Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Endlich! Disney lässt jetzt auch Homos küssen

Eine ausserirdische Prinzessin musste auf die Erde kommen, um Disney klarzumachen, dass sich auch Menschen vom selben Geschlecht küssen können.



Was wäre schon dabei gewesen, wenn Timon und Pumba ein offenes Pärchen gewesen wären oder sich Mulan statt in den muskulösen Hauptmann Shang in eine der drei Kaiserstöchter verliebt hätte? – Nicht viel. Und dennoch hat sich der Grosskonzern Disney in seiner 94-jährigen Geschichte dagegen gesträubt, gleichgeschlechtliche Zärtlichkeit in seinen Zeichentrickfilmen und TV-Serien auftauchen zu lassen.

In der zweiten Staffel der Cartoon-Serie «Star gegen die dunkeln Mächte des Bösen» ist nun endlich passiert, was jahrelang als grosses Tabu galt: Jungs küssen mit Jungs und Mädchen mit Mädchen.

abspielen

Das ist nicht der Kuss, den wir meinen. Die gleichgeschlechtlichen Küsse kommen gleich, vertrau' uns. Klick drauf! Video: YouTube/Disney Television Animation News

«Star gegen die dunkeln Mächte des Bösen»

Die glückliche Teenie-Prinzessin Star Butterfly wird von ihren Eltern auf die Erde geschickt. Die Dimension, aus der sie ursprünglich stammt, sei zu gefährlich für ein Teenager-Mädchen, wie Star es ist. Auf der Erde wohnt sie bei der Familie Diaz und freundet sich mit deren Sohn Marco an. Schnell merkt sie, dass auch die Erde nicht frei von Abenteuern ist.

Die Serie läuft seit 2015 auf den deutschen Versionen von Disney XD und Disney Channel und befindet sich zur Zeit in der zweiten Staffel. Es ist zudem die erste Disney-Cartoon-Serie, die von einer Frau geschrieben wurde.

Star besucht mit Freunden das Konzert einer Pop-Band, deren Namen symbolhaft «Liebessätze» lautet. Von den aphrodisierenden Klängen der Musik übermannt, beginnt das gesamte Publikum damit, Küsse auszutauschen. 

Obwohl es keiner der Hauptcharaktere ist, sondern nur die Menschen in einer anonymen Menge, die gleichgeschlechtliche Küsse austauschen, stellt die Szene einen historischen Moment der Cartoon-Geschichte dar. 

Disney ist mit Abstand der grösste Produzent von Kindermedien. Bis anhin fanden viele Kinder keine Repräsentation von anderssexuellen Menschen im TV. Expertinnen und Experten glauben, dass dies massgeblich zur Diskrimierung von homosexuellen Menschen beiträgt.

Seit einiger Zeit zeichnet sich jedoch das Bild ab, dass sich Disney immer mehr für Diversität in seinen Inhalten interessiert. 2014 war in der Serie «Good Luck Charlie» erstmals ein lesbisches Pärchen zu sehen. Zudem sind die beiden Polizisten Durand und Blubs aus der Serie «Willkommen in Gravity Falls» seit der letzten Staffel ein schwules Pärchen.

Auch bezüglich Bodynorms geht Disney neue Wege:

abspielen

Video: watson.ch

Bilder aus einer Zeit, in der homosexuelle Disney-Figuren noch als Wahnvorstellung galten:

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

152
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

47
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

123
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

152
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

47
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

123
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Davelus 02.03.2017 10:19
    Highlight Highlight was heisst da endlich? noch nie in meinem leben nur eine sekunde darauf gewartet, nicht mal daran gedacht
  • Polaroid 02.03.2017 09:54
    Highlight Highlight Schon bei "Meiner Schwester Charlie" wurde ein gleichgeschlechtliches Paar gezeigt. Finde ich toll...meine Nichte lernt so automatisch einen natürlichen Umgang.
  • Majoras Maske 01.03.2017 17:01
    Highlight Highlight Ich find's gut.
  • Stöckli 01.03.2017 15:03
    Highlight Highlight Politisch korrekter gehts nun wohl nicht mehr (weder bei Sidney noch bei watson).

Ein Busfahrer erzählt, warum wir Passagiere ihm (meistens) auf den Sack gehen

Mein Name ist Luis und ich bin Busfahrer in Zürich. Zürich ist kein einfaches Pflaster, um Busfahrer zu sein.

Und ich rede hier nicht mal unbedingt von den Verkehrsbedingungen, die mich täglich aufs Neue herausfordern. Ich spreche nicht von den Velofahrern, die bei Rot über die Kreuzung fahren und mich dazu zwingen, eine Notbremsung mit meinem 18 Meter langen und 20 Tonnen schweren Monstrum vorzunehmen – um mir zum Dank, dass ich sie nicht überfahren habe, den Vogel zu zeigen. Ich meine …

Artikel lesen
Link zum Artikel