trüb und nass
DE | FR
Quiz
Leben

Zeig, wie gut du Arnie kennst – das grosse Schwarzenegger-Quiz

Zeig, wie gut du Arnie kennst! Wer unter 7 Punkte holt, muss Ersatzbankdrücken

30.07.2022, 20:26
Mehr «Quiz»

Geboren und aufgewachsen in Österreich zog er mit 21 Jahren in die USA, um Karriere zu machen. Und wie er das tat – erst als Bodybuilder, dann als Schauspieler und zuletzt als Politiker.

Heute ist Arnold Schwarzenegger eine globale Marke, die das Weltgeschehen immer wieder prägnant kommentiert. Am 30. Juli wird der Steirer 75 Jahre alt. Zeit für ein paar Fragen.

Beweise uns in diesem Quiz, wie gut du ihn kennst:

11 Fragen
Wie gut kennst du Arnold Schwarzenegger?
Von der Steiermark über Hollywood an die Spitze Kaliforniens: Schwarzenegger Karriere ist eindrücklich. Doch weisst du über ihn wirklich Bescheid?

(lab)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
So lustig und unterhaltsam kann Werbung sein
1 / 49
So lustig und unterhaltsam kann Werbung sein
Weil Eltern manchmal nicht sehen, was sie sehen sollten.
quelle: imgur
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Arnold Schwarzeneggers Rede an das russische Volk: Die Highlights
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
24 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Algernon Moncreiff
30.07.2022 21:04registriert April 2018
In den 70ern sagte mal einer ganz begeistert: der hat Muskeln an Stellen wo andere gar keine Stellen haben.
463
Melden
Zum Kommentar
24
Wladimir Klitschko: «Wir brauchen keine NATO-Soldaten, wir brauchen Waffen»
Der Ukrainer betonte in der TV-Talkshow «Maischberger» die Dringlichkeit von Waffenlieferungen an die Ukraine. Und er erinnerte die Deutschen daran, was sie seinem Land zu verdanken haben.

Der deutsche Justizminister Marco Buschmann (FDP) steht der Lieferung deutscher Taurus-Marschflugkörper an die Ukraine offen gegenüber. Zwar hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) dies erst jüngst klar mit dem Hinweis abgelehnt, dass Deutschland dann Gefahr laufe, Kriegspartei zu werden. Gerade in dieser Begründung sieht Buschmann aber eine Lösung. «Das kann ja auch eine Brücke sein», sagte er am Dienstagabend bei «Maischberger» und griff einen Vorschlag von Wladimir Klitschko auf.

Zur Story