Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit diesen 10 Filmen und Serien will dich Disney Plus Schweiz verführen



Disney kommt mit seinem eigenen Streaming-Dienst in die Schweiz. Am Dienstagmorgen hat der Medienkonzern das offizielle Startdatum und die Preise für den Schweizer Ableger bekanntgegeben.

Nebst diversen Filmen und Serien, die wir bereits aus dem Fernsehen und Kino kennen, wird es auch einige Originals geben. Die Betonung liegt dabei auf einige, denn viele Titel, die extra für Disney Plus produziert wurden, gibt es noch nicht. Wir haben für euch zehn Titel herausgesucht, die ihr beim Schweizer Start abrufen könnt.

«The Mandalorian»

Die Vorzeigeserie von Disney Plus, die mit ihrem geerdeten Ansatz und Baby Yoda (okay, vor allem Baby Yoda) die Welt im Sturm erobert hat.

In der ersten «Star Wars»-Realserie geht es um einen Kopfgeldjäger, wie Boba Fett einer war. Die zweite Staffel ist bereits bestellt und soll Ende 2020 erscheinen.

«Diary of a Future President»

Eine Comedy-Serie für Teenager, die sich damit auseinandersetzt, was Jugendliche heutzutage alles in ihrem Alltag bewältigen müssen. Nebst Schule ist das vor allem der soziale Druck. Im Zentrum steht die zwölfjährige Kubanoamerikanerin Elena, die trotz ihrer Aufgewecktheit mit allerlei Problemen zu kämpfen hat.

«Pixar in Real Life»

Diese Reality-Show könnte man wohl als «Versteckte Kamera» mit Pixar-Elementen bezeichnen. Beispielsweise taucht Wall-E in der Fussgängerzone auf und sammelt Müll oder der Hund Dug aus «Oben» spricht mit Leuten. Wir können uns dann über die Reaktionen der unfreiwilligen Nebendarsteller amüsieren.

«Star Wars: The Clone Wars»

Neu ist die Serie nicht, allerdings wurde «The Clone Wars» eigentlich schon 2013 abgesetzt. Für Disney Plus hat der Mauskonzern den Titel noch einmal aus der Abstellkammer gekramt. Eine letzte Staffel mit zwölf Episoden wird es geben, bevor dann unter Umständen, theoretisch, womöglich wirklich Schluss ist.

«Encore!»

Die Schauspielerin Kristen Bell führt in dieser Reality-Show durch die einzelnen Episoden. Der Inhalt? Die Besetzung eines ehemaligen Highschool-Musicals wird nach Jahren wieder zusammengeführt. Sie sollen ihre Vorstellung von damals noch einmal aufführen.

«The World According to Jeff Goldblum»

Jeff Goldblum ist ein ziemlicher Exzentriker und daher perfekt dafür geeignet, uns die Welt durch seine Augen zu erklären. So könnte zumindest das Grundkonzept dieser Doku-Serie lauten. Goldblum erklärt darin so vermeintlich alltägliche Dinge wie Sneakers, Glace, Kaffee oder Schwimmbecken.

«Susi & Strolch»

Disney bringt schon seit Jahren Realfilm-Remakes seiner Trickfilmklassiker in die Kinos. Bei «Susi & Strolch» hat man sich aber für einen direkten Start auf Disney Plus entschieden. Bei den Hunden handelt es sich übrigens um echte Tiere und keine CGI-Animationen.

Einige Trickfilmklassiker, die neu verfilmt wurden:

«Togo»

Filme mit oder über Hunde waren schon immer ein Steckenpferd von Disney. Daher geht es in «Togo» um einen Schlittenhund und nicht um das gleichnamige Land aus Afrika. Togo zieht mit seinem Herrchen wider aller Vernunft los, um dringend benötigte Medikamente für ein eingeschneites Dorf zu liefern.

«Stargirl»

Eine Teenie-Komödie über einen Jungen, der sich in die neue Mitschülerin seiner Highschool verliebt. Der Clou dabei: Die quirlige Stargirl passt so gar nicht ins Bild der konservativen Schule.

Der Film basiert auf einem Bestseller aus dem Jahr 2002 und sollte nicht mit dem gleichnamigen Science-Fiction-Kurzfilm von 2017 verwechselt werden. Oder der gleichnamigen DC-Serie, die bald erscheint. Oder dem Spielfilm mit gleichem Namen aus dem Jahr 2011 ...

Timmy Failure: Mistakes Were Made

Der Film basiert auf einer in den USA sehr populären Kinderbuchserie von Comic-Autor Stephan Pastis. Darin geht es um Timmy Failure, einen elfjährigen Jungen, dessen bester Freund ein imaginärer Eisbär ist. Da Timmy glaubt, der beste Ermittler der Welt zu sein, gründet er ein Detektiv-Büro mit dem Namen Total Failures.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

23 Firmen-Logos, aber in ehrlich

Darth Father und die Robocops

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

OMG! «Knight Rider» wird neu verfilmt! Und welches Auto soll der neue K.I.T.T. sein?

Welcher Göppel könnte den ikonischen Trans Am ersetzen? Ich hätte da ein paar Vorschläge ...

Jubelt! Denn jüngst macht in Hollywood die Nachricht die Runde, dass es eine Kinoverfilmung von «Knight Rider» geben soll! Produzieren wird «Aquaman»-Regisseur James Wan, so viel ist bekannt ... und sonst sehr wenig. Nicht, wer Michael Knight spielen soll und somit Nachfolger unser aller David Hasselhoff werden wird, etwa. Und auch nicht, welches Automodell der Knight Industries Two Thousand sein soll, dass gewissermassen die zweite Hauptrolle der kultigen Ur-Serie (1982-1986) spielte.

Erinnern …

Artikel lesen
Link zum Artikel