DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Pippa Middleton und Nico Jackson.
bild: getty

Pippa Middleton («der süsseste Hintern Grossbritanniens») ist wieder Single – und die Schweiz ist schuld



Pippa Middleton (32) hat sich offenbar nach drei Jahren von ihrem Partner, Nico Jackson (37), getrennt. Das sagt eine gut informierte Quelle dem People-Portal usmagazine.com. «Geografische Probleme» hätten den Ausschlag gegeben: Jackson hatte im Sommer 2014 London den Rücken gekehrt und einen Job bei einem Hedge Fund in Genf angenommen. «Seit seinem Umzug waren sie selten zusammen, das belastete ihre Beziehung», so die Quelle.

Die jüngere Schwester von Kate Middleton, Herzogin von Cambridge, war in den vergangenen Wochen mit zwei ihrer Ex-Partner gesehen worden, mit denen sie immer noch freundschaftlich verbunden sein soll.

Pippa Middleton

1 / 9
Pippa Middleton
quelle: getty images europe / anthony harvey
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Pippa Middleton

Pippa findet den Hype um ihren Po «peinlich»

Link zum Artikel

Ja, ja! Auch ihr Freund ist Fan von Pippas Po

Link zum Artikel

Pippa gibt NBC ein Interview und bekommt dafür wohl einen Job

Link zum Artikel

Englands berühmtester Po macht Werbung für Schweizer Skiorte

Link zum Artikel

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

War das jetzt all die Aufregung wert?

Die britischen Medien überbieten sich darin, das zweistündige Gespräch von Oprah und dem Paar, das mal royal war, es dann nicht mehr sein wollte, aber gerade daraus enorm viel symbolisches, emotionales und kapitales Kapital schlägt, hochzujazzen. Schliesslich muss jetzt einkassiert werden.

Nicht nur CBS, auch ausseramerikanische Sender wie ITV oder RTL müssen damit Quote machen, der Einkauf war nicht billig, die Werbeminuten wurden überteuert verkauft, das muss sich jetzt einfach lohnen. Und …

Artikel lesen
Link zum Artikel