DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nur eine ist adlig – die anderen sind Schauspieler: Kate inmitten der «Downton Abbey»-Crew. Die Herzogin von Cambridge besuchte die Macher der Adelsserie in den Ealing Studios in London.
Nur eine ist adlig – die anderen sind Schauspieler: Kate inmitten der «Downton Abbey»-Crew. Die Herzogin von Cambridge besuchte die Macher der Adelsserie in den Ealing Studios in London.
Bild: POOL/REUTERS

Echte Herzogin trifft falschen Grafen in «Downton Abbey»

Herzogin Kate ist ein grosser Fan der Kultserie «Downton Abbey». In London besuchte sie nun die Filmcrew am Set – und durfte sich viel Lob anhören.
12.03.2015, 21:0913.03.2015, 13:38
Mehr «Panorama»
Ein Artikel von
Spiegel Online

Die britische Herzogin Kate ist ein grosser Fan der Kultserie «Downton Abbey» – und das erzählt sie zur Freude der TV-Macher gern und oft. Beste Voraussetzungen also für eine royale Stippvisite am Set. Erstmals besuchte die Herzogin die Filmcrew in den Ealing Studios in London, wo zurzeit die sechste Staffel aufgenommen wird.

Zur Begrüssung standen die Schauspieler brav Spalier. Kate guckte in die Maske, plauderte mit Hugh Bonneville und Elizabeth McGovern (Lord und Lady Grantham) und machte auch sonst in einem cremefarbenen Mantel von JoJo Maman Bebe eine gute Figur.

Bild: POOL/REUTERS

«Downton Abbey» wurde erstmals 2010 ausgestrahlt. Die Story handelt vom Leben einer britischen Adelsfamilie zu Beginn des 20. Jahrhunderts und spielt in der Grafschaft Yorkshire.

Drehbuchautor Julian Fellows war begeistert über den hohen Besuch. Die Herzogin spiele eine wichtige Rolle für die Serie. Kate und ihr Mann Prinz William hätten ihn inspiriert. Dass Kate die Serie lobe, sei entscheidend für den globalen Erfolg.

Jetzt auf

In nächster Zeit wird man Kate seltener in der Öffentlichkeit sehen. Im April soll sie ihr zweites Kind bekommen.

sms/AP

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

«How I Met Your Father»: Neue Serie wird etwas anders als das Original

2014 ging mit «How I Met Your Mother» eine der erfolgreichsten Sitcoms des 21. Jahrhunderts zu Ende. (Wir erinnern uns, wie enttäuscht viele Fans über den fragwürdigen Schluss waren). Bereits damals hatte 20th Century Fox Television entschieden, dass man die Fans mit einem Spin-off namens «How I Met Your Father» beglücken möchte. Dieses sollte – wenig überraschend – die ganze Geschichte aus der Sicht der Mutter erzählen. Im letzten Moment wurde die Produktion aber aus bis heute …

Artikel lesen
Link zum Artikel