Schneeregen
DE | FR
92
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Leben
Weihnachten

Geschenke für Männer: 11 Männer, 11 Tipps für Weihnachten

11 Männertypen, 11 Geschenkvorschläge – darüber freuen sich die watson-Männer

03.12.2022, 09:4504.12.2022, 20:00

Es gibt ja das Gerücht, dass sich Menschen – Frauen wie auch Männer – schwertun, ihre männlichen Mitmenschen zu beschenken. Vielleicht ist dieser Eindruck aber auch leicht sexistisch und völlig veraltet – wieso sollte es einfacher sein, Frauen zu beschenken?! (Google-Anfragen sagen zwar etwas anderes.) Wir haben uns trotzdem gefragt:

Liebe Männer – was wollt ihr eigentlich?

Nach einem Aufruf und einer kleinen internen Recherche wurde aber klar, weshalb das Männergeschenk eine so schwere Aufgabe darstellt: Nur wenige wollten auf die erste Anfrage antworten, den Rest musste man ihnen aus der Nase ziehen.

Nun denn, wir haben unser Bestes gegeben. Auf Nachdruck und mit dem Versprechen, die Antworten zu anonymisieren, kamen wir dem Rätsel etwas näher. Das sind die Befunde – nach Alter, Interessen und den besten Geschenken.
Bitte, gern geschehen.

Mann 1: Der Abenteurer

Alter: 28
Hobbys: Musik und Reisen

«Ich finde es toll, wenn man mir Platten zu Weihnachten schenkt. Das beste Geschenk, das ich aber je gekriegt habe, war ein grosser Reiserucksack.»
Wandern, Reisen, Rucksack, Backpacking
Beim Backpacking ist der richtige backpack das A und O. Bild: Shutterstock

Mann 2: Der verkappte Dekadente

Alter: 37
Mag gerne: Sachen, die er sich selbst nicht kaufen würde, weil er sie eigentlich zu teuer und unnötig findet.

«Dieses Jahr bekomme ich ein Dior Sauvage Parfüm. Das kostet zwar ‹nur› 90 CHF, aber ich finde das für einen Duft doch etwas zu teuer. Vor zwei Jahren bekam ich Fussball-Tickets, welche 200.- CHF (100.- CHF pro Ticket) gekostet haben. Auch zu teuer für das, was es ist.
Ausserdem weiss ich gerne, was ich bekomme. Und ich schenke eben auch gerne und habe daher kein schlechtes Gewissen, wenn mein Gegenüber auch Geld dafür investiert.»
Geschenke: Parfüm, Parfum, Dior Sauvage, Duft
Bild: Shutterstock

Mann 3: Der Pragmatiker

Alter: Anfang Vierzig

«Jeder Mann braucht ein Taschenmesser! Und einen Schal. Aber kein Mann hat einen Schal. Und gutes Rasierzeugs.»
Verschiedene Schweizer Messer von Victorinox, aufgenommen am 21. Januar 2014, in Zuerich. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

A variety of Swiss army knives by Victorinox, pictured January 21, 2014 in Zuerich, S ...
Mit dem guten alten Schweizer Taschenmesser macht man sicher nichts falsch. Bild: KEYSTONE

Mann 4: Der Exklusive

Alter: 23
Mag gerne: Tagesausflüge, Reisen, Klavier, Musik und gutes Essen

«Ich finde es toll, wenn man mir Gutscheine für Ausflüge (wie zum Beispiel nach Zermatt), Hotelübernachtungen, Vinyl-Platten zu 60er-Musik oder Fluggutscheine zu Weihnachten schenkt.»
ARCHIVBILD ZUR JAHRESBILANZ 2019 VON SCHWEIZ TOURISMUS, AM DONNERSTAG, 27. FEBRUAR 2020 - The Matterhorn (left) and the Hotel Omnia (right, building with the bay), pictured in Zermatt, Canton of Valai ...
Wie wärs mit einem Ausflug nach Zermatt?Bild: KEYSTONE

Mann 5: Der Einfache

Alter: 40
Mag gerne: Sport, Hunde und Lesen

«Ich finde es toll, wenn man mir Sportdinge, Alkohol oder Bücher zu Weihnachten schenkt.»
Den Hund hat Mann 5 hoffentlich selber schon.

Mann 6: Der Verspielte

Alter: etwa 30
Mag gerne: Sport, Videospiele und sonstige Unterhaltung

«Mit Ausflügen, nützlichen Gadgets – wie zum Beispiel einem Sandwich-Maker – oder Genuss-Sachen (Alkohol etc.) macht man bei mir nichts falsch. Und als Geheimtipp für Weihnachtsgeschenke an Männer wie mich: Diese In-Concert-Sachen! Zum Beispiel Star Wars oder Harry Potter im KKL in Luzern
In Concert: Wenn ein Live-Orchester Filmmusik spielt.
Wieso eigentlich nicht?Bild: screenshot:ticketcorner

Mann 7: Der mit den kalten Füssen

Alter: Mitte Vierzig
Mag gerne: Sport, Essen und warme Füsse im Büro

«Gute Geschenke? Eine gute Flasche Alkohol geht immer. Alles, was mit Sport zu tun hat, ebenfalls (Kleider, Gutscheine, Tennislektionen). Bitte keine Socken. Die kauf ich lieber selber.»

Mann 8: Der Subtile

Alter: 57
Mag gerne: Billardspielen

«Ich finde es toll, wenn man mir einen Billardtisch zu Weihnachten schenkt. Danke!»
Billard, Billardkugeln (Symbolbild)
Der Spass wäre garantiert, das mit dem Geschenk unter dem Weihnachtsbaum könnte schwieriger werden.Bild: Shutterstock

Mann 9: Der Heimwerker

Alter: Anfang 40
Typ: «Talentfreier Hobbyheimwerker mit Eigenheim. Da muss (und darf) man immer wieder irgendwas werklen.»

«So ein richtiger guter Werkzeugkasten. Aber die sind dann leider bald mal eher teuer. Und ein Akkuschrauber. Den kann man immer gebrauchen. Oder so eine Bockleiter. Oder den Hinweis auf den Instagram-Account: tool_tips.official.»

Mann 10: Der Kultivierte

Alter: 50+
Typ: Mag gerne Musik und gutes Essen

«Quality over creativity. Man freut sich mehr über ‹Ich weiss, dass du xyz magst› als ‹Ich sah dies hier und fand es noch speziell, vielleicht magst du es›. Beispiel: Eine gute Flasche Wein ist das bessere Geschenk als die lustige akkubetriebene Korkenzieherapparatur. Und überhaupt: Eine gute Flasche Whisky ist nie falsch. Nicht originell, aber appreciated.»

Mann 11: Der Qualitätsbewusste

Alter: 40+

«Da das starke ‹Geschlecht› bei der Küchenarbeit noch immer untervertreten ist, empfehle ich ein in der Schweiz handgeschmiedetes Messer mit Holzgriff. Das fühlt sich gut an und hält (mit fachkundigem Nachschleifen) ewig. Und es eignet sich auch für Kochmuffel, die damit Hilfsjobs wie das lästige Zwiebelschneiden übernehmen können. PS: Aber bitte NICHT aus Asien oder bei Amazon bestellen!»

(lak)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Geschenke einpacken – von professionell bis minimalistisch

1 / 20
Geschenke einpacken – von professionell bis minimalistisch
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

92 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Knut Knallmann
03.12.2022 10:16registriert Oktober 2015
Bei uns in der Beziehung und auch Familie haben wir vor 4 Jahren ein „Geschenkverbot“ zu Weihnachten eingeführt. Das waren die 4 entspanntesten Vorweihnachtszeiten, die ich je hatte. Und vom gesparten Geld, kann man sich dann das kaufen, was man effektiv gebrauchen kann.
5911
Melden
Zum Kommentar
avatar
lilie ❤ Bambusbjörn
03.12.2022 10:10registriert Juli 2016
Ich ziehe die Quintessenz: Bei Männern liegt man kaum je falsch mit Alkoholischem. Das ist vermutlich wie bei den meisten Frauen mit Schokolade. 😏

Aber: Es stimmt, Männer stellen sich erst in die Küche, wenn sie ein geiles Messer oder geile Gadgets haben. Hat mir sogar ein Küchenbauer bestätigt!

Küchen sind aber auch auf (durchschnittliche) Frauengrösse eingerichtet. Die meisten Männer kriegen da ziemlich bald Rückenschmerzen.

Wir haben drum eine aufgebockte Schneidplatte auf Pandahöhe eingerichtet. Jetzt wütet mein Berserker noch lieber mit dem handgeschmiedeten Messer mit Holzgriff! 😊👍
7023
Melden
Zum Kommentar
avatar
Matrixx
03.12.2022 11:25registriert März 2015
Mir macht man mit nichts eine Freude.

Nein, ernsthaft, ich bin allen dankbar, die mir nichts schenken!
488
Melden
Zum Kommentar
92
Ein Schweizer ist der Mädchenschänder von Wien. Die Schweiz weiss nichts davon
Alfred Lohner ist ein Star am Burgtheater. Bis er 1933 plötzlich verhaftet wird. Die Öffentlichkeit macht aus dem Täter ein Opfer. Ein Drama mit Happy End im Himalaja.

Der Schweizer ist schön. Er gleicht mit seinem fein geschnittenen, leicht androgynen Gesicht dem italienischen Stummfilmstar Rudolph Valentino, der in Hollywood Frauen wie Männer um den Verstand brachte. Der Schweizer ist 31, heisst Alfred Lohner und ist der grosse Star am Wiener Burgtheater, er spielt Romeo, Hamlet und alle anderen jungen Herzenshelden.

Zur Story