DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Schüler brauchen Nachhilfe bei der politischen Bildung – und du?

25.01.2022, 19:5526.01.2022, 15:40

Der Schweizer Dachverband der Lehrerinnen und Lehrer sieht in den Schulen Nachholbedarf bei der politischen Bildung. Im Lehrplan 21 ist das Thema zwar vorgesehen, doch in den wenigsten Kantonen steht politische Bildung auch tatsächlich im wöchentlichen Stundenplan. Das berichtete heute das SRF.

Um diese Wissenslücke zu füllen, stellt das Zentrum für Demokratie in Aarau neu verschiedene Tools für den Unterricht zur Verfügung. Sie sollen Lehrpersonen und Schülerinnen und Schülern zu mehr Durchblick in Sachen politische Bildung verhelfen.

Doch wie sieht es eigentlich mit deiner politischen Bildung aus? Teste dein Wissen in unserem Quiz und erfahre, ob du zu Bundesrat Ueli Maurer in den Nachhilfeunterricht musst.

Quiz
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Pierin Vincenz vor Gericht – der Morgen des ersten Tages in Kürze

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

96 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Evi77
25.01.2022 21:00registriert Dezember 2020
Ich finde es recht lustig, viele die gerne gegen die Politik wettern, wissen nicht mal über das Kantonsparlament Bescheid.
Und viele Erwachsene können die 7 Bundesräte nicht aufzählen, somit die Zusammenstellung dieses Gremiums schlecht einordnen.
Etwas mehr politische Bildung würde sicher nicht schaden.
949
Melden
Zum Kommentar
avatar
x%8Tz*3GsUf3
26.01.2022 00:15registriert Dezember 2020
Auch ich bin der Meinung, unsere Jugend muss unbedingt mehr über unser System erfahren. Das breite Unwissen empfinde ich als verstörend. Man weiss ohne Hintergrundwissen nicht, was man gefährdet, wenn man Extremisten folgt denen es meist nur darum geht alles über den Haufen zu werfen damit sie allein Recht/Macht bekommen. Da denke ich z.B. ans Capitol, nie im Leben will ich sowas in Bern sehen, egal welche politische Couleur. Das hat mit Respekt zu tun.
335
Melden
Zum Kommentar
avatar
Tamarillo
25.01.2022 23:11registriert Januar 2019
Würde gern mehr politische bildung machen, leider wurden geografie und geschichte zusammengestrichen und aus je zwei wochenlektionen wirde rzg (räume, zeiten, gesellschaften) mot total 3 wochenlektionen - mut zur lücke heisst leider das motto :(
271
Melden
Zum Kommentar
96
Kennst du die Spieler dieser legendären Schweizer Champions-League-Teams noch?

Der FC Zürich träumt nach dem souveränen Meistertitel von der zweiten Teilnahme an der Champions League. Die Qualifikation wird schwierig – aber vielleicht schafft es der FCZ ja trotzdem. Die Spieler würden dann in einer Reihe mit legendären anderen Schweizer Mannschaften genannt werden.

Zur Story