Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sexistisch statt sexy 

Zieh' einen BH an und halt die Klappe: 12 Dating-Tipps aus dem Jahr 1938

Auf einem Bildblog sind Dating-Regeln von 1938 für weibliche Singles aufgetaucht, damals erschienen in einem Frauen-Magazin. Daraus ist vor allem eine Grundregel zu lesen: Ledige Frauen, ehret den Mann und und gebet euch Müh', dass er sich in eurer Gegenwart auch ja nicht unwohl fühlt. Und: Eure Meinung ist nicht so wichtig wie seine. 

1. Sitz' nicht peinlich herum

Image

«Und achte darauf, nicht gelangweilt zu wirken, auch wenn du es sein solltest. Pass gut auf und wenn du schon Kaugummi kauen musst (wovon wir dir abraten), tu' es leise und mit geschlossenem Mund.»

2. Sprich nicht über Kleidung

Image

«Erfreue dein Date und schmeichle ihm, indem du über diese Dinge redest, über die er gerne reden möchte»

3. Sei nicht zu vertraut mit dem Oberkellner

Image

«Und rede nicht darüber, wie viel Spass du einmal mit einem anderen Mann hattest. Männer verdienen deine volle Aufmerksamkeit.»

4. Sei nicht sentimental

Image

«Oder versuche ihm etwas zu sagen, mit dem er emotional in diesem Moment nicht umgehen kann. Männer mögen keine Tränen, vor allem nicht in der Öffentlichkeit.»

5. Sei nicht zu vertraut mit deinem Date 

Image

«..., indem du ihn in der Öffentlichkeit liebkost. Jegliche öffentliche Zurschaustellung zeugt von schlechtem Geschmack und könnte ihn demütigen.»

6. Was Männer nicht mögen: 

Image

«Mädchen, die sich ihre Taschentücher ausleihen und diese mit ihrem Lippenstift beschmieren. Trage dein Make-up im Privaten auf, nicht dort, wo er es sehen kann.»

7. Mach dich in deinem Kleiderzimmer fertig ... 

Image

« ... um den Reiz zu behalten. Sei bereit, wenn dein Date kommt, lasse ihn nicht warten. Begrüsse ihn mit einem Lächeln!»

8. Trage einen Büstenhalter, wenn du einen brauchst

Image

«Zupfe nicht an deinem Korsett und pass auf, dass deine Strümpfe nicht knittern.»

9. Hör auf, auffallen zu wollen

Image

«Vor allem anderen Männern. Und trinke nicht zu viel, ansonsten wird er dich nie wieder anrufen.»

10. Trinke nicht zu viel

Image

Und noch einmal: «Ein Mann will, dass du deine Würde behältst. Den ganzen Abend. Alkohol kann Mädchen klug scheinen lassen – aber die meisten werden einfach nur albern.»

11. Benutze niemals den Auto-Spiegel zur Make-up-Kontrolle

Image

«Der Mann braucht den Spiegel zum Fahren, und es nervt ihn, wenn er ihn neu einstellen muss, um zu sehen, wer hinter ihm fährt.»

12. Sprich nicht beim Tanzen

Image

«Unbekümmerte Frauen reizen Männer nicht. Sprich nicht, während du tanzt. Wenn ein Mann tanzen will, will der Mann tanzen!»

(sim)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nyu 15.01.2015 17:12
    Highlight Highlight Also bei Bild 7 schaut er eher interessiert als abgestossen ;-)
    7 0 Melden
  • guido85 15.01.2015 16:36
    Highlight Highlight Und nun, ein Vierteljahrhundert später, ist das selbe auf Männer anwendbar! Gute Ratschläge, nun weiss ich was ich stets falsch mache! Ich trinke zu viel, rede zu viel Mist, alle müsseb immer warten auf mich, unterhalte mich lieber als tanzen und ein BH vergess ich auch immer!
    31 2 Melden

Mit diesen 9 psychologischen Lifehacks lässt du dein Gegenüber nach deiner Pfeife tanzen

Du könntest jetzt in ein Buchgeschäft deiner Wahl gehen und würdest direkt neben der Esoterik-Abteilung zahlreiche Bücher finden, die dir auf 527 Seiten «Das Geheimnis» verraten. Oder du liest einfach diesen Artikel.

Du machst neue Bekanntschaften, hast den Namen aber nach fünf Sekunden wieder vergessen? Wiederhole den Namen gleich nach der Bekanntmachung. Wenn du ihn selber aussprichst, kannst du ihn dir besser merken und signalisierst deinem Gegenüber, dass du zugehört hast.

Beispiel:

Leute, die Haltung und Mimik des Gegenübers imitieren, werden als sympathischer wahrgenommen.

Wie der Spiegel schreibt, gibt es allerdings auch eine andere Studie, die besagt, dass Leute, welche bewusst das Gegenüber imitieren, …

Artikel lesen
Link to Article