Leben
Film

Gelöschte Szene in «Harry Potter» zeigt eine andere Seite von Dudley

Harry Potter Dudley
Harry verabschiedet sich von seinem Cousin Dudley – eine Szene, die aus den «Harry Potter»-Filmen gelöscht wurde.Bild: warner bros.

Diese gelöschte Szene in «Harry Potter» rührt Fans zu Tränen

13.02.2023, 17:1713.02.2023, 17:56
Mehr «Leben»

Momentan kursiert ein Video im Netz, das eine gelöschte Szene in «Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1» zeigt. Darin ist zu sehen, wie sich Harry von den Dursleys verabschiedet. Vernon, Petunia und Dudley wurden zu ihrer eigenen Sicherheit wegen der Bedrohung durch Lord Voldemort und die Todesser gezwungen, ihr Haus zu verlassen.

In den Filmen kommt Harrys Cousin Dudley als unausstehlich, verwöhnt und keine besonders sympathische Person herüber. Doch wer die Bücher gelesen hat, weiss: Das stimmt so nicht. Harrys und Dudleys Beziehung ist komplexer, als in den Filmen dargestellt und eine gelöschte Szene zeigt genau das auf.

Die Szene startet mit Vernon, der seine Familie ins Auto hetzt, scheinbar ohne sich von seinem Neffen Harry verabschieden zu wollen. Als Harry die Treppe hinuntergeht, trifft er auf seine Tante, die in Gedanken versunken im Wohnzimmer steht. Nachdem er ihr erklärt hat, dass sie hier nicht sicher ist, antwortet sie: «Meinst du, ich weiss nicht, wozu sie fähig sind? Du hast in jener Nacht in Godrics Hollow nicht nur eine Mutter verloren, weisst du. Ich habe meine Schwester verloren.»

Die gelöschte Szene hier schauen:

Bevor Dudley zu seinen Eltern ins Auto steigt, fragt er seinen Vater: «Ich verstehe das nicht, kommt er nicht mit uns mit?» Sein Vater antwortet, dass Harry «nicht mitkommen will». Darauf sagt Harry, der noch im Eingang steht «Ich bin nur eine Platzverschwendung, nicht war, Vernon?». Obwohl Dudley aufgefordert wird, in den Wagen zu steigen, ignoriert er seinen Vater und geht zu Harry hinüber, reicht ihm die Hand und sagt zu ihm: «Ich halte dich nicht für eine Platzverschwendung.» Letzteres sagt Dudley im Buch genau so zu Harry.

Fans reagieren sehr emotional auf diese gelöschte Szene. In den Kommentaren schreiben Fans: «Wer auch immer beschlossen hat, diese Szenen zu streichen, sollte nach Askaban geschickt werden», «Ich weine jedes Mal, wenn Dudley das sagt, verdammt» und «Es wurden so viele Szenen aus Harry Potter gestrichen, die den Film so viel besser und verständlicher gemacht hätten». Diese Szene würde einen sehr tiefen Einblick geben, wer Dudley wirklich war und sei auch in den Filmen wichtig für seine Charakterentwicklung.

(cmu)

Was denkst du? Hätte die Szene im Film bleiben sollen?

Mehr zu «Harry Potter»:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Häschmer 2 Mio? Ich will diesen Harry-Potter-Turm kaufen!
1 / 18
Häschmer 2 Mio? Ich will diesen Harry-Potter-Turm kaufen!
Nein, das ist nicht Gryffindor Tower ...
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Ist Harry Potter geklaut?
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
42 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ryponagar
13.02.2023 18:06registriert April 2019
"Momentan kursiert ein Video im Netz"

Das Video ist seit 11 Jahren auf Youtube und hat mehrere Millionen Views...
2354
Melden
Zum Kommentar
avatar
Leica
13.02.2023 17:59registriert Februar 2020
Tja, deshalb lohnt es sich halt, die Bücher zu lesen. Gilt übrigens für die meisten Literaturverfilmungen...
1034
Melden
Zum Kommentar
avatar
Blanda
13.02.2023 19:10registriert Mai 2015
Und Harry: "See You Big D" .. mit einem Lächeln .. ja, sowas kann eine Situation in ein komplett anderes Licht rücken ..
583
Melden
Zum Kommentar
42
Wie die Aufnahmequote der Zürcher Gymis aussieht – und wie viele die Probezeit bestehen
Jedes Jahr im März finden die Aufnahmeprüfungen für den Übertritt ins Gymnasium statt. Doch nicht in jedem Kanton braucht es eine Prüfung. Hier erfährst du, welche Aufnahmebedingungen die einzelnen Kantone haben – Zürich haben wir genauer unter die Lupe genommen.

Am Mittwoch hat die Zürcher Bildungsdirektion die neusten Zahlen zu den diesjährigen gymnasialen Aufnahmeprüfungen publiziert. Um an einem Gymnasium angenommen zu werden, muss in Zürich ein schriftlicher Test absolviert werden. Das ist aber längst nicht in allen Kantonen der Fall.

Zur Story