Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Frühling – damals vs. heute 



Aaaah, Frühling. Die schönste Zeit des Jahres. Wir erinnern uns, wie wir in Kindertagen unbeschwert im Gras herumtollten, oder die ersten Gänseblümchen zupften. Und wie ist der Frühling heute als Erwachsener? Naja ... Ein bisschen anders eben schon. 

Das Wetter

Damals – so haben wir es in Erinnerung:

ZUR NEUSTEN UMFRAGE DES BUNDESAMTES FUER STATISTIK, UEBER DEN KINDERWUNSCH VON JUNGEN MAENNERN UND FRAUEN, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG - Eine Familie geniesst das Wetter in Zuerich am Sonntag, 4. Maerz 2007. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Bild: KEYSTONE

Heute kommt es uns nur noch so vor: 

Leonoras Haare wehen im Wind, aufgenommen am Dienstag, 31. Maerz 2015 auf der Waid in Zuerich. Das Sturmtief

Bild: KEYSTONE

Ostern: 

Damals: 

Bild

bild: reddit

Heute: 

Bild

bild: watson 

Geld: 

Damals gabs den Oster-Batze

Bild

bild: shutterstock/watson

Heute gibts den Batze für den Staat

Bild

bild: watson

In die Osterferien fahren

Damals als Kind: 

Bild

Bild: shutterstock

Heute als Erwachsener: 

Bild

bild: imgur

1.-April-Scherze

Früher: 

Bild

bild: watson

Heute: 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Im Rasen tollen

Damals: 

Bild

bild: shutterstock

Heute: 

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: turegif

Essen

Damals: 

Bild

bild: shutterstock

Heute: 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

Alles in allem, damals wie heute:

... ist der Frühling immer noch wunderschön. Wenn man sich auf ihn einlässt. 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

(sim)

Abonniere unseren Newsletter

Themen
3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Maya Eldorado 02.04.2015 23:50
    Highlight Highlight Nur Blüemli und Sommervögeli hat es auf den Wiesen viel weniger als früher.
    • Oki 03.04.2015 09:10
      Highlight Highlight Wiesen? Wo?
    • Maya Eldorado 03.04.2015 13:28
      Highlight Highlight Wahrscheinlich sind Sie viel jünger als ich. Früher waren die Wiesen voller Blumen und nicht nur voriwegend Söiblumen wie heute, sondern eine Vielfalt.

Kunst im Körper

«Ich wollte ja, dass es abstossend wirkt» 

«Ich mache Bildhauerei, weil ich Greifbares mit Gefühlen beseelen will.» Mit ihrem neusten Werk hebt die Londoner Bildhauerin Eliza Bennett die Definition von «greifbar» auf eine vollkommen neue Ebene. 

«A Woman's Work Is Never Done» - so nennt Bennett das Kunstwerk, das ohne ihren eigenen Körper nicht existieren würde. Denn ihre Hände stellen das eigentliche Kunstobjekt dar. Mit bunten Fäden stickt sie Muster in ihre Handflächen, die diese aussehen lassen, als hätte sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel