DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
HANDOUT - Jungbaer

Bild: TIERPARK DAEHLHOELZLI

Jööööö

Im Berner Tierpark Dählhölzli sind die kleinen Bärchen «3» und «4» los

Bären-Nachwuchs im Berner Tierpark Dählhölzli: Eines der beiden im Januar zur Welt gekommenen Bärchen hat bereits die Aussenanlage erobert. 



In Bern sind die Bären los! Zwei Jungtiere begeistern die Tierpark-Besucher.

Die Tierpark-Verantwortlichen wollen den beiden Jungbären laut eigenen Angaben keine menschlichen Namen geben: Sie heissen schlicht «3» und «4». 

HANDOUT - Jungbaer

Bild: TIERPARK DAEHLHOELZLI

Bild

Die russische Fristlady (l) auf Besuch in einem Frauenspital in Moskau, 2009.  Bild: Keystone

Ihre Eltern sind die beiden Braunbären «Mischa» und «Masha». Im Jahre 2009 wurden sie der Stadt Bern zum Geschenk gemacht; von keiner Geringeren als der damaligen russischen First Lady Swetlana Medwedewa.

Die Bärenfamilie wurde bislang nicht getrennt, wie das sonst oft üblich ist. Bei Bären besteht die Gefahr, dass Männchen ihren Nachwuchs töten. Bei einer Trennung, so befürchtet die Tierparkleitung, könnte «Mischa» Verhaltensstörungen entwickeln. Die Bärenmutter «Masha» hat Männchen «Misha» in den letzten Wochen in ihrer Nähe toleriert. 

Ein Jungbaer, aufgenommen im Baerenpark Bern am Donnerstag, 27. Marz 2014. Mitte Januar 2014 hat die Russische Baerin

Bild: KEYSTONE

Nun entscheiden die Bären, wie es mit der Familie weitergeht. Wenn die beiden Jungtiere überleben, will die Dählhölzli-Leitung rechtzeitig geeignete Plätze für sie finden. «Misha» und «Masha» leben nicht im Bärenpark am Aarehang, sondern in einer grosszügigen Anlage im Tierpark Dählhölzli. 

Was halten Sie von der namenlosen Bezeichnung «3» und «4»?

(rof/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cute News

Richtig viele lustige Tierbilder als Trost für die verregnete Woche

Cute News, Everyone!

Mir fällt heute nichts für die Einleitung ein. Dafür sind die Cute News heute wieder etwas länger als auch schon – und das ist euch sicher wichtiger als eine tolle Einleitung, nicht?

PS: Der Kommentarrekordversuch vom 30. Juli steht noch immer. Egal wie gut das Hochladen von Bildern und GIFs funktioniert. Rekordversuche waren noch nie leicht. 😉

Artikel lesen
Link zum Artikel