamkeit bekommen.

Joko & Klaas – und ihre besonderen Gäste

Als erstes kam Pia Klemp an die Reihe, Kapitänin des Rettungsschiffes «iuventa10», das auf dem Mittelmeer Geflüchtete rettete. Klemp erhob schwerste Vorwürfe an den «Friedensnobelpreisträger EU», der im Mittelmeer bewusst Menschen ertrinken lasse.

Ihr folgte Dieter Puhl, der in der Stadt Berlin als Obdachlosenhelfer tätig ist. Puhl erzählte Geschichten von Menschen, die auf den Strassen Berlins ihr Leben lassen mussten. Als Dritte kam dann Birgit Lohmeyer, die in ihrem Dorf in Mecklenburg-Vorpommern immer wieder von Neonazis bedroht wird.

Hier kannst du die 15 Minuten nachschauen.Video: YouTube/Joko & Klaas

AfD-Kreisverband schaltet sich ein

Vermutlich waren es Klemp und Lohmeyer, die beim Betreiber der Facebook-Seite des AfD-Kreisverbands Wilhelmshaven die Sicherungen durchbrennen liessen.

Wenige Tage nach der Sendung am Dienstagabend wurde auf der Facebook-Seite des AfD-Kreisverbands nämlich dieses Posting abgesetzt:

Wie stern.de berichtet, wurde der Beitrag später wieder gelöscht.
Wie stern.de berichtet, wurde der Beitrag später wieder gelöscht.afd wilhelmshaven

Die Häme über diesen Beitrag folgte prompt: Denn eine «Abschaffung der GEZ» würde Joko und Klaas finanziell nicht wehtun. Die beiden arbeiten seit 2013 nicht mehr für die öffentlich-rechtlichen Sender, die vom Rundfunkbeitrag leben – sondern ausschliesslich für den TV-Sender Prosieben, der ein privates, werbefinanziertes Unternehmen ist. Die GEZ-Abgabe – der Begriff wird heute vor allem von Kritikern des öffentlich-rechtlichen Rundfunks verwendet – wurde ohnehin 2013 abgeschafft und durch den Rundfunkbeitrag ersetzt, der pro Haushalt abzugeben ist.

AfD erntet hämische Twitter-Reaktionen

Der vermeintliche Feldzug der kleinen AfD-Gruppe ging so mächtig in die Hose, der Beitrag verschwand von der Facebook-Seite. Hohn und Spott von Nutzern, die noch schnell einen Screenshot machen konnten, werden bleiben.

(pb)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

30 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
mostlyharmless
31.05.2019 16:27registriert Februar 2018
Achje, die AfD und Fakten. Ein leidiges Kapitel.
40841
Melden
Zum Kommentar
avatar
The oder ich
31.05.2019 18:17registriert Januar 2014
Ich bin überrascht, dass die AfD fernsieht: ich dachte, die hört noch immer Fernrundspruch am Volksempfänger
Der Volksempfänger ist ein gutes Beispiel dafür, wie der damals neue Kunststoff Bakelit die industrielle Entwicklung vorangetrieben hat. Mit einem Gehäuse aus Holz waren die Radioempfangsgeräte teuer und konnten nur in kleiner Stückzahl produziert werden. 
Bereits in den 20er Jahren wurden für Radioempfangsgeräte in der Massenfertigung Gehäuse aus Bakelit gefertigt (AEG, Brandt, D.S.Loewe, u.a.). 1929/30 gab es erste Forderungen nach einem billigen Massenempfänger durch die Arbeiterbewegung. Gerätebauanleitungen gab es alternativ schon in der Zeitschrift „Arbeiterfunk“ (Radio-Ford., Vorbild waren US-Erzeugnisse).    Auch die erstarkende NS-Bewegung erkannte den Wert dieser Entwicklung für ihre Propaganda. 
Bereits vor 1933 befasst sich die deutsche Radioindustrie mit der Möglichkeit, einen gemeinsamen Billigempfänger zu produzieren. Entsprechende Entwürfe, Muster, Markenzeichen(Adlerkopf), stammen aus der Zeit 1928 und 1932. Erst Goebbels setzte durch, dass der erste „Volksempfänger“ geschaffen wurde, um den Rundfunkerfassungsgrad der niederen sozialen Schichten, besonders der Arbeiterschaft, zu erhöhen. 
Produktionsbeginn des VE 301 war mit einer Auflage von 100.000 Stück der 25. Mai 1933. Ab August 1933 kam unter riesigem Propagandaaufwand zunächst der VE 301 W auf den Markt. „VE“ steht für Volksempfänger, „301“ für die Machtergreifung der Nazis am 30.1.1933.    Weitere Entwicklungen waren VE 301G, VE 301 GW, VE 301 B bzw. B2. Äußerlich unterschieden sich die Weiterentwicklungen nur dadurch, dass später das Emblem des Adlers durch ein Hakenkreuz ersetzt wurde. Beteiligt an der Gemeinschaftsproduktion waren 28 Radiofabriken und 59 Zulieferbetriebe. Es sollen bei der Produktion 75% im Kunststoffgehäuse als Wechselstromgerät, 20% als Gleichstromgerät und 5% als Batteriegerät im Holzgehäuse gefertigt worden sein.    
Im November 1933 gab es schon die fünfte 100.000 Stück Auflage, bis 1939 sind 3,5 Mio VE hergestellt worden. 
Der s
18222
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nelson Muntz
31.05.2019 17:35registriert Juli 2017
Hetzen und dabei peinliche Fehler machen, ist das nicht Alltag bei der AFD?
13623
Melden
Zum Kommentar
30
19 Highlights im Oktober für einen gemütlichen Filmabend

Die Tage werden kälter und kürzer – perfekte Voraussetzungen, um zuhause eingekuschelt mit vielen Snacks eine neue Serie oder einen Film zu schauen.

Zur Story