Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bonnie Strange sieht, wenn sie die Augen schliesst, nur schwarz Bild: AP

Influencerin berichtet über seltenes Gehirn-Phänomen – leidest auch du darunter?

Aphantasie – das Gegenteil von Phantasie. Menschen mit diesem Gehirn-Phänomen können sich nichts ins Gedächtnis rufen oder sich etwas vor dem inneren Auge vorstellen. Auch Influencerin Bonnie Strange leidet darunter.



Zurzeit kursiert ein Test im Internet – man soll die Augen schliessen und sich dann einen roten Stern vorstellen. Für die Mehrheit ganz normal und einfach, aber für Influencerin Bonnie Strange und Menschen, welche von Aphantasie betroffen sind, unmöglich. Wenn sie die Augen schliesst, sieht sie nur schwarz.

Um auf das Thema aufmerksam zu machen, postete sie ein Bild mit der Aufschrift «innerlich blind» und verfasste dazu einen langen Text:

Erst in der Nacht auf Sonntag erkannte sie durch diesen Test, dass andere Menschen nicht nur schwarz sehen, sondern ein funktionierendes bildliches Vorstellungsvermögen besitzen. Sätze wie «Stell dir einfach vor, alle in diesem Raum wären nackt» waren für sie nie hilfreich und so abstrakt, da sie sich das einfach nicht vorstellen konnte.

«Ich konnte das mein ganzes Leben lang nicht!»

bonnie strange quelle: instagram/@bonniestrange

«Bis gestern dachte ich, dass alle Leute die Dinge wie ich ‹sehen›. Aber offensichtlich haben die meisten von euch Glücklichen eine Party in euren Köpfen», beschrieb sie ihre Aphantasie weiter. Ihn ihrer Story zieht sie ihr Fazit: «Ich habe mich gestern ein bisschen eingesperrt in meinem Gehirn gefühlt. Ich war so traurig, weil ich dachte: Krass, alle anderen haben so eine krasse Superpower.»

Schliesse deine Augen und stelle dir einen roten Stern vor: Was siehst du?

Nur Schwarz im Kopf

Wie im Guardian bereits vor einiger Zeit berichtet wurde, ist dieses Thema für Menschen, welche von Aphantasie betroffen sind, immer noch von grosser Bedeutung. Dies betrifft gemäss Neurologen mindestens 2% der Bevölkerung. Menschen mit Aphantasie sprechen aber davon, dass sie in ihren Träumen sehr wohl Bilder sehen können. Dies legt den Schluss nahe, dass nur die absichtlich hervorgerufene bildliche Vorstellungskraft gestört ist.

Firefox-Mitgründer Blake Ross hat seine Erfahrung mit Aphantasie in einem Facebook-Post beschrieben:

«Ich kann das Gesicht meines Vaters oder einen springenden blauen Ball oder den Weg, den ich soeben gegangen bin, nicht in meinem Kopf ‹sehen›. Schäfchen-Zählen war immer nur eine Metapher. Ich bin 30 und ich wusste nie, dass Menschen eine solche Fähigkeit besitzen. Und es haut mich aus den Socken.»

Blake Ross quelle: facebook/blake ross

«Statistik der geistigen Bilder»

Das Phänomen «Aphantasie» ist seit den 1880er-Jahren bekannt. Der Psychologe Francis Galton sagte seinen Kollegen, sie sollen an ihr Frühstück denken und ihm dieses beschreiben. Dabei kam heraus, dass einige das Frühstück perfekt beschreiben können, einige nur vage, und einige gar nicht.

quelle: Francis Galton (1880)

Wenn man keine Bilder visualisieren kann, wie kann man dann lernen?

Für die Meisten von uns ist es ganz normal, sich alltäglich Dinge, Menschen und ganze Situationen im Kopf zu visualisieren. Sei dies vor einem Test, als Tagträumerei oder als Verarbeitung von Erlebnissen. Für Menschen mit Aphantasie kann diese mangelnde bildliche Vorstellungskraft eine grosse Auswirkung auf ihr Lernverhalten haben.

Auch wenn Aphantasie bereits in den 1880er-Jahren entdeckt wurde (siehe Box), wurde dieses Thema sehr wenig erforscht und deshalb wissen wir bis heute nicht viel darüber.

Für das Leseverständnis und das Lernen von Wortbedeutungen in der Schule scheinen mentale Bilder besonders wichtig zu sein.

Eine Studie zeigt, dass mentale Bilder Achtjährigen helfen, sich an das zu erinnern, was sie gelesen haben. Schüler, die aufgefordert werden, während Wortgedächtnisaufgaben mentale Bilder zu erstellen, lernen zweieinhalbmal so viel wie Schüler, welche die Wörter lediglich wiederholen müssen. Verbale Erinnerung und visuelle Bilder scheinen getrennt, aber verwandt zu sein. Und während die Fähigkeit, Bilder zu verwenden, nicht direkt mit Intelligenz, Wortschatz und Leseverständnis zusammenhängt, hilft die spontane Verwendung von Bildern Kindern, Prosa zu lernen und zu verstehen.

Damit ihr es nicht googeln müsst:

Prosa

Als Prosa werden Texte sowie Äusserungen bezeichnet, die weder durch Verse, Reime noch Rhythmus (Metrum) gebunden sind. Daher wird die Prosa auch als ungebundene Rede bezeichnet. Sie umfasst die Alltagssprache, aber auch die künstlerisch gestaltete Form in der Literatur (Kunstprosa).

Lernschwierigkeiten in Zusammenhang mit Aphantasie nicht bestätigt

Die Erforschung visueller Bilder scheint darauf hinzudeuten, dass Schüler mit Aphantasie wahrscheinlich Schwierigkeiten beim Lernen haben. Es gibt aber noch keine Untersuchungen, die dies bestätigen.

«Wir wissen, dass Kinder mit Aphantasie keine beschreibenden Texte mögen, und dies kann ihr Leseverständnis beeinflussen», sagt der Neurologe Adam Zeman von der University of Exeter, welcher das Phänomen benennen durfte. «Es gibt jedoch noch keine Hinweise, die einen direkten Zusammenhang mit Lernschwierigkeiten herstellen.»

Mittels Fragebogen ermittelten die Forscher um Zeman, wie gut die Vorstellungskraft der Schüler sei. Wenn dann ein Zusammenhang zwischen Lernschwierigkeiten und Aphantasie aufkommt, können möglicherweise alternative Lernstrategien für sie entwickelt werden. «Es gibt jedoch noch keine Hinweise, die einen direkten Zusammenhang mit Lernschwierigkeiten herstellen», so Zeman.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Diese Bilder beweisen: Du hast eine schmutzige Fantasie! 😏

Dieser YouTube-Trend heilt Schlaflosigkeit und Stress

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

90
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
90Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Erieri 08.04.2020 12:34
    Highlight Highlight Selber bin ich nicht betroffen, aber ich kenne einige Menschen, welche in meinen Augen ein seltsames Hirn Phänomen haben
  • Rüebliraupe 08.04.2020 12:04
    Highlight Highlight Ich glaube sofort, dass es Menschen gibt, die Aphantasie haben. Ich habe oft festgestellt, dass im Verhältnis zur Fantasie der Menschen in meinem Umfeld meine Fantasie sehr ausufernd und bunt ist. Deshalb glaub ich sofort, dass es auch das Gegenteil gibt.

    Ich kann stundenlang Tagträumen, träume im Schlaf Sachen zusammen, die locker mit einem Tarantino-Streifen mithalten und sehe Monster, wo keine sind.
    Dafür habe ich keinen, wirklich garkeinen Orientierungssinn (an dieser Synapse klebt ein roter Stern) und ich kann mir keine Namen merken (in diesem Gehirnarreal schläft ein rosa Elefant).
    • MarGo 08.04.2020 15:12
      Highlight Highlight kann ich (seltsamerweise) genauso unterschreiben :DD
    • Ryan Bianchi 08.04.2020 17:19
      Highlight Highlight Du bist mir ja ein mega spezieller und interessanter mensch!
  • Fip 08.04.2020 09:54
    Highlight Highlight Sehe einen roten Blop.. wtf?
  • Stefan Fennek 08.04.2020 09:47
    Highlight Highlight Mal schauen... Roter Stern ✔ Keine Flugzeuge am Himmel ✔ Homofiss ✔ Influenzer sein. Influenzer sein...! ❌
    • Hierundjetzt 08.04.2020 10:21
      Highlight Highlight Kein weisser Mann sein✔️
      Irgendeine Spartenkrankheit haben✔️
      Arbeitslose junge schöne Frau sein✔️
  • Stefan Morgenthaler-Müller 08.04.2020 08:18
    Highlight Highlight Das scheint in der Schweiz ein weit verbreitetes Phänomen zu sein, besonders, wenn man fragt, was könnten sie sich besseres als Marktwirtschaft oder Demokratie vorstellen.
    • Zat 08.04.2020 08:47
      Highlight Highlight Gesundheit.
    • Hierundjetzt 08.04.2020 09:07
      Highlight Highlight Ach unser Stephan wieder. Lebt im 19 reichsten Land des Planeten, verdient Median 6’552.-, hat als einziger von 196 Ländern direkten Demokratie mit nur 2% Arbeitslosen sowie zum Glück nur 5 % Sozialhilfeempfänger.

      Lebt also im Paradis schlechthin

      Und will nun dieses System ändern.

      Weil, weil?

      Es bitz Luxusgedanken vom sehr hohen Ross herab😉 Aber im Revoluzinären Aufbau Zürich findest Du dann schon Deine Heimat. Keine Angst
    • Stefan Morgenthaler-Müller 08.04.2020 11:21
      Highlight Highlight @Hierundjetzt. Man kann alles besser machen. Ausserdem leben wir in einer halbdirekten Demokratie, solltest du nach all den Jahren doch eigentlich wissen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • doomsday prophet 08.04.2020 08:09
    Highlight Highlight roter stern; nada, barbusige blondine; klar deutlich in farbe und 3d
  • Asmodeus 08.04.2020 07:40
    Highlight Highlight Aphantasie ist alles andere als selten.

    Kenne mehr als genug Leute die es haben, mich selbst dazugezählt.

    Ich kenne den Begriff seit Jahren dank dem folgenden Video.
    Play Icon
    • BVB 08.04.2020 10:46
      Highlight Highlight Hast du auch eine Quelle die beweist, dass es nicht selten ist? Tut mir leid, aber wen du kennst sagt nicht wirklich viel aus.
    • Asmodeus 08.04.2020 11:41
      Highlight Highlight Hast Du eine Quelle die beweist, dass es selten ist?

      Die Tatsache, dass ich dutzende Menschen kenne die es haben zeigt doch, dass es gar nicht so selten sein kann.

      Das lustige an der Diskussion über Aphantasie ist ja eher, dass es 1. ein grosses Spektrum gibt zwischen "ich sehe gar nichts" und "ich sehe es wie in echt direkt vor mir und kann es aktiv steuern" und 2. die meisten Menschen eben gar nicht wissen, dass es auch anders sein kann.

      Du liest dauernd Kommentare wie "Moment? Nicht jeder kann das?" oder eben "Moment. Die können das wirklich? Ich dachte das wäre Figure of Speech!?"
    • BVB 08.04.2020 14:29
      Highlight Highlight @Asmodeus
      "Hast Du eine Quelle die beweist, dass es selten ist?"
      Ich sage nicht, dass es selten ist. Ich wollte einfach wissen ob du eine richtige Quelle für deine Aussage, dass es nicht selten ist, hast. Offensichtlich ja nicht, ausser du zeigst noch eine.
      "Die Tatsache, dass ich dutzende Menschen kenne die es haben zeigt doch, dass es gar nicht so selten sein kann."
      Das zeigt es eben nicht. Die Menschen, die du kennst, sind viel zu wenige um irgendetwas zu beweisen.
      "Du liest dauernd Kommentare wie..."
      Natürlich hat es unter einem Artikel viele Kommentare über das Thema des Artikels.
  • bcZcity 08.04.2020 07:21
    Highlight Highlight Jetzt mal ganz simpel auf ein Thema welches fast alle betreffen dürfte nachgefragt. Was wenn die Dame Spass mit sich selber hat? Irgend ein Kopfkino muss doch vorhanden sein? Und beim Sex mit einer anderen Person, keine Vorstellungskraft?

    Oder wenn solche Menschen Einkaufen? Irgend eine Form von "bildlicher Erinnerung" muss man doch abrufen können? Oder ist es für mich so unvorstellbar dass dies jemand überhaupt nicht kann genau so absurd wie für die Betroffenen dass dies geht?

    Faszinierend!
  • DanielaK 08.04.2020 05:29
    Highlight Highlight Hmmm... sehr verwirrend. Ich kann mir auch nichts bildlich vorstellen. Allerdings weiss ich ja wie was aussehen soll, das vergesse ich auch bei geschlossenen Augen nicht. Aber z.B. eine Fantasiereise erstellen beim meditieren geht gar nicht. Bücher lese ich äusserst gerne, besonders wegen den Beschreibungen. Und träumen, ja das ist nochmal eine Sache für sich. Ich kann mich an einen einzigen Traum erinnern, den ich als Kind hatte. Allerdings ist erinnern noch übertrieben, denn ich hab beim Aufwachen einfach meinen Schokoriegel gesucht, den ich im Traum wohl hatte.
  • Nurmalso 08.04.2020 01:52
    Highlight Highlight Hmm haben das nicht alle Influenzer ?
  • TheTree 08.04.2020 00:47
    Highlight Highlight Ich weiss, dass das nicht unbedingt direkt etwas mit dem Artikel zu tun hat, aber hat irgendwer hier auch die "Fähigkeit", Gerüche und Geschmäcker aus dem Gedächtnis ohne Schwierigkeiten hervorzurufen?
    Auch Dinge, die ich nur einmal gegessen habe, oder den Geruch eines Hotelzimmers schmecke/rieche ich.
    Online findet sich wenig dazu, und kenne niemanden, dem das auch so geht...
    • Sappho 08.04.2020 09:57
      Highlight Highlight Vielleicht bist du Synänsthet? Für mich haben Schmerzen und Zahlen eine farbige Qualität. Hab lange gedacht, das haben alle😆

    • Garp 08.04.2020 10:11
      Highlight Highlight Ich kann mich gut an Geschmäcker erinnern sie mir vorstellen.
      Das gute Geschmacksgedächtnis hilft mir, wenn ich etwas nachkochen will oder Zutaten, die ich kenne neu kombinieren möchte.
      So kam ich auf dem Sofa drauf, dass Spargel und Vanille gut zusammenpassen, mit Orange.

      Ich kann mir auch Dinge vorstellen, wie sie sich anfühlen. Können denke ich viele.
      Im Kopf Musik hören ist auch toll, wenns kein Ohrwurm ist 😁 .

      Die Vorstellungen sind aber nicht so stark, wie wenn ich wirklich etwas sehe oder esse. Bilder sind bei mir sehr flüchtig, zeichnen nach Vorstellung kann ich nicht.
    • TheTree 08.04.2020 12:27
      Highlight Highlight @Garp

      Genau so geht es mir!

      Es ist nicht so stark und präzise wie Sehen oder Hören, aber ich kann mir vorstellen, wie Lebensmittel zusammengehören und schmecken.

      @Sappho

      Farbig ist nichts, das kann es also nicht sein...

      Ich kann mich auch an Gerüche erinnern, die ich nur als Baby kannte, habe so einmal ein Parfum meiner Mutter wiedererkannt, welches sie 15 Jahre lang nicht getragen hat.

      Finde es selbst total interessant, aber finde nichts dazu...

    Weitere Antworten anzeigen
  • Randalf 07.04.2020 23:04
    Highlight Highlight
    Okay, ein roter Stern ist ganz schön schwierig, aber wie

    wäre es mit:

    Phteven?😉
    • Tobias K. 07.04.2020 23:26
      Highlight Highlight Bild klar und deutlich vor mir... 🤣🤣🤣
  • Tanuki 07.04.2020 22:41
    Highlight Highlight Interessant. Immer wenn ich zu Bett gehe und meine Augen schliesse kommen tausend Bilder zu mir. Gesichter, Figuren, Land Bilder... ich wusste gar nicht, dass nicht jeder das erlebt. Manchmal habe ich auch Träume die ich bewusst erlebe. Für mich das beste Heimkino...
    • Dani B. 08.04.2020 22:11
      Highlight Highlight Ja, die luziden Träume.
      Im Schlaf stelle ich mir manchmal Proben, ob ich wirklich träume; etwa, ob ich schweben kann.
      Wach habe ich mir noch nie solche Aufgaben gestellt.
  • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 07.04.2020 21:42
    Highlight Highlight Ich kann's mit offenen Augen sehen. Das nennt man dann wohl tagträumen. Oder ist das schon Realitätsverweigerung?!
    • [CH-Bürger] 08.04.2020 00:30
      Highlight Highlight @Antinatalist:
      me too - nennen wir es "Geistreise"?
    • Anam.Cara 08.04.2020 07:34
      Highlight Highlight Mein Mtgefühl für Menschen, die unter Aphantasie leiden.

      Ich halte "Geistreisen" für meine grösste Stärke und setze sie auch im Job ein, weil ich mir jeden Aspekt, jeden Ablauf, jedes Resultat und sämtliche möglichen Folgen einer Handlung vorgängig vorstellen und wenn nötig beschreiben kann.
      (Das war wohl mein längster Watson Satz :)
  • Aglaya 07.04.2020 21:03
    Highlight Highlight Ich scheine ein Sonderfall zu sein. Ich kann mir zwar nichts wirklich bildlich vorstellen (ich denke auch in Worten/Sätzen und nicht in Bildern), habe aber trotzdem keine Probleme, Prosatexte zu verstehen und beim Lesen so richtig in die Geschichte zu versinken.
  • aglio e olio 07.04.2020 20:58
    Highlight Highlight Wenn das geistige Auge "blind" ist, kann man sich ja auch nicht an das Aussehen von Menschen erinnern, bzw deren Bild vorstellen.
    Das muss ja schrecklich sein.
  • ManuJot 07.04.2020 20:39
    Highlight Highlight Ich verstehe diesen Artikel nicht. Wenn ich mir mit geschlossenen Augen einen roten Stern vorstellen soll, dann "sehe" ich den, weil ich weiss, wie er aussehen soll. Aber ich sehe ihn doch nicht richtig? Leide ich jetzt unter Aphantasie?
    • Samurai Gra 07.04.2020 20:49
      Highlight Highlight Nein bei Ihnen müsste bei Aphantasie eben gar nichts kommen, nur Schwarz
    • Cécile Kienzi 08.04.2020 10:06
      Highlight Highlight Genau, es geht nicht darum, etwas wirklich zu "sehen". Tatsächlich ist ja nichts Reales da bei geschlossenen Augen, was man sehen kann. Es geht um das bildliche Vorstellungsvermögen, welches bei Menschen mit Aphantasie fehlt.
  • tantemagda 07.04.2020 19:49
    Highlight Highlight Ich bin aufgrund der Kommentare nun höchst verunsichert, ob ich auch nur eine „abstrakte Vorstellung“ der Dinge habe, an die ich denke oder ob ich - wie ich es selbst bis zum Lesen dieses Artikels glaubte - sie tatsächlich „vor dem inneren Auge sehe“. 🧐

    Denn irgendwie „sehe“ ich den roten Stern. Oder doch nicht? 🌀😂
    • tantemagda 08.04.2020 09:38
      Highlight Highlight Ich sehe einen rosa Elefanten. Obwohl die Bilder unschärfer sind, als wenn ich etwas tatsächlich sehe, glaube ich, ein Bild in Gedanken zu „sehen“. 😅

      Das ist eine ganz schön schwierige Nummer, etwas zu erklären, dass nur in unseren Köpfen geschieht! 🤣
    • Rüebliraupe 08.04.2020 11:13
      Highlight Highlight Danke SwissWitch, jetzt schreit mich meine Gedankenstimme an.... :D
  • Ton 07.04.2020 19:48
    Highlight Highlight Hmm. Also ich kann mir einen roten Stern vorstellen, sei es mit Augen offen oder Augen zu. Ich verstehe die Frage nicht. Can you repeat the question?
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 08.04.2020 07:14
      Highlight Highlight Erinnert mich gerade an dies:
      Benutzer Bild
    • Ton 08.04.2020 09:44
      Highlight Highlight Haha, ich dachte mehr an Malcolm. :D

      Aber im Ernst, ob Augen offen oder zu, das beeinflusst meine Vorstellung eines roten Sterns nicht. Wie normal bin ich jetzt auf einer Skala von 1-10?
    • Cécile Kienzi 08.04.2020 10:08
      Highlight Highlight @Ton
      Gratulation - Du hast einfach nur ein super ausgeprägtes Vorstellungsvermögen! Wie "normal" das ist, kann ich dir leider nicht sagen... Aber es ist alles in Ordnung mit dir :)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ironiker 07.04.2020 19:44
    Highlight Highlight Ich dachte immer, es sei normal nur schwarz zu sehen, wenn man die Augen schliesst uns sich was vorstellt.

    Meditieren? Habe ich nie verstanden warum manche so begeistert sind. Ich mag auch keine Bücher. Die sind mir zu mühsam und langweilig. Comics hingegen mag ich sehr. Logisch, dort werden mir die Bilder geliefert.

    Ich habe schon in der Schule bemerkt, dass ich zwar die TV-Serie vom Vorabend sehr gut wiedergeben konnte, aber eine gelesene Geschichte eine grosse Herausforderung war.

    Ich bin definitiv nicht mehr der jüngste, aber heute hatte ein grosses Aha-Erlebnis...
  • azoui 07.04.2020 19:40
    Highlight Highlight Ich sehe manchmal mit offenen Augen nur schwarz... :)
  • Gawayn 07.04.2020 19:17
    Highlight Highlight "Sehen" das ist bestimmt übertrieben.
    Sich etwas vorstellen, zumindest bei mir, funktioniert nicht so.

    Es ist bei mir eher wie eine "Eingebung"
    Es kann eine Linie für eine Zeichnung, oder ein Satz, eine Erinnerung für ein neues Projekt oder Idee sein.

    Ich glaube so individuell wie wir Menschen sind, ist auch unsere Denkweise und Vorstellungskraft.

    Keine Ahnung ob es das als Krankheit gibt.
    Oder Leute es einfach nicht raffen.

    Gibt auch welche die können sich nur eine flache Erde vorstellen
    Gilt das auch?
  • IisiPiisi 07.04.2020 19:14
    Highlight Highlight Laut Umfrageresultat, keine Ahnung wie repräsentiv diese ist, gehöre ich zu den ‘Normalsten’.
    Ich konnte mit geschlossenen Augen im Gegensatz zu meiner Frau, noch nie etwas Gewünschtes bildlich hervorrufen. Nur im Traum sehe ich Bilder. Finde es zwar schade, aber lebe damit bald 5 Jahrzehnte ohne Probleme. Glaube ich zumindst... Und tatsächlich, Buchseiten voll von schildernden Beschreibungen sind ein absoluter Greuel und Grund für mich, die Lektüre zu den vielen anderen angesammelten und ‘angelesenen’ in der Nachtischschublade zu versenken.
  • Simonj 07.04.2020 19:14
    Highlight Highlight Super spannend und denke, dass es gar nicht so selten ist bzw. dass der Grad des Vorstellungsvermögens extrem unterschiedlich ist je nach Person. Bei mir ist es das umgekehrte, was auch gut ist da mein Beruf damit zu tun hat. Zb sehe ich nach brenzligen Situationen im Verkehr den fast passierten Unfall plastisch vor mir inkl. dem Geräusch der brechenden Knochen oder weiß genau wie es wäre von einem Hochhaus zu stürzen. Dafür bin ich in der Realität verlangsamt. Schlagfertigkeit - Fehlanzeige. Dachte auch lange es für alle gleich ist aber das Spektrum geht wohl von Aphantasie bis Schizophrenie http://
    • Anam.Cara 08.04.2020 07:45
      Highlight Highlight Oh, ein Seelenverwandter ;
      Mir geht es ähnlich, aber ich habe gelernt, diese Fähigkeit zu "fokussieren" oder zu "kanalisieren". Dann ist sie mehr produktiv als beängstigend, auch wenn die Verarbeitung von realen Erlebnissen manchmal wochenlange dauern.
      Vielleicht gibt es neben der Aphantasie auch eine Polyphantasie - also die übertrieben aktive Vorstellungskraft, die alle Lebensbereiche beeinflusst und sich nicht abschalten lässt, was ich allerdings eher als Geschenk empfinde...
    • Rüebliraupe 08.04.2020 11:28
      Highlight Highlight Also ich seh es als eine meiner schönsten Eigenschaften und grössten Stärken, dass ich eine ausufernde, überschäumende Fantasie habe. Auch wenn meine Träume sehr anstrengend sein können und ich manchmal auch ein Moment brauche, bis ich wieder in der Realität angekommen bin. Ich finds schade, wenn dafür ein medizinischer Begriff gesucht werden muss, damit man sagen kann, dass es krankhsft ist. Genau so wie Aphantasie. Ich bin mir sicher, das Personen, welche nicht so viel oder keine Fantasie haben, andere Stärken haben.
  • nokom 07.04.2020 18:49
    Highlight Highlight Ich weiss, es ist wohl etwas gemein, wenn ich das sage, aber der erste Gedanke der mir kam, war:

    Das passt perfekt zu den auf Äusserlichkeiten, fokusierten oberflächlichen Instagram-Menschen / Influencer.
  • Inflatio 07.04.2020 18:48
    Highlight Highlight Also ich sehe auch bei offenen Augen immer Sternli.
  • who cares? 07.04.2020 18:45
    Highlight Highlight Bei mir sind es Gesichter. Menschen, die ich die ganze Zeit sehe, deren Gesichter kann ich mir noch knapp vor dem einen Auge vorstellen. Aber sonst ist's schwierig. Was hilft, ist an ein Foto der Person zu denken oder an eine bestimmte Erinnerung.
    • Pana 07.04.2020 22:03
      Highlight Highlight Ich habe eine miserable Gesichts-Erinnerung. Ich muss Leute 3-4 mal gesehen haben, bis ich sie anfange wiederzuerkennen. Ausser sie haben ne coole Narbe oder Tattoo auf der Stirn. Nicht sicher ob dies evt in die selbe Richtung geht.
  • Stirling 07.04.2020 18:34
    Highlight Highlight Ich glaube ich bin innerlich taub.
    Ich kann jemandem zuhören ohne zuzuhören. ;-P

    Das würde dann "deaf inside" heissen?

    oder doch eher "dead inside"
    Play Icon
  • BoJack Horseman 07.04.2020 18:32
    Highlight Highlight Habe ich auch - ist insbesondere unter dem Einfluss von Psychedelika sehr kurious und offensichtlich. War mir davor nie bewusst, dass andere sich Sachen visuell vorstellen können.
  • Doktor Dosenbier 07.04.2020 18:26
    Highlight Highlight Ich kann den Roten Stern nur mit geöffneten Augen vor meinem Inneren Auge sehen. Allgemein habe ich die Augen offen wenn mir die Fantasie wiedermal durchgeht.
  • Holzkopf 07.04.2020 18:19
    Highlight Highlight Bin irritiert ab diesem Artikel. Hatte noch nie Mühe, mir Dinge visuell vorzustellen...egal ob beim Zeichnen, bei sexuellen Fantasien, bei Imaginationsübungen zur Entspannung, Gesichter von Bekannten usw. und auch das räumliche Vorstellungsvermögen hat bisher immer funktioniert. Aber ich „sehe“ dabei absolut nichts.
    Da ist mehr eine „abstrakte Vorstellung“ in meinem Kopf, die aber sehr wohl gefühlsmässig Bildcharakter hat (weiss nicht, wie ich das anders beschreiben soll) und die ich z.B. „abzeichnen“ könnte, wenn meine Fertigkeiten dazu besser wären 🙈😂.
    Aber ein Bild vor Augen SEHEN? Nö
    • Wolk 07.04.2020 19:05
      Highlight Highlight Ne, ich auch nicht. ich dachte so war das auch gemeint? Oder aber es gibt ein kontinuum.
    • BlankLordVader 07.04.2020 19:25
      Highlight Highlight Verstehe den Artikel aktuell nicht ganz. Evtl. weil es mir gleich geht wie dir oder den Artikel falsch verstehe.

      Vielleicht klärt mich jemand auf, gibt es Menschen, die sich Dinge wirklich so richtig bildlich vorstellen können?

      Ich meine, ich weiss wie ein Elefant aussieht und könnte diesen zeichnen, sofern ich dies könnte :-)

      Gibt es Leute, die sich die Bilder tatsächlich so richtig vorstellen können?
    • Deckardcain 07.04.2020 21:45
      Highlight Highlight @BlankLordVader Es ist wie in einem Traum, nur das man nicht schläft.

      Einen Nutzen sehe ich kaum, es hindert mich eher darin einzuschlafen, da ich mir meine Gedanken bevor ich einschlafe alles bildlich vorstelle.
    Weitere Antworten anzeigen
  • pacoSVQ 07.04.2020 18:15
    Highlight Highlight Ich sehe lediglich das, wenn ich an einen roten Stern denke.
    Benutzer Bild
  • Buckweed 07.04.2020 18:13
    Highlight Highlight „Bonnie Strange sieht, wenn sie die Augen schliesst, nur schwarz“ - eigentlich nennt sich dies „Eigengrau“, nicht schwarz.
  • De-Saint-Ex 07.04.2020 18:06
    Highlight Highlight „Woran könnte ich wohl sonst noch „leiden“.... 🤔“
    Und darüber soll man auch noch abstimmen können? Die Pharmaindustrie wird‘s mit Freuden lesen... ansonsten ein Beleg mehr dafür, wie meschugge die Welt geworden ist.
    • bokl 07.04.2020 18:23
      Highlight Highlight "Das Phänomen «Aphantasie» ist seit den 1880er-Jahren bekannt ..."
    • De-Saint-Ex 07.04.2020 20:08
      Highlight Highlight „bekannt“? Wurde bis jetzt noch nicht mal erforscht... das wird jetzt natürlich gaaanz anders, jetzt wo eine „Influenzerin“ ihren BEKANNTheitsgrad erhöhen kann und sowas will auch noch auf diesem Wege ernstgenommen werden? Ich kann mir offensichtlich auch so einiges nicht vorstellen 🤔... soll ich mich jetzt deswegen bei der IV anmelden?!
  • Glenn Quagmire 07.04.2020 18:04
    Highlight Highlight Wer ist Bonnie Strange?

    Aber schön, dass watson über sie berichtet. Wann kommt ein Bericht über Kudi vom Turnverein oder Päsche der Schulabwart?
    • Peter Miese 07.04.2020 22:51
      Highlight Highlight Der Abwart heisst Hene ☝️
    • Glenn Quagmire 08.04.2020 09:14
      Highlight Highlight Watson: Ein Bericht über den Kultsünneler wäre auch mal was
  • Grave 07.04.2020 18:02
    Highlight Highlight Also wenn ich etwas ganz bestimmt nicht habe dann dass 😮 und da bin ich sehr froh
  • freeLCT 07.04.2020 17:52
    Highlight Highlight Bei mir funktioniert dieser Test nicht.
    Vielleicht liegt es jedoch daran, dass ich mir nicht im Traum einen roten Stern auf schwarzem Grund vorstellen will.
  • John Steam in the snail hole 07.04.2020 17:48
    Highlight Highlight So ein Quatsch :D
    • Calvin Whatison 08.04.2020 02:19
      Highlight Highlight mit Sauce. Aber sowas von. 🤪🤪🤣🤣
  • G-Man 07.04.2020 17:32
    Highlight Highlight Spannend ich konnte mir solche sachen bis ca 20 jahre vorstellen und weiss noch genau wie komisch das war als ich von einer sekunde auf die andere nichts mehr vorstellen konnte. Dachte aber immer das sei normal dass das aufhört.
    • giandalf the grey 07.04.2020 17:59
      Highlight Highlight Bei mir war dieser Switch etwa mit 16. Ich kann mir Bilder schon vorstellen, aber ich sehe sie dann nicht vor meinem inneren Auge. Es ist mehr eine logische Definition des Bildes als das tatsächliche Bild.
  • TheLaenz 07.04.2020 17:28
    Highlight Highlight Ernsthaft? Ihr „seht“ einen roten Stern?
    • Conflux 07.04.2020 18:54
      Highlight Highlight ich glaube niemand sieht etwas richtig. Es ist mehr eine Vorstellung. Und genau wegen diesem Missverständnis bezweifle ich diese 2%. Ich Chance ist ziemlich gross, dass sich die 2% einfach etwas falsches darunter vorstellen und meinen die anderen sehen wirklich etwas.
    • ChiliForever 07.04.2020 19:07
      Highlight Highlight Hm, vielleicht definieren verschiedene Menschen nur "sehen" verschieden?
      Ich meine, natürlich sehe ich mit geschlossenen Augen keinen Stern, wie ich ihn mit offenen Augen vor mir sehen würde.
      Aber ich kann ihn mir recht gut vorstellen.
      Ob das aber jeder gleich definiert?
    • Turrdy 07.04.2020 19:12
      Highlight Highlight Ja eigentlich schon, aber ich muss immer innerlich blinzeln, weil der so hell ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • zaphod67 07.04.2020 17:16
    Highlight Highlight Ich bin skeptisch. Seit wann haben Influencer Hirn?

Anekdoteles

Wojtek, der polnische Soldatenbär, der Granaten trug

Er wird einmal 182 Zentimeter gross und 220 Kilogramm schwer sein. Jetzt aber ist er nicht mehr als ein kleines Häufchen Elend, das in einem Sack vor sich hinzittert. Der Sack wird getragen von einem verwahrlosten iranischen Jungen. Er ist in Hamadan geboren, in jener Stadt, die schon über 4000 Jahre alt ist, und von wo aus vor 2000 Jahren die Heiligen Drei Könige nach Bethlehem aufgebrochen sein mochten, um ihrem Heiland zu huldigen.

Es ist das Jahr 1942, der Zweite Weltkrieg tobt, der Junge …

Artikel lesen
Link zum Artikel