Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mobbing in Reality-Show «Promis unter Palmen» – Sat.1 erntet Shitstorm und reagiert

Janna Eiserbeck / watson.de



Sat.1 hat sich mit «Promis unter Palmen» an ein neues Reality-TV-Format gewagt. Seit dem 25. März läuft die Show mit Promis wie Désirée Nick, Bastian Yotta und Carina Spack wöchentlich. Dass man sich nicht gerade die A- oder B-Riege der deutschen Stars in die Sendung geholt hat, ist Sat.1 wohl klar. Viel mehr setzte der Sender auf Krawallpotential. Denn das ist mit dieser Besetzung – auch das Ex-«Big Brother»-Pärchen Tobias Wegener und Janine Pink sind dabei – definitiv gegeben. Am Mittwoch ist der Sender allerdings zu weit gegangen.

Da verliess Claudia Obert freiwillig die Show, nachdem sie massiv von ihren Mitstreitern gemobbt wurde. Auf Twitter erntet Sat.1 für das Geschehen einen gewaltigen Shitstorm. Denn die Zuschauer können es absolut nicht nachvollziehen, dass der Sender das Mobbing einfach ungefiltert wiedergibt.

Bild

Claudia Obert wird von ihren Mit-Kandidaten in der Promi-Villa gemobbt. screenshot: sat.1

Extremes Mobbing bei «Promis unter Palmen»

Zur Einordnung: In der nun ausgestrahlten fünften Folge, in der es um den Einzug ins Finale ging, wurde Claudia Obert nicht nur ausgeschlossen, sondern auch richtig beleidigt und provoziert. So bezeichnete Carina ihre Konkurrentin nach einem kleinen Zoff als «H*re». Auch Bastian Yotta wetterte immer wieder gegen Claudia. Sie sei ein «Hooligan» und nicht erwünscht. Matthias Mangiapane schmiedete sogar richtige Attacken gegen die unbeliebte Mitstreiterin. Er wollte sogar Gegenstände aus ihrer Kulturtasche die Toilette herunterspülen.

«Weisst du, was wir alle haben, was du nicht hast? Jemanden zu Hause, der sich auf einen freut»

Das Fass zum Überlaufen brachte dann folgende Situation: Während sich Claudia zum Schlafen ins Bett zurückgezogen hatte, gesellten sich Carina, Yotta und Matthias demonstrativ und vor allem lärmend zu ihr ins Zimmer. «Weisst du, was wir alle haben, was du nicht hast? Jemanden zu Hause, der sich auf einen freut», stichelte Carina weiter. Und auch Yotta konnte sich einen hämischen Kommentar nicht verkneifen. Er hätte sich im Bad einen Pickel ausgedrückt und der Inhalt habe ihn an sie erinnert, ätzte er.

Diese Sprüche waren selbst für die sonst sehr selbstbewusste 58-Jährige zu viel. Weinend verzog sie sich ins Wohnzimmer und verliess sogar kurz darauf freiwillig die Sendung.

Zuschauer entsetzt – Sat.1 erntet Shitstorm

Die Zuschauer waren von diesen Mobbing-Attacken einfach nur entsetzt, wie die Reaktionen auf Twitter zeigen:

«Alle Grenzen überschritten»

Die Kommentare zeigen deutlich, dass nicht nur die Promis ihr Fett wegbekommen, sondern vor allem der Sender hart kritisiert wird. Sat.1 selbst hat sich auf Anfrage von watson ebenfalls zu Wort gemeldet und die Ausstrahlung gerechtfertigt:

«Einordnung: Während der gesamten Produktion in Thailand waren Betreuer und Psychologen vor Ort, die zu jeder Zeit von den Protagonisten kontaktiert werden konnten. Bei der Reality-Show ‹Promis unter Palmen› handelt es sich – wie der Name schon sagt – um eine Show mit Reality-erfahrenen Promis, die ihre Sendezeit daher meist sehr gezielt zu nutzen wissen und sich sehr bewusst sind, dass die Kamera permanent läuft. Wir schreiben den Promis nicht vor, wie sie sich als erwachsene Menschen zu verhalten haben. Wichtig ist: Kein Teilnehmer ist zu Schaden gekommen, die Sicherheit am Set war stets gewährleistet.»

Sat.1 gibt Statement ab – und verärgert Zuschauer erneut

Dieses Statement teilte der Sender mittlerweile auch über Twitter – konnte die wütenden User allerdings keineswegs beruhigen. Im Gegenteil. So heisst es in einem Tweet: «Die Fans haben um eine Stellungnahme zu extremen Mobbing und frauenverachtenden Aussagen gewartet – nicht auf eine süffisante Rechtfertigung.» Andere fordern sogar zum Boykott der Sendung auf.

Die wichtigste Frage ist angesichts des Mobbings aber: Wie geht es Claudia Obert? Die hatte sich Donnerstagmorgen im «Sat.1-Frühstücksfernsehen» zu den Geschehnissen geäussert – und wirkte dabei sehr gefasst. Sie sieht in dem Ganzen sogar etwas Positives: «Ich habe jetzt den Zuspruch und die Sympathie und ich liebe es – es hätte nicht besser sein können […]», behauptet sie.

Ob sie tatsächlich so stark ist oder vieles davon auch Fassade ist – man weiss es nicht.

(jei)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Unterhaltung trotz Corona-Lockdown – so ist Reiten, Reisen und Skifahren wieder möglich

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

64
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
64Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Amateurschreiber 24.04.2020 17:58
    Highlight Highlight Es ist schon Grenzwertig vom Sender da nicht einzuschreiten. Aber grundsätzlich ist das eigentliche Problem, dass die betreffenden Teilnehmer offenbar keine Erziehung genossen.
    Ob man das ganze sendet oder nicht: Die "Charakterdefekte" der Personen waren schon vorher da und sind es immer noch!
  • honesty_is_the_key 24.04.2020 16:55
    Highlight Highlight Wunderbar wenn ihr keine anderen Probleme habt.
  • Biker Girl 24.04.2020 13:22
    Highlight Highlight Wieso schauen Leute diese Sendung? Und wieso hab ich dies überhaupt gelesen??
  • Klaus07 24.04.2020 13:22
    Highlight Highlight Schaue seit Jahren die niveaulosen privaten TV Sender nicht mehr an. Dieser Bericht bestätigt mich aufs neue, das ich richtig liege.
    • ursus3000 25.04.2020 06:37
      Highlight Highlight Danke für die Info , das macht Dich zu einem besseren Menschen
    • Klaus07 25.04.2020 14:02
      Highlight Highlight @ursus3000
      Aha. Ein Konsument der privaten TV Sender.
      Sie müssen mir nichts erklären.
    • ursus3000 25.04.2020 16:52
      Highlight Highlight Es liegt mir fern Dir etwas zu erklären , ausser dass Du ein besserer Mensch bist als ich , der Trash schaut
    Weitere Antworten anzeigen
  • JKF 24.04.2020 13:21
    Highlight Highlight Ich habe, aufgrund meiner Liebe zu meiner Trash-verrückten Freundin, einige Teile dieser Sendung gesehen bzw. mitgehört. Um ehrlich zu sein, fand ich die erwähnte Episode eine der harmlosesten Episoden dieser Serie, was den Sprachgebrauch, wie auch die geäusserten Vorwürfe angeht. Zudem kann wohl keiner der Teilnehmer behaupten, dass er über alle Zweifel erhaben wäre. Das Sat1 Statement ist natürlich schwach, trotzdem haben wohl alle Teilnehmer gewusst auf welche Szenarien, inkl. Mobbing, sie sich hierbei einlassen.
  • Gawayn 24.04.2020 12:23
    Highlight Highlight Es ist Trash
    Trash geht dann halt weiter.
    Es ist ab zu sehen, das Kandidaten die dort mitspielen Aufmerksamkeit haben wollen.

    Mit phylosofischen Gesprächen wird es beim Trashpublikum nicht ankommen.

    Eigentlich müssig darüber zu reden.
    Du kannst dir den Mist ansehen.
    Wenn du es willst.

    Hast du Besseres mit deiner Zeit zu tun, lass es einfach.

    Zu schimpfen das Trash sich wie Trash verhält, ist sinnfrei
    • ursus3000 24.04.2020 13:16
      Highlight Highlight Was ist phylosofischen Gesprächen ?
  • Burdleferin 24.04.2020 11:58
    Highlight Highlight Also so wenig man diese Sendungen ernst nehmen sollte... Dieses Mobbing war fies!
    • ursus3000 24.04.2020 13:22
      Highlight Highlight Ich schaue gern Trash , aber das war unter aller Sau
  • whiteshark 24.04.2020 10:49
    Highlight Highlight Ich bin bekennender Fan solcher Trash Formate, da ich es mag, mich Abends einfach ohne eigene Hirnfunktion berieseln zu lassen. Ein solches Mobbing habe ich aber noch in keiner Sendung gesehen und ist aus meiner Sicht unterste Schublade. Das Statement von Sat1 ist einfach nur lächerlich...
  • Yveze 24.04.2020 10:40
    Highlight Highlight huiii und ich dachte schon die 16chf für mein Netflix waere zu viel.…. TGFN :-)
  • PlayaGua 24.04.2020 10:18
    Highlight Highlight Um genau solche Szenen geht es ja in solchen Shows. Sat 1 wird sich die Hände reiben.
  • Satan Claws 24.04.2020 09:52
    Highlight Highlight Mir ist es lieber wenn sich "Promis" zum Affen machen, als dass man unerfahrenen Ruhm und Reichtum verspricht, aber sie eigentlich nur vorführt.

    Nichtsdestotrotz ist Mobbing ist ein Thema, dass uns alle betrifft. Jeder kann Täter und Opfer sein. Es zerstört Seelen, Leben und tötet Menschen, aber am Ende will dann keiner schuld gewesen sein.

    Egal ob Promi oder nicht, so etwas gehört sich nicht.

    Haben wir uns bei allen entschuldigt den wir Unrecht angetan haben?



    • Name_nicht_relevant 24.04.2020 11:32
      Highlight Highlight Da bin ich deiner meinung, Mobbing sollte niemals die lösung sein und der Sender hätte die anstifter schmeissen oder gar bestrafen sollen.
  • Rainer.Zufall 24.04.2020 09:44
    Highlight Highlight Es ist Sat1🤦🏻‍♂️
    irgendwelche ‚Promis‘, die noch ein wenig Schotter und Aufmerksamkeit abgreifen wollen.
    Mittlerweile ein Sender für diejenigen, welchen RTLII zu intellektuell ist😂
  • THEOne 24.04.2020 09:20
    Highlight Highlight 1. häää?
    2. HÄÄÄÄÄ????
    3. siehe 1.
  • Steasy 24.04.2020 09:17
    Highlight Highlight «Ich habe jetzt den Zuspruch und die Sympathie und ich liebe es – es hätte nicht besser sein können […]»

    Das ist ja wohl auch die Hauptsache.
    Und das Beste ist, dass durch den ganzen Wirbel und die öffentliche Empörung bei der nächsten Ausstrahlung wahrscheinlich noch mehr Leute zuschauen werden.

    Es wird Zeit Mike Shivas Rat zu befolgen und den Fernseher aus dem Fenster zu schmeissen.
    • ursus3000 24.04.2020 09:23
      Highlight Highlight Und dann , keine Ratschläge von Mike Shiva mehr ?
    • ninolino 24.04.2020 10:55
      Highlight Highlight Der Letzte ist der Beste!
    • Name_nicht_relevant 24.04.2020 11:32
      Highlight Highlight Erinnert mich irgendwie an die Hunziker die ein Restaurant rufschädigen wollte und danach die Besitzerin soviel Umsatz, wie schon lange nicht mehr hatte.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ravel 24.04.2020 09:17
    Highlight Highlight Was halt schade ist: Eigentlich könnte eine solche Sendung mit einem ganz anders gewichteten Format total spannend sein. 10 "Promis"/Profis treffen sich und die Zuschauer dürfen sieben Abende lang verfolgen, wie sie sich untereinander austauschen und miteinander interagieren. Wäre doch (um ein übertriebenes Beispiel zu nennen) cool zu sehen, was Roger Federer und Bill Gates miteinander besprechen? Ein bisschen wie hier z.B. bekannte Musiker miteinander diskutieren:
    Play Icon


    Das Reality-TV-Format müsste gar nicht aggressiv sein. Oder trashy! Wir sind es uns nur gewohnt.
  • saukaibli 24.04.2020 09:14
    Highlight Highlight Was? SAT1 gibt's noch? Und es gibt immer noch Menschen, die solche Trash-Channels schauen? Ganz ehrlich, wenn man bei so einer Schrottsendung mitmacht, muss man nicht bemitleidet werden. Natürlich ist das, was diese F-Promis raushauen, unter aller Sau. Vorwürfe muss man aber nicht nur diesen aufmerksamkeitsgeilen Möchtegernpromis und dem Sender machen, sondern auch all den Zuschauern, die sich solchen Schund reinziehen. Und danach einen auf empört machen, sorry, das ist scheinheilig. Wenn sich niemand solche Fremdschäm-Shows reinzieht, werden sie auch nicht mehr produziert.
  • Scaros_2 24.04.2020 08:55
    Highlight Highlight Zu Kreuze kriechen NACHDEM man was ausgestrahlt hat ist natürlich immer einfach.
  • So en Ueli 24.04.2020 08:47
    Highlight Highlight Sat 1 macht da nichts falsch. Die Zuschauer wollen ja so eine Scheisse sehen. Die "Promi" die da mitmachen, sind sich bewusst, was auch die zukommt.
    • RiniRinchen 24.04.2020 21:56
      Highlight Highlight Ich schaue auch Trash-TV und nein, das will niemand sehen. Das war so gehässig und tief unter der Gürtellinie, ich war sprachlos.

      Unterhaltung ja, aber nicht um jeden Preis und schon gar nicht mit Mobbing. Das will niemand sehen.

      Und nochmal nein, auch die "Promis" müssen nicht damit rechnen, in einer solchen Situation zu landen, siehe Abschnitt oben.
    • So en Ueli 25.04.2020 12:58
      Highlight Highlight Ist es denn nicht die Absicht von Trash TV die Protagonisten so schlecht wie möglich darzustellen, damit der Zuschauer sich neben seinen Problemen gut fühlen kann. So à la: "Schau da geht es jemanden noch mieser als mir". Solche Formate sprechen solche primitive Bedürfnisse der Zuschauer an. Warum soll ein TV Sender sich schämen, wenn er genau das produziert, was seine Schäfchen wollen? Wenn du Trash-TV schaust, dann muss du dich fragen, was falsch bei dir läuft. Würden wir solche Scheisse nicht schauen, würden solche Dinge nicht passieren.
  • Füürtüfäli 24.04.2020 08:25
    Highlight Highlight Und wer von denen ist jetzt der Promi ?
    • Biker Girl 24.04.2020 13:22
      Highlight Highlight Der Kameramann?
    • June 24.04.2020 18:48
      Highlight Highlight Bruno?
  • Hoodie Allen 24.04.2020 08:10
    Highlight Highlight Wieso um alles in der Welt habe ich das nur gelesen?!😭
    • June 24.04.2020 08:41
      Highlight Highlight Und dann komme noch ich und blitze aus Versehen dein Kommentar 🙈 ups! Hier, ein ❤️
    • saukaibli 24.04.2020 09:16
      Highlight Highlight Also ich hab's eigentlich nur gelesen wegen so köstlichen Kommentaren wie deinem! :-D
  • why_so_serious 24.04.2020 08:10
    Highlight Highlight Wer sich solche Shows ansieht, hat die Kontrolle über sein Leben längst verloren.
    • Gähn on the rocks änd röll 24.04.2020 08:34
      Highlight Highlight wer sich durch solche kommentare über andere profiliert, hat alles unter kontrolle, woll!
    • Madeleine Sigrist 24.04.2020 10:04
      Highlight Highlight Ich habe die Sendung auch gesehen und bin mir ziemlich sicher, dass mein Leben ok ist.
      Seid lieb!
    • max julen 24.04.2020 11:01
      Highlight Highlight why_so_serious, auf einem bericht über mobbing, die zuschauer dieser sendung als "looser" zu mobben... mol mol 👍

      so jemand hat gar nichts unter kontrolle! 🤡
    Weitere Antworten anzeigen
  • peterli90 24.04.2020 08:08
    Highlight Highlight Das war wirklich krass! Aber für Yotta gibt es nun die Retourkutsche, auch wegen seinen frauenverachtenden Videos seiner "Kurse". Was er dort von sich gibt, ist echt übel. Und jetzt macht er auf instagram einen auf Mitleidstour, nachdem er schon so viele Menschen veräppelt hat. Oder wie war das noch mit den 1.6m eur von diesem älteren Ehepaar? Unglaublich, dieser Typ.

    (und gut, dass Sat1 auch mal die Grenzen von den Zuschauern aufgezeigt werden)
    • DuhuerePanane 24.04.2020 11:41
      Highlight Highlight Den Dackel nicht vergessen, den er gequält hat! Es gibt auch ein Video davon. Diese Hohlbirne behauptet er sei das nicht, dabei ist es sowas von offensichtlich!
    • dämittemgröschte 24.04.2020 12:32
      Highlight Highlight Yotta? Ist der nicht bei Star Wars??

Am Ende von Joko und Klaas' 15 Minuten Sendezeit schnürt sich den Zuschauern die Kehle zu

Zum zweiten Mal in Folge hatten Joko und Klaas in ihrer ProSieben-Duell-Show 15 Minuten Sendezeit bei ihrem Haus-und Hofsender gewonnen. Am Mittwochabend waren die Fans gespannt: Welchen TV-Stunt hatten sich die beiden Entertainer für ihren zweiten Streich überlegt, nachdem sie vergangene Woche einfach das RTL-Live-Bild abgefilmt hatten?

Doch diese Ausgabe von «Joko und Klaas Live» sollte einen ganz anderen Ton bekommen. Die beiden Entertainer hatten sich ein sehr ernstes Thema vorgenommen.

Tatsächlich …

Artikel lesen
Link zum Artikel