Leben
Filme und Serien

11 Gründe, warum Pedro Pascal gerade der wohl lustigste Schauspieler ist

11 Momente, die beweisen, dass Pedro Pascal momentan der wohl lustigste Hollywood-Star ist

Montagabend ist Pedro Pascal in der Game-Verfilmung «The Last of Us» als mürrischer Einzelgänger mit weichem Herz zu sehen, mittwochs als Kopfgeldjäger in «The Mandalorian». Aber auch in Interviews glänzt er.
11.03.2023, 19:3812.03.2023, 14:05
Mehr «Leben»

Um den Namen Pedro Pascal kommen Serienliebhaber (und Nerds sowieso) zurzeit nicht mehr herum. Seinen grossen Durchbruch feierte er mit «Game of Thrones» und «Narcos». Zurzeit ist er gleich in zwei Erfolgsserien zu sehen: «The Last of Us», dessen Finale diesen Montag ausgestrahlt wird, und in der dritten Staffel von «The Mandalorian».

In beiden Rollen spielt er eine Vaterfigur, die sich um ein Kind kümmert, das er anfangs nicht wollte.

Nicht nur mit seinen Rollen, sondern auch mit seiner lustigen und charismatischen Personalität trifft der chilenische Schauspieler in die Herzen der Fans.

Hier ein Best-of:

Für «Vanity Fair» gab Pascal ein Interview, während er an einen Lügendetektortest angeschlossen war. Darin gestand er, dass er sich manchmal selbst googelt und Grogu nie Baby Yoda nennen würde.

Kein Jahr später rutschte ihm «Baby Yoda» vor laufender Kamera heraus und er bereute es sofort:

Seine Freundschaft mit Oscar Isaac:

2019 spielten sie gemeinsam im Action-Film «Triple Frontier» und beantworteten für Wired die meistgegoogelten Fragen über sich selbst:

Für «Saturday Night Live» drehte er einen Trailer für einen «Super Mario»-Film. Fans sind der Meinung, dass er der bessere Mario wäre als Chris Pratt, der im angekündigten Mario-Film die Hauptrolle spielt.

Ebenfalls für SNL spielte er in einem Sketch eine Latina-Mutter, wie sie im Buche steht.

Pascal sagte, dass Oberyn Martell – sein Charakter in «Game of Thrones» – sein Leben veränderte und im gleichen Atemzug witzelte er, dass «Oberyn das Flittchen ist, das ich gerne wäre».

Auf IMDB ist Pedro Pascals Schnurrbart als sein Markenzeichen aufgelistet und er findet das zutreffend. Bevor die Dreharbeiten für «Narcos» starteten, wirkte Pascal in einem Theaterstück mit, welches der «Narcos»-Produzent sah und ihm sagte, er soll den Schnurrbart, den er seither trägt, behalten.

Pedro Pascal arrives at a special screening for the season three premiere of "The Mandalorian" on Tuesday, Feb. 28, 2023, at The Roosevelt Hotel in Los Angeles. (Photo by Richard Shotwell/In ...
Bild: keystone

Mit Bella Ramsey, seinem Co-Star in «The Last of Us», versteht sich Pedro Pascal blendend. Die Dreharbeiten haben sie zusammengeschweisst. Ramsey sagte in einem Interview, dass am Set eine komplett andere Stimmung herrschte, wenn Pascal nicht da war.

Du willst wissen, wie gut «The Last of Us» ist? Hier geht's zum Review:

Auf TikTok ist der 47-jährige Schauspieler besonders beliebt. Der Hashtag #pedropascal hat über fünf Milliarden Aufrufe, darunter viele Montagen über sein Aussehen. Pascal nimmt es mit Humor und bastelte auch eine über sich selbst:

In «Game of Thrones» hatte sein Charakter einen der grausamsten Tode der Serie. An der Premiere der achten Staffel stellte er die Szene auf dem roten Teppich nach.

03 April 2019 - New York, New York - Pedro Pascal at the NYC Red Carpet Premiere for final season of HBO s GAME OF THRONES at Radio City Music Hall. Photo Credit: LJ Fotos/AdMedia 237341 2019-03-27 Ne ...
Bild: imago images

Und er versuchte, seinen On-Screen-Killer Hafþór Júlíus Björnsson umzulegen:

Hafthor Julius Bjornsson and Pedro Pascal arrive on the red carpet at the Season 8 premiere of Game of Thrones at Radio City Music Hall on April 3, 2019 in New York City. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHU ...
Bild: imago images

Mehr zu «Game of Thrones»:

In «Narcos» spielt Pascal einen DEA-Agenten namens Javier Peña. Auf die Frage, ob es Dinge gibt, die er der DEA verheimlichen möchte, antwortete Pascal: «Alles, was ich nicht bereue, getan zu haben.»

(cmu)

Mehr zum Thema

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Diese 16 «Star Wars»-Filme und -Serien sind geplant
1 / 18
Diese 16 «Star Wars»-Filme und -Serien sind geplant
«The Bad Batch», Staffel 2
Die Animationsserie «The Bad Batch» folgt fünf Klonen der Einheit 99. Im Gegensatz zu anderen Klonen besitzen sie besondere Fähigkeiten, die sie einzigartig machen. Start: 4. Januar 2023.
quelle: disney plus
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Ryan Gosling legt mit Stunt-Einlage Sydney lahm – das steckt dahinter
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
UncleHuwi
11.03.2023 21:32registriert Mai 2015
Als Agent Pena in Narcos war er genial😍
601
Melden
Zum Kommentar
avatar
lily.mcbean
11.03.2023 20:38registriert Juli 2015
Daddy ❤️🔥💦
298
Melden
Zum Kommentar
11
30 Jahre Zurich Pride Festival in 30 Bildern
Dieses Jahr feiert die Pride in Zürich ihr 30-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass nehmen wir euch auf eine queere Zeitreise mit.

«The First Pride Was a Riot» – 1969 kam es in New York zu einem Konflikt zwischen Personen aus der LGBTQ-Community und der Polizei. In den 60er-Jahren führte die Polizei immer wieder Razzien in Schwulenbars durch. Sie verhaftete queere Menschen und publizierte dann deren Namen, um sie in der Öffentlichkeit blosszustellen. Am 28. Juni 1969 führte die Polizei in der Bar Stonewall Inn eine solche Razzia durch – doch die queeren Menschen im Stonewall Inn, das sich an der Christopher Street befindet, wollten sich das nicht gefallen lassen und schlugen zurück. Die gewalttätige Auseinandersetzung dauerte mehrere Tage an.

Zur Story