International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

People-News

Arnold Schwarzenegger sagt nach seiner Not-Operation, was ein Schwarzenegger eben sagt



epa06637524 (FILE) - Austrian actor and former US Governor of California, Arnold Schwarzenegger poses during the red carpet of the 'GQ Men of the Year Awards 2017' in Berlin, Germany, 09 November 2017 (reissued 30 March 2018). According to media reports on 30 March 2018, Arnold Schwarzenegger has undergone an emergency heart surgery after he was rushed into a hospital in Los Angeles on 29 March. The 70-year-old is reportedly in stable condition.  EPA/FELIPE TRUEBA

Bild: EPA/EPA

Arnold Schwarzenegger geht es wieder besser: Der österreichisch-amerikanische Schauspieler ist in Los Angeles am offenen Herzen operiert worden. Der Zustand des 70-Jährigen sei stabil, bestätigte sein Manager einen Bericht des Promiportals TMZ. Schwarzenegger sei wach und seine ersten Worte waren gemäss seinem Sprecher Daniel Ketchell: «I'm back» – dies in Anlehnung an sein berühmtes «Terminator»-Filmzitat «I'll be back».

Wie das auf Celebrity und Unterhaltung spezialisierte Nachrichtenportal TMZ schreibt, musste sich der 70-Jährige am Donnerstag ein Katheterventil ersetzen lassen. Die Operation verlieft nicht ohne Komplikationen.

Die Ärzte seien jedoch auf die Situation vorbereitet gewesen und entschieden, Schwarzenegger am offenen Herzen zu operieren – was schliesslich mehrere Stunden gedauert habe.

arnold schwarzenegger cognac bodybuilding bikini strand beach arnie retro history http://chert-poberi.ru/interestnoe/redkie-snimki.html

Sein Zustand sei stabil. Bild: chert-poberi.ru

Dies ist nicht das erste Mal, dass sich der ex-Bodybuilder unters Messer legen musste. Bereits 1997 liess sich «Arnie» eine Aorten-Klappe ersetzen. Damals erklärte Schwarzenegger, der Fehler sei angeboren und hätte nichts mit Steroiden zu tun.

Der Trump-Schwarzenegger-Beef geht in die nächste Runde

Video: watson

Muskel-Barbie: Gegen sie sieht Arnold Schwarzenegger alt aus

Das könnte dich auch interessieren:

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Aus der CVP wird «Die Mitte»

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Johnny Depp tritt von Rolle in «Phantastische Tierwesen» zurück

Hollywood-Star Johnny Depp (57) tritt nach der jüngsten Prozess-Niederlage von seiner Rolle als Zauberer Gellert Grindelwald in der Serie «Phantastische Tierwesen» zurück.

Auf Instagram teilte der Schauspieler am Freitag mit, dass das Studio Warner Bros. ihn darum gebeten habe. Er würde diese Aufforderungen respektieren und sie befolgen.

Depp hatte Anfang dieser Woche eine gerichtliche Niederlage gegen die Boulevardzeitung «Sun» erlitten. Der 57-Jährige hatte in London gegen den Verlag der …

Artikel lesen
Link zum Artikel