DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

«Hat sich nie besser angefühlt» – Britney Spears schon wieder füdliblutt auf Insta

Sie hat eine ganz eigene Art, ihre Freiheit zu feiern: Britney Spears zeigt sich im Netz gerne tanzend oder eben hüllenlos. Auf zwei neuen Fotos trägt sie jetzt beispielsweise nur Strümpfe.
07.01.2022, 12:0007.01.2022, 12:01
Ein Artikel von
t-online

US-Sängerin Britney Spears hat zwei neue Spiegelselfies von sich auf ihrem offiziellen Instagram-Profil veröffentlicht. Darauf trägt die 40-Jährige nichts ausser weissen Socken, die bis über die Knie reichen, und ein breites Halsband. 

Auf beiden Bildern verdeckt sie ihre Brüste mit dem rechten Arm, über die linke Brustwarze hat sie zudem ein rosafarbenes Blumenemoji gesetzt. Der Intimbereich wird jeweils durch ein Herzchenemoji verdeckt. «Freie weibliche Energie hat sich noch nie besser angefühlt», schreibt die «Circus»-Interpretin unmissverständlich zu den Aufnahmen.

«Die Menschen sind absolut hasserfüllt»

Die Kommentarfunktion unter dem Post hat Spears ausgeschaltet. Doch innerhalb von zehn Stunden im Netz hat sie bislang schon über 1.8 Millionen «Gefällt mir»-Herzchen gesammelt, sekündlich werden es mehr. Gerade erst hatte sie angegeben, dass sie die Kommentare unter ihren Beiträgen durchaus lese. «Die Menschen sind absolut hasserfüllt», schrieb sie diesbezüglich als Erkenntnis auf Instagram. Möglicherweise ein Grund dafür, dass es nun nicht mehr möglich ist, ihre Fotos zu kommentieren.

Die Popsängerin hatte seit 2008 unter der Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears gestanden, nachdem sie wegen privater und beruflicher Probleme psychisch zusammengebrochen war. Spears warf ihrer Familie und ihrem Betreuer wiederholt vor, ihr Leben zu kontrollieren und sich an ihr zu bereichern. Im November erlangte sie per Gerichtsentscheid schliesslich ihre Freiheit zurück.

(mbo,t-online )

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Spears-Chroniken

1 / 6
Die Spears-Chroniken
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Neue «Tiger King»-Serie ++ «Mission Impossible» kommt im 2023 ++ «Batman» dauert 3 Stunden

Kinobesucherinnen und -Besucher, die sich im März den neuen «Batman»-Film anschauen gehen, müssen drei Stunden in ihren Sitzen ausharren. Denn so lange dauert der neue Superhelden-Film mit Robert Pattinson und Zoë Kravitz. Ausserdem produzieren «Supernatural»-Schauspieler einen Podcast über die Serie, Netflix veröffentlicht erste Bilder zur zweiten Staffel von «Bridgerton» und der Kinostart von «Mission Impossible 7» wird nochmals um ein Jahr verschoben.

Zur Story