Leben
Filme und Serien

Was ist «Rebel Moon»? Alles über Sack Snyders neues Film-Universum

Anthony Hopkins, Djimon Hounsou, Bae Doona, Charlie Hunnam, and Sofia Boutella in Rebel Moon - Part One: A Child of Fire (2023)
Zack Snyders «Rebel Moon» soll mit den ganz grossen Film-Universen mithalten können.Bild: netflix

Was ist «Rebel Moon»? Alles über Zack Snyders neues Film-Universum

Auf Netflix startet kurz vor Weihnachten ein Sci-Fi-Abenteuer, das ein komplett neues Universum im «Star Wars»-Stil verspricht. Hier erfährst du alles, was es über Zack Snyders «Rebel Moon» zu wissen gibt.
17.12.2023, 14:03
Corina Mühle
Folge mir
Mehr «Leben»

Mit «Rebel Moon» möchte Netflix «Star Wars» und Marvel Konkurrenz machen, indem es eine komplett neue Fantasy-Welt aufbaut. Der Streamingdienst hat Regisseur Zack Snyder verpflichtet, der für seine Epen («Man of Steel», «Batman v Superman») bekannt ist.

Nun entwickelt Snyder sein ganz eigenes Universum. Seit 20 Jahren feilt er an dieser Idee herum, erzählte er gegenüber IMDb. Ursprünglich wollte er, dass «Rebel Moon» in die «Star Wars»-Saga integriert wird. Doch als Disney Lucasfilm kaufte, war dies ein Ding der Unmöglichkeit und er spielte mit der Idee, ein neues Universum zu erfinden.

Hier erfährst du alles über die neue Saga:

Handlung

Laut der offiziellen Beschreibung von Netflix ist «Rebel Moon» die Geschichte einer friedlichen Kolonie am Rande der Galaxie, die von den Kräften eines diktatorischen Herrschers namens Balisarius bedroht wird. Eine junge Frau, die zuvor auf diesem Planeten gestrandet ist, wird daraufhin beauftragt, ein Team von Kriegern von benachbarten Planeten zusammenzustellen, das den Bauern im Kampf helfen soll.

Besetzung

Beim Cast setzt Zack Snyder auf viele bekannte Gesichter – inklusive Sir Anthony Hopkins, der aber «nur» eine Sprechrolle hat.

  • Sofia Boutella: Kora
  • Ed Skrein: Admiral Atticus Noble
  • Djimon Hounsou: General Titus
  • Charlie Hunnam: Kai
  • Fra Fee: Regent Balisarius
  • Michiel Huisman: Gunnar
  • Sir Anthony Hopkins: Jimmy
  • Jena Malone: Harmada
  • Cleopatra Coleman: Devra Bloodaxe
  • Sisse Marie: Astrid
  • Bae Doona: Nemesis
  • Staz Nair: Tarak

Erste Bilder

1 / 20
Erste Bilder zu «Rebel Moon»
quelle: clay enos/ netflix
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Startdatum

«Rebel Moon – Part One: A Child of Fire» (Deutsch: «Rebel Moon – Teil 1: Kind des Feuers») startet am 22. Dezember um neun Uhr morgens auf Netflix.

Wann kommt der zweite Teil?

«Rebel Moon» wird in zwei Teile aufgeteilt, damit der Film nicht länger als zwei Stunden dauert. Der zweite Teil heisst «The Scargiver» und hat auch bereits ein Startdatum: 19. April 2024. Schon bald also. Netflix hat rund 166 Millionen US-Dollar in beide Filme investiert.

REBEL MOON: Director/writer/producer Zack Snyder on the set of Rebel Moon. Cr. Clay Enos/Netflix © 2023
Zack Snyder war nicht nur Regisseur bei «Rebel Moon», sondern auch noch Produzent und Drehbuchautor.Bild: clay enos/ netflix

Beide Filme erhalten eine zweite Version. Diese erweiterten Fassungen haben «eine längere Laufzeit, zeigen explizite Gewalt und nicht jugendfreie Inhalte», sagte Snyder in einem Interview mit «Vanity Fair». Wann sie herauskommen, ist nicht bekannt.

Damit nicht genug. Angekündigt wurden auch Games und Comics, die im «Rebel Moon»-Universum angesiedelt sind.

GERADE ANGEKÜNDIGT! Zack Snyders «Rebel Moon» (erscheint auf Netflix) erhält einen Prequel-Comic von Titan Comics, mit einer Geschichte von Zack Snyder selbst, geschrieben von @MagsVisaggs und Grafiken von @clarkbintart. Im Handel erhältlich ab 10. Januar 2024.

Das «Rebel Moon»-Universum ist gerade grösser geworden! Super Evil Megacorp entwickelt ein Co-op-Actionspiel für vier Spieler, das nach den Ereignissen der kommenden Filme spielen wird. 2024.

Trailer

Englisch

Deutsch

Fun Facts

Im ersten Film werden sieben Planeten zu sehen sein

Der Planet, auf dem die Hauptstory stattfindet, heisst Veldt. Snyder kündigte an, dass «eine grosse Schlacht» auf diesem Planeten stattfinden wird. Weiter sind sechs andere Planeten zu sehen. Unter anderem auch Nemesis' Heimatplanet Daggus. Wie auch Veldt wurde dieser durch den dortigen Bergbau ruiniert. Toa, auch als Mutterwelt bekannt, ist ein weiterer Planet. Dort befindet sich das Hauptquartier des Imperiums. Die anderen Planeten heissen Neu Wodi, Pollux, Shasu und Vanna.

Es wurden vier Sprachen erschaffen

Gemeinsam mit Linguisten wurden vier Sprachen kreiert. Eine Sprache ist die der Mutterwelt. Mit dieser wurden auch einige Kostüme bestickt.

rebel moon part 1
Wer genau hinschaut, kann auf den Kostümen der Priester eine aufgestickte Schrift erkennen.Bild: netflix

Boutella führte fast alle ihre Stunts selbst aus

Sofia Boutella konnte die Castingdirektoren nicht nur mit ihren Schauspielkünsten, sondern auch mit ihrem Tanzhintergrund überzeugen. Dadurch konnte sie praktisch all ihre Stunts und Kämpfe selbst machen. Nur für einen Stunt musste ein Stuntdouble her, da sie die Schauspielerin nicht von einer Plattform werfen wollten.

Freust du dich auf «Rebel Moon»? Schreibe es in die Kommentare!

Mehr zu Filme und Serien:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Diese 16 «Star Wars»-Filme und -Serien sind geplant
1 / 18
Diese 16 «Star Wars»-Filme und -Serien sind geplant
«The Bad Batch», Staffel 2
Die Animationsserie «The Bad Batch» folgt fünf Klonen der Einheit 99. Im Gegensatz zu anderen Klonen besitzen sie besondere Fähigkeiten, die sie einzigartig machen. Start: 4. Januar 2023.
quelle: disney plus
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Wär hätte nicht gern ein fliegendes Motorrad?
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
56 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Hamudi Dudi
17.12.2023 14:42registriert September 2019
Also ganz grundsätzlich finde ich es toll, dass versucht wird, etwas Neues zu erschaffen und man nicht Spin Off X oder Remake Nr. 78593 macht. Deswegen hoffe ich, dass es etwas taugt und möglicherweise andere dazu inspiriert, auch wieder Neues zu schaffen.
844
Melden
Zum Kommentar
avatar
Händlmair
17.12.2023 16:45registriert Oktober 2017
Bauern werden drangsaliert. Jemand bricht auf und rekrutiert Soldaten um die Bauern zu schützen. Wenn es jetzt noch sieben sind….

Warum erinnert mich die Handlung sofort an die Sieben Samurai von Akira Kurosawa?
433
Melden
Zum Kommentar
avatar
HolyRoller
17.12.2023 16:36registriert Januar 2023
"Eine junge Frau, die zuvor auf diesem Planeten gestrandet ist, wird daraufhin beauftragt, ein Team von Kriegern von benachbarten Planeten zusammenzustellen, das den Bauern im Kampf helfen soll."

Danke, reicht, next please. Ich liebe SciFi und auch Fantasy, aber diese Netflix-copy/paste Instantnudelsuppen mit der Pflicht-Heroine, dem Quoten-Diversity-Team und der ewiggleichen seichten Story, gespickt mit irgendwelchen Ideologie-Messages gab es auf Netflix jetzt nahezu non-stop seit mehr als 5-Jahren. Bitte nicht noch mehr davon.
4924
Melden
Zum Kommentar
56
Nervosität unter den Hoflieferanten: Die Royal Warrants werden neu verteilt
Kleidung, Autos, Tee, Champagner: Über 800 Marken gehören zu den offiziellen Hoflieferanten des britischen Königshauses. Nun werden diese Zulieferungsbefugnisse neu verteilt.

«By Appointment to Her Majesty the Queen» – vielleicht habt ihr diese Aufschrift auch schon gesehen. Auf einer Schachtel Twining's-Tee, etwa. Auf Whisky-, Gin- oder Champagnerflaschen. Oder hier, auf dieser Büchse Senfpulver:

Zur Story