DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

15 Rezepte, für die du weniger als 5 Franken ausgeben musst

bld: shutterstock
Schmales Budget, grosse Küche!
16.10.2017, 11:1216.10.2017, 16:49

Günstig kochen und trotzdem soll es lecker schmecken? Diese 15 Gerichte beweisen, dass dies problemlos möglich ist!

Die Preise können selbstverständlich je nach Einkaufsort abweichen. Wir haben meist die günstigste Variante genommen, um im Budget zu bleiben.

Vollkorntoast mit Spiegelei, Lachs und Avocado

bild: shutterstock
Zutaten für 1 Toast
Zubereitungszeit: 15 Min
bild watson

Zubereitung

  1. Etwas Öl in eine beschichtete Bratpfanne geben und Pfanne bei hoher Hitze erwärmen.
  2. Ei am Pfannenrand aufschlagen und in die Pfanne geben.
  3. Die Temperatur auf mittlere Hitze herunter schalten, damit das Spiegelei nicht anbrennt.
  4. Brot toasten und mit Lachs und Avocado belegen. 
  5. Spiegelei zuoberst drauf legen.

Spinat-Gnocchi 

bild: shutterstock
Zutaten für 2 Personen
Vorbereitungszeit: 40 Min, Zubereitungszeit: 30 Min
bild: watson

Zubereitung

  1. Kartoffeln mit Schale zugedeckt ca. 40 Minuten weich kochen lassen.
  2. Spinat waschen und tropfnass in eine Pfanne geben.
  3. Zugedeckt erhitzen, bis die Blätter zusammenfallen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  4. Spinat gut ausdrücken und hacken. 
  5. Kartoffeln schälen und durch ein Passe-vite treiben.
  6. Ei, Mehl, Magerquark, Maisstärke und Spinat dazugeben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Reichlich Wasser aufkochen.
  8. Teig auf etwas Mehl zu Würsten mit  2 cm Durchmesser formen und diese in 2 cm dicke Stücke schneiden. 
  9. Gnocchi im leicht kochenden Salzwasser portionenweise ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.
  10. Öl in einer Bratpfanne erhitzen.
  11. Gnocchi dazugeben und ca. 2 Minuten anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  12. Nach Belieben mit Parmesan garnieren.

Gemüsenudeln mit Mozzarella

bild: shutterstock
Zutaten für 2 Personen
Zubereitungszeit: 20 Min
bild: watson

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch klein hacken und in einer Bratpfanne mit etwas Öl glasig andünsten.
  2. Rüebli und Süsskartoffeln schälen und in lange Stücke schneiden. 
  3. Zucchini ebenfalls bis zu den Kernen in lange Stücke schneiden.
  4. Gemüsenudeln zum Knoblauch geben und einige Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Mozzarella in Stücke scheiden und dazugeben. 
  6. Zugedeckt weiterköcheln lassen, bis der Mozzarella geschmolzen ist.

Spinat-Kartoffel-Gratin

bild: shutterstock
Zutaten für 2 Personen
Zubereitungszeit: 40 Min, Backzeit: 45 Min
bild: watson

Zubereitung

  1. Kartoffeln in reichlich kochendem Wasser für ca. 20 Minuten garen. 
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  3. Etwas Butter erhitzen und Zwiebelwürfel glasig andünsten.
  4. Spinat dazugeben und im geschlossenen Topf zusammenfallen lassen. Mit Salz abschmecken.
  5. Butter in einem Topf schmelzen.
  6. Gemüsebouillon, Mehl und Milch dazugeben und für 3-5 Minuten köcheln lassen.
  7. Käse grob würfeln und in der Sauce schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Kartoffeln in Scheiben schneiden.
  9. Kartoffeln und Spinat abwechselnd in eine gefettete Auflaufform geben. Dabei jede Schicht mit etwas Sauce begiessen.
  10. Bei 170 Grad für 45 Minuten backen. 

Wintersalat mit karamellisierten Marroni

bild: shutterstock
bild: watson

Zubereitung

  1. Orange schälen und dabei die weisse Haut vollständig entfernen.
  2. Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden und Saft auffangen.
  3. Saft und Filets in eine Schüssel geben.
  4. Marroni halbieren und mit etwas Öl anbraten.
  5. Zucker darüberstreuen und goldbraun karamellisieren lassen.
  6. Rapsöl zu den Orangen geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Mischsalat unterheben und Marroni draufgeben. 

Burger mit Süsskartoffelpuffer

Bild: shutterstock
Zutaten für 1 Burger
Zubereitungszeit: 20 Min
bild: watson

Zubereitung

  1. Süsskartoffel und Radieschen schälen und raffeln.
  2. Anschliessend mit dem Ei und Mehl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen.
  4. Die Süsskartoffelmasse mit einem Löffel in der Pfanne zu einem kleinen Pfannkuchen formen.
  5. Auf beiden Seiten anbraten, bis sie gebräunt sind und die Süsskartoffeln weich gekocht sind.
  6. Gleichzeitig das Ei zu einem Spiegelei braten und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  7. Hamburgerbrötchen mit dem Süsskartoffelpuffer, Rucola, Radieschen und Ei belegen.

Gefüllte Peperoni mit Mozzarella überbacken

bild: shutterstock
Zutaten für 2 gefüllte Peperoni
Zubereitungszeit: 10 Min, Backzeit: 15 Min
bild: watson

Zubereitung

  1. Hackfleisch mit etwas Olivenöl in einer Bratpfanne anbraten.
  2. Gehackte Tomaten dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. 3-4 Minuten köcheln lassen.
  4. Peperoni halbieren und die Kerne entfernen.
  5. Peperoni mit der Fleisch-Tomatensauce füllen.
  6. Mozzarella in kleinen Scheiben schneiden und darauf legen.
  7. Gefüllte Peperoni bei 180 Grad für 15 Minuten backen. 

Lauch-Kartoffel-Quiche 

bild: shutterstock
Zutaten für 12 Stück
Zubereitungszeit: 20 Min, Backzeit: 20 Min
bild: watson

Zubereitung

  1. Kartoffeln in reichlich kochendem Wasser für ca. 20 Minuten garen.
  2. Lauch längs halbieren und in feine Streifen schneiden.
  3. Ei, Magerquark und Milch miteinander verrühren und mit Salz abschmecken. 
  4. Lauch und Kartoffeln beigeben und alles gut mischen.
  5. Teig leicht eckig auswallen und in 12 Rechtecke schneiden.
  6. Lauch-Kartoffelmasse darauf verteilen.
  7. Bei 220 Grad für 20 Minuten backen. 

Quinoa-Salat mit gebratenem Kürbis

bild: shutterstock
Zutaten für 2 Personen
Zubereitungszeit: 10 Min, Backzeit: 15 Min
bild: watson

Zubereitung

  1. Kürbis schälen und in grosse Stücke schneiden.
  2. Kürbisstücke in einer Schüssel mit etwas Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Bei 200 Grad für 15 Minuten rösten.
  4. Quinoa gemäss Packungsanleitung zubereiten.
  5. Weissweinessig mit Olivenöl, Senf und Honig gut mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Quinoa mit den Kürbisstücken vermischen und die Sauce darüber verteilen. 

Pita mit Poulet und Pico de Gallo

bild: shutterstock
Zutaten für 1 Portion
Zubereitungszeit: 20 Min

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Tomate in möglichst kleine Würfel schneiden.
  2. Koriander hacken und mit Zwiebel und Tomate in einer Schüssel vermischen.
  3. Saft der Limette hineinpressen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Poulet in kleine Stücke schneiden, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Olivenöl 10-12 Minuten anbraten.
  5. Pitas mit Salat belegen und mit dem Poulet und Pico de Gallo füllen. 

Fettuccine an Tomaten-Crevetten-Sauce

bild: shutterstock
Zutaten für 2 Personen
Zubereitungszeit: 30 Min
bild: watson

Zubereitung

  1. Fettuccine gemäss Packungsanleitung zubereiten.
  2. Knoblauch hacken und mit etwas Öl andünsten.
  3. Crevetten dazugeben und kurz mitdünsten.
  4. Sugo beigeben und aufkochen.
  5. Pasta mit der Sauce mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Rüebli-Ingwer-Suppe 

bild: shutterstock
Zutaten für 2 Personen
Zubereitungszeit: 20 Min
bild: watson

Zubereitung

  1. Zwiebel und Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Ingwer schälen und fein reiben oder ebenso in kleine Würfel schneiden.
  3. In einem Suppentopf etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln glasig andünsten.
  4. Mit Gemüsebouillon ablöschen und Rüebli hinzufügen.
  5. Mit Salz, Pfeffer und dem fein geriebenen Ingwer würzen.
  6. Suppe ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Rüebli weich sind.
  7. Suppe mit einem einem Pürierstab mixen, sodass eine cremige Suppe entsteht.
  8. Mit Crème fraîche abschmecken und heiss servieren.

Birchermüsli

bild: shutterstock
Zutaten für 2 Personen
Zubereitungszeit: 10 Min
bild: watson

Zubereitung

  1. Haferflocken und Joghurt mischen.
  2. Zwei Äpfel samt Schale an einer Bircherraffel dazureiben.
  3. Banane schälen und in Scheiben schneiden.
  4. Banane beigeben und mit Zitronensaft abschmecken.
  5. Dritter Apfel in feine Stücke schneiden. 
  6. Birchermüesli anrichten und mit den Apfelstücken garnieren. 

Pizzabrot

bild: shutterstock
Zutaten für 2 Personen 
Zubereitungszeit: 10 Min, Backzeit 20 MIn
bild: watson

Zubereitung

  • Pizzateig zu einem dicken Fladen ausziehen.
  • Mit den Fingern Dellen in den Teig eindrücken.
  • Pesto rosso darauf ausstreichen.
  • Rosmarinnadeln darüber zupfen und mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  • Pizzabrot bei 200 Grad für 20 Minuten backen.

Spaghetti mit Feta, Tomaten und Spinat

bild: shutterstock
Zutaten für 2 Personen
Zubereitung: 20 Min
bild: watson

Zubereitung

  1. Spaghetti gemäss Packungsanleitung zubereiten.
  2. Zwiebel und Knoblauch hacken und mit etwas Öl andünsten.
  3. Spinat dazugeben.
  4. Kirschtomaten halbieren und in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Nudeln zum Gemüse geben und mit zerbröckeltem Feta untermischen. 
Viel Spass beim Ausprobieren!
Verrate mir dein günstigstes Gericht in der Kommentarspalte!

Und weil wir so sparsam waren, leisten wir uns jetzt einen Dessert – zumindestens einen fürs Auge: 

1 / 21
Dessert, Dessert, Dessert!
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Übrigens: Günstiges Bier stellst du mit altem Brot her

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Senji
16.10.2017 19:29registriert November 2015
Toller Artikel! Solche Inspirationen schaden nie.

Nur etwas Mühe habe ich wenn unter günstig dann Lachs und Shrimps empfohlen werden. Fühle mich nicht als Öko-Fundi, finde aber wenn man auf das Geld schauen will, soll man solche Zutaten halt weglassen und dafür beim nächsten Mal in etwas bessere Qualität investieren. Fisch und Fleisch ist quasi unmöglich nachhaltig und fair zu produzieren und dann bei uns günstig anzubieten. Insofern haben es die Konsumenten in der Hand. Sorry fürs Moralin...! 😉
13010
Melden
Zum Kommentar
avatar
Shin Kami
16.10.2017 12:32registriert Juni 2016
Unter 5 Franken für 1 Portion ja, aber dann muss man meistens auch gleich für mehrere Portionen einkaufen. Tolle Rezepte trotzdem.
1134
Melden
Zum Kommentar
avatar
allright
16.10.2017 13:48registriert Oktober 2017
Na gut, beim Toastrezept muss ich 5 essen damit in einigermassen satt werde. Lecker siehts trotzdem aus.
687
Melden
Zum Kommentar
17
Vom Badeanzug zum Bikini – Badenostalgie in 21 Bildern

Ein Sommer ohne Bikini? Heute fast unmöglich! Doch das ist noch nicht lange so. Nach der offiziellen Erfindung des Bikinis im Jahr 1946 war das Tragen eines Bikinis vielerorts verboten. Trägerinnen konnten mancherorts sogar von der Justiz bestraft werden. Zweiteilige Badeanzüge (mit etwas mehr Stoff) waren hingegen erlaubt.

Zur Story