DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verstehen Frauen wirklich oft nichts von Geld, Birgit Schrowange?



COLOGNE, GERMANY - APRIL 25:  Birgit Schrowange attends the party of Katja Burkard, who celebrates her 50th Birthday at Vintage-Restaurant on April 25, 2015 in Cologne, Germany.  (Photo by Ralf Juergens/Getty Images)

Sie ist eine Frau, kann aber trotzdem mit Geld umgehen: Birgit Schrowange.
Bild: Getty Images Europe

Birgit Schrowange glaubt, dass es einen Unterschied zwischen den Geschlechtern gibt. Und sie meint damit nicht «anatomische Differenzen», sondern den schnöden Mammon. «Frauen interessieren sich viel zu wenig für Geld. Sie sind diesbezüglich leider extrem blauäugig», sagte sie der Bild, und forderte von ihren Geschlechtsgenossinnen auf, sie müssten «aufwachen».

Wenn das Konto einer Dame ins Minus rutscht, dann liegt das an teuren Fetzen, die sie sich holt, fuhr die 57-Jährige fort. «Wie viele Frauen kaufen sich auf Pump die neuesten Klamotten? Selbst super intelligente Frauen, die einen tollen Job haben, kümmern sich oft nicht um ihre Finanzen.» Aber da haben diese Frauen, die «immer wieder in eine komplette finanzielle Abhängigkeit» vom Mann geraten, ihre Rechnung ohne die Schrowange gemacht!

Die kann nämlich Finanzen: Sie spekuliert an der Börse. «Im Schnitt mache ich 8,5 bis 9 Prozent Rendite. Die Crashs mit eingerechnet.» Das mache ganz viel Spass, ruft sie noch den finanzschwachen Frauchen da draussen zu. Und: «Ich lese lieber eine Börsenzeitschrift als ein Klatschblatt.» Vielleicht will Madame auch einfach bloss Werbung für ihre Autobiographie «Es darf gern ein bisschen mehr sein!» machen. 

DUSSELDORF, GERMANY - FEBRUARY 02:  Paul-Henry Duval, Sandra Thier and Birgit Schrowange attends the Barbara Schwarzer fashion show during Platform Fashion Dusseldorf on February 2, 2014 in Dusseldorf, Germany.  (Photo by Mathis Wienand/Getty Images)

Ohne jetzt ein Klischee dreschen zu wollen: Schrowange überlegt 2014 bei einer Modenschau in Düsseldorf womöglich, welche Klamotten sie demnächst kauft (ohne dabei aber Schulden machen zu müssen). 
Bild: Getty Images Europe

Bild

screenshot: bild

Und tatsächlich: Laut Amazon-Beschreibung steht da drin, «wie wichtig es gerade für Frauen ist, sich finanziell nicht von Männern abhängig zu machen». Nun ja, aus Schrowanges Sicht ist das folgerichtig: Sie muss ja die Reklametrommel rühren, damit sie viel Geld einnimmt; damit sie nicht so dumm ist, wie viele andere Frauen. Hauptsache, wir bedienen keine Klischees, liebe Birgit!

Deshalb «verrät» sie in ihrem Schmöker auch «ihre Schönheitsgeheimnisse, die jede Frau besser aussehen lassen», gibt Tipps in Sachen Wechseljahre und rät: «Ja sagen zur Extraportion Leben.» Das Buch kann auch mit einer CD mit drei von Schrowange selbst gesungenen Liedern bezogen werden! Und am meisten hat uns an der Buch-Beschreibung dieser Satz beeindruckt: «Ihr nächstes Ziel ist es, einmal eine richtig coole Alte zu werden.»

Nun ja, das kann aber noch ein paar Jahrzehnte dauern. Wer 2015 bei «Bild» noch unter der Überschrift «Frauen verstehen oft nichts von Geld» firmiert, ist von Coolness noch ein Äon entfernt.

(phi)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese 25 Werbeplakate sind so kreativ, da schaut man gerne zweimal hin

Werbung ist in unserem Alltag omnipräsent. Wo wir auch hinsehen, wird für ein Produkt, präventive Massnahmen oder eine Institution geworben.

Dabei gibt es ganz verschiedene Absichten. Es gibt Werbung, die uns emotional trifft, Werbung von der wird provoziert werden und solche, die einfach nur unsere Neugier weckt.

Einigen Werbern:innen ist dabei so manch ein Meisterstück gelungen. Wir präsentieren euch die besten Werbeplakate, die ihren Zweck voll und ganz erfüllen.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel