DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Wetten, dass..?» kehrt zurück – und so soll das aussehen

28.09.2021, 10:3028.09.2021, 13:25
So kennt man ihn (wenn man nicht allzu jung ist): Gottschalk.
So kennt man ihn (wenn man nicht allzu jung ist): Gottschalk.
Bild: DPA zb

Nachdem bereits bekannt war, dass die Kult-Sendung «Wetten, dass..?» zurück ins TV kehrt, gibt ZDF nun noch mehr Details bekannt. Die Show wird Thomas Gottschalk moderieren, zusammen mit Michelle Hunziker. Sie war bereits seit 2009 die Co-Moderatorin bei «Wetten, dass..?». «Es wird ein 'Wetten, dass..?', wie wir es uns alle vorstellen. Kein Blick zurück, sondern eine grosse Familienshow mit allem, was diese Sendung immer stark gemacht hat», kündigte ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann am Montag an.

ZDF-Chef verkündet Details zu «Wetten, dass..?»

Das vorerst einmalige Show-Comeback soll am 6. November um 20.15 Uhr live im ZDF ausgestrahlt werden. Der Sender verspricht «skurrile Wettideen, grosse Maschinen, clevere Kinder und Superstars». Welche Promis dabei sein werden, hat der ZDF-Chef noch nicht verraten, nur so viel: Es wird «nationale und internationale Musikacts und eine Couch voll mit grossen Stars» geben.

Eigentlich sollte Thomas Gottschalk bereits letzten November das Comeback der Show moderieren, dieses wurde aber wegen der Corona-Pandemie auf 2021 verschoben. Damit kommt «Wetten, dass..?» knapp 40 Jahre nach der ersten Show zurück ins TV. Die erste Ausgabe wurde am 14. Februar 1981 im ZDF ausgestrahlt.

Gottschalk moderierte «Wetten, dass..?» bis 2011

Gottschalk moderierte die Sendung von 1987 bis 1992 und dann von 1994 bis 2011. Doch nach dem schweren Unfall eines Kandidaten in der Sendung zog er sich zurück. 2014 wurde «Wetten, dass..?» dann komplett abgesetzt. Zuletzt sorgte Gottschalk für Verlobungsgerüchte, nachdem er in einer RTL-Show einen Ring verloren hatte, dementierte diese jedoch schnell.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Sarah Wiener: Hinter Massentierhaltung und Ersatzfleisch stehen die gleichen «Verbrecher»

Die prominente Köchin und Politikerin kritisiert, dass die vegane Bewegung das Tor zu einer ungesunden Künstlichkeit unserer Ernährungskultur aufgestossen habe. Sie sucht nach einer neuen Balance von Menschen, Tieren und Pflanzen.

Zu Beginn der 90er-Jahre wurde Sarah Wiener zweimal hintereinander Berliner Stadtmeisterin in Vollkontakt-Taekwondo. Dies ist zwar eine kuriose, aber keineswegs erstaunliche Randnotiz ihrer Biografie. Die Deutsch-Österreicherin mit Jahrgang 1962 brach mit 17 die Schule ab, trampte durch die Welt und liess sich schliesslich als junge alleinerziehende Mutter und Sozialhilfeempfängerin in Berlin nieder. Und kämpfte sich hoch und höher. Wurde von der Kellnerin zur Catering-Unternehmerin, zur …

Artikel lesen
Link zum Artikel