DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.
People-News

Katy Perry hat einen Song geklaut – bei einem christlichen Rapper đŸ˜±

«Du sollst nicht stehlen», lautet eines der zehn Gebote. Doch daran hat sich Katy Perry nun offenbar nicht gehalten. Die SÀngern bediente sich bei einem ihrer Songs ausgerechnet am Werk eines christlichen Rappers. 
30.07.2019, 09:21
Bild: John Shearer/Invision/AP/Invision
Ein Artikel von
t-online

Die US-SÀngerin soll Teile ihres Hits «Dark Horse» von 2013 vom Song eines christlichen Rappers kopiert haben. Zu dem Schluss kam eine Jury in Los Angeles am Montag (Ortszeit), wie US-Medien berichteten.

Demnach benutzte die 34-JĂ€hrige Elemente des Songs «Joyful Noise» des Musikers Marcus Gray aus dem Jahr 2008 fĂŒr ihren eigenen Hit. Als NĂ€chstes soll das Gericht nun entscheiden, wie viel Schadenersatz die SĂ€ngerin, ihre Songwriter und Produzenten dem Urheber zahlen mĂŒssen. Gray, der unter dem KĂŒnstlernamen Flame bekannt ist, hatte erstmals 2014 wegen Urheberrechtsverletzung gegen Perry geklagt.

Mach die selbst ein Bild. Das erste Video zeigt den Song «Joyful Noise» von Rapper Marcu Gray, der zweite Clip ist «Dark Horse» von Katy Perry ft. Juicy:

Die US-SĂ€ngerin gab wĂ€hrend des Prozesses an, bei «Dark Horse» handle es sich um ein komplett originĂ€res Werk. Sie habe den Song des Rappers ĂŒberhaupt nicht gekannt. Ihre AnwĂ€ltin argumentierte, der elektronische Beat von «Joyful Noise» sei so gewöhnlich, dass er gar nicht unter Urheberrecht stehen könne. 

Die Anklage und die Jury sahen das anders. Sie argumentierten, das kopierte Segment des Àlteren Songs sei ein originelles Werk.

(JSp/t-online.de)

DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.

Katy Perrys Super Bowl Halbzeitshow

1 / 6
Katy Perrys Super Bowl Halbzeitshow
quelle: epa / larry w. smith
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Beyoncé und Jay-Z stellen Mona Lisa in den Schatten.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der Brandbeschleuniger: So gefÀhrlich ist Xavier Naidoos Anti-Corona-Nummer

Seine beiden neuen Songs «Heimat» und «Ich mach da nicht mit» illustrieren ganz direkt den Schulterschluss zwischen Querdenkern und Rechtsextremen.

Erstaunlicherweise wurde erst eines der beiden neuen Videos mit Xavier Naidoo, die um Pfingsten auf YouTube platziert wurden, von YouTube umgehend wieder gesperrt. NÀmlich «Ich mach da nicht mit». Das andere mit dem Titel «Heimat» ist bis jetzt, Stand 25. Mai, noch nicht entfernt worden. Bloss ruft das eine offensiv zum Widerstand gegen den Staat auf, wÀhrend das andere Coronaskepsis und ultrakonservatives Gedankengut unter dem Mantel einer Kirchentagsmelodie zersÀuselt.

Was wir in den letzten 


Artikel lesen
Link zum Artikel