Liveticker
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Stängeli! Federer lässt de Minaur keine Chance und gewinnt zum 10. Mal in Basel



SRF 2 - HD - Live

So kam Roger Federer in den Final und das sagte er:

Nach überzeugenden ersten Runden mit bloss sechs abgegebenen Games in zwei Spielen und dem Forfait von Stan Wawrinka im Viertelfinal liess Federer auch im Halbfinal gegen den Weltranglisten-Siebten Tsitsipas nichts anbrennen. In 78 Minuten bezwang er den 21-jährigen Griechen dank jeweils frühen Breaks 6:4, 6:4.

Die Highlights des Spiels. Video: SRF

Sehr zufrieden sei er mit seiner Leistung, befand Federer. Nach ruhigen Tagen und viel Zeit mit den Kindern und einigen Treffen mit anderen Sportlern habe er auf dem Platz von Anfang an ein gutes Gefühl gehabt, vor allem Mitte der Partie sei es ihm sehr gut gelaufen.

In Basel nun 23 Siege in Folge

Eine Erklärung für den zweiten Zweisatzsieg gegen Tsitsipas nach der Niederlage am Australian Open hatte er auch: «Ich zog taktisch die richtigen Schlüsse daraus, dass ich ihn in Melbourne und zuvor am Hopman Cup sechs Sätze lang nicht breaken konnte», so Federer. Am Hopman Cup hatte sich Federer in zwei Tiebreaks durchgesetzt.

Federer baute seine Serie der Ungeschlagenheit in Basel damit auf 23 Spiele aus. Seine letzte Niederlage in der St.Jakobshalle datiert von 2013 (Finalniederlage gegen Juan Martin Del Potro). Nur noch der Überraschungsfinalist De Minaur (ATP 28) kann den nächsten Meilenstein des Schweizers verhindern. Der 20-jährige Grundlinienspezialist schlug im Halbfinal den Amerikaner Reilly Opelka (ATP 37) nach mehr als zweieinhalb Stunden 7:6, 6:7, 7:6.

So spielte sich De Minaur in den Final. Video: SRF

Zum vierten Mal in diesem Jahr machte De Minaur gegen den fast 30 Zentimeter längeren Opelka seinen Grössennachteil wett. Zwar schlug der 2,1 m grosse Opelka seine Asse 989 bis 1013 in diesem Jahr und übernahm er in dieser Rubrik die Spitze vor John Isner, spielerisch und läuferisch war der mit seiner Spielweise an Lleyton Hewitt erinnernde De Minaur aber klar besser.

Umfrage

Wer gewinnt die Swiss Indoors 2019?

276

  • Roger Federer95%
  • Alex De Minaur4%

Federer über De Minaur: «Ich liebe und respektiere dieses Spiel»

«Was ich heute von ihm gesehen habe, hat mich beeindruckt. Er ist sicher einer der fünf schnellsten Spieler auf der Tour», sagte Federer über seinen Finalgegner, gegen den er noch nie gespielt und mit dem er auch noch nicht trainiert hat. Und: «Wer es heute als Junger so weit bringt, verfügt über gewisse Extras und muss körperlich fitter sein als früher. Einfach von der Grundlinie spielen können so viele.»

Ohnehin habe er grössten Respekt vor Defensivkünstlern wie De Minaur: «Ich liebe und respektiere dieses Spiel.» Von ihm als Offensivspieler werde gegen solche Spieler mehr verlangt: «Ein Penalty reicht nicht. Du musst den Punkt mehrmals machen.»

Das sagt Federer über seinen Finalgegner. Video: SRF

De Minaur ist der erste australische Finalist in Basel seit Mark Philippoussis 1997 und der aktuell am besten klassierte Spieler seines Landes. Er gewann in diesem Jahr bereits drei Turniere und wird am Montag unabhängig des Final-Ausgangs erstmals in die Top 20 der Welt vorstossen. Gegen den vor Spielfreude strotzenden Federer ist der ungesetzte Youngster gleichwohl der klare Aussenseiter. (ram/sda)

Die vielen Gesichter des «Maestros»

Grand-Slam-Titel nach Alter

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

«Love is in the air» – Tenniswelt feiert die «Bromance» zwischen Federer und Nadal

Das Team Europe gewinnt auch die dritte Austragung des Laver Cups. Das von Björn Borg gecoachte Team setzte sich in der Genfer Palexpo-Halle gegen das Team World dank Siegen in den letzten beiden Einzeln mit 13:11 durch.

Einmal mehr war das Augenmerk auf die beiden GOAT des Tennis gerichtet: Roger Federer und Rafael Nadal haben an diesem Wochenende das nächste Kapitel in ihrer «Bromance» geschrieben, aber seht selbst.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel