Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson/lea bloch

Tabubruch

Tabuthema Selbstbefriedigung – warum es sich jede Frau selbst machen sollte



Selbstbefriedigung gehört für viele Frauen nach wie vor zu einem der grössten Tabuthemen. Obwohl sich die meisten Frauen selbst befriedigen, wird kaum darüber gesprochen.

Wir haben nachgefragt, wie Frauen zum Tabuthema Masturbation stehen. Wieso Selbstbefriedigung für die weibliche Sexualität eine zentrale Rolle spielt, erklärt uns die sexual- und Psychotherapeutin Dania Schiftan.

Video: watson/lea bloch

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«Es wirkt ungepflegt» – Warum sind Körperhaare bei Frauen noch immer ein Tabu?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tabubruch

Tabuthema Abtreibung – «Ich bereue nicht, dass ich abgetrieben habe»

Abtreibung ist nach wie vor ein grosses Tabuthema. Frauen, die einen Schwangerschaftsabbruch vollzogen haben, sprechen kaum darüber, obwohl in der Schweiz ca. 10'000 Frauen jährlich abtreiben. Wir haben mit einer Frau gesprochen, die weiss, wie sich Abtreibung anfühlt.

Die Abrteibungsrate in der Schweiz ist im internationalen Vergleich sehr tief und doch meint die Gynäkologin Choon-Kang Walther, dass jede fünfte Frau in der Schweiz einmal abtreiben würde.

So selbstverständlich wie in der Schweiz sind Abtreibungen jedoch vielerorts nicht: In Polen wurde vor einigen Wochen ein Gesetz erlassen, das Abtreibungen unter bestimmen Bedingungen nicht mehr zulässt. Zehntausende Demonstrierende fanden sich auf den Strassen Polens ein, um gegen das Abtreibungsverbot …

Artikel lesen
Link zum Artikel