Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Netflix hat schon enthüllt, wie es bei

Netflix hat schon enthüllt, wie es bei «The Witcher» in Staffel zwei weitergeht. Bild: netflix

Geschenk für «The Witcher»-Fans: Netflix veröffentlicht erste Szene aus Staffel 2

Jennifer Ullrich / watson.de



Die zweite Staffel von «The Witcher» lässt voraussichtlich noch einige Monate auf sich warten, nach und nach gelangen aber schon Infos zu den neuen Folgen oder auch erste Bilder an die Öffentlichkeit. Nun macht Netflix allen Fans der Fantasy-Serie ein besonderes Geschenk kurz vor Weihnachten.

Der Streaming-Dienst veröffentlichte auf Twitter einen Auszug aus dem Drehbuch zur zweiten Staffel, der es in sich hat. Kenner der literarischen Vorlage von Andrzej Sapkowski werden die brutale Szene sogar schon einordnen können.

«The Witcher»: Das passiert in Staffel 2

Im Zentrum der Sequenz steht die Familie Coppercloth um Vater Colin, Mutter Kira und Tochter Meena. Die drei fahren nachts durch einen dunklen Wald und landen schliesslich in einem kleinen verlassenen Dorf, wo keine Lichter brennen. Colin sieht sich ein Gasthaus näher an, da das Trio eine Unterkunft benötigt. Doch dann erklingt ein Schrei seiner Tochter.

Plötzlich ist seine Frau verschwunden und Meena voller Blut. Colin möchte zurück zum Pferdewagen rennen, mit dem die Familie unterwegs ist, aber das gelingt ihm nicht mehr, denn: «Etwas peitscht durch das Schneegestöber und reisst ihn in die Dunkelheit. Sein Todesgebrüll wird unterbrochen.»

Darauf verweist die neue «Witcher»-Szene

Der schauerliche Moment erinnert stark an Andrzej Sapkowskis Kurzgeschichte «Ein Körnchen Wahrheit», die damit beginnt, dass Geralt die Leichen eines Mannes und einer Frau findet. Eine wichtige Rolle spielt der verfluchte Nivellen. Dieser hat die Gestalt eines Ungeheuers angenommen und lebte lange in einem Herrenhaus. Genau dieses taucht jetzt mutmasslich auch in der Serie auf.

In «Ein Körnchen Wahrheit» macht Nivellen Bekanntschaft mit der Bruxa Vereena, in die er sich verliebt. Die Romanze, von der er sich zunächst die Erlösung von seinem Fluch verspricht, nimmt allerdings kein gutes Ende. Vereenas wahre Natur wird in der Vorlage dann auch frühzeitig von Geralt erkannt.

Bis wir die von Netflix jetzt schon präsentierte Drehbuch-Szene in bewegten Bildern sehen könnten, dauert es schätzungsweise noch bis zum Sommer 2021. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen hat sich die Produktion der zweiten «The Witcher»-Staffel nämlich verzögert.

(ju)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die beliebtesten Filme und Serien von Netflix in der Schweiz

Barack und Michelle Obama produzieren bald Netflix-Shows

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie wundervoll! Weltweiter Schachboom dank Netflix-Serie, auch bei uns

Die Schachserie «The Queen's Gambit» macht glücklich. Und zeigt uns endlich, wie beglückend Schach ist. Auch für den Lockdown ist das «Game of Thrones» auf 64 Feldern prima geeignet.

Beth Harmon kommt aus den unharmonischsten Verhältnissen, die überhaupt denkbar sind: Vater weg, Mutter begeht Suizid, Beth kommt ins Heim, aber hey, im Keller haust der Hausmeister und der ist kein bisschen creepy und bringt ihr Schach bei. Natürlich ist Beth ein Schachwunderkind, und obwohl sie schwerst tablettenabhängig ist, schlägt sie alle, auch die Russen, und dies mit Hilfe ihrer ebenfalls schachgenialen und extrem streetsmarten Freunde (hier gehts zu Baron Baronis Kommentar).

Im Grunde …

Artikel lesen
Link zum Artikel