DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann nach mehreren Sachbeschädigungen in Herisau verhaftet



Ein 46-jähriger Mann ist am Freitagabend von der Ausserrhoder Kantonspolizei in seiner Wohnung in Herisau verhaftet worden. Der Mann soll verschiedene Sachbeschädigungen begangen und Personen verbal bedroht haben.

Kurz nach 17 Uhr ging bei der kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass eine Person in Herisau Sachbeschädigungen begangen habe. Der 46-Jährige schlug demnach an einem Wohnhaus verschiedene Fenster ein, schleuderte an einem anderen Haus eine Flasche gegen ein Wohnzimmerfenster, beschädigte ein Fahrzeug und bedrohte Personen verbal, wie es in der Mitteilung der Kantonspolizei Ausserrhoden heisst.

Anschliessend zog sich der Mann in seine Wohnung zurück. Kurz nach 21 Uhr konnte der mutmassliche Täter in der Wohnung durch die aufgebotene Interventionseinheit überwältigt und in Polizeigewahrsam genommen werden. Die Abklärungen zu den Tathintergründen sind zurzeit im Gange, wie es weiter heisst. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ein Toter und vier Verletzte bei Auto-Kollision in Maloja GR

Beim Frontalzusammenstoss zweier Autos auf einer Hauptstrasse in Maloja GR ist am Dienstagabend ein 61-jähriger Mann ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen wurden teils mittelschwer verletzt.

Beim Toten handelt es sich um einen Italiener aus der Provinz Sondrio im Norden des Landes, wie die Kantonspolizei Graubünden am Mittwoch mitteilte. Er sass in einem Auto auf der Rückbank, das aus noch ungeklärten Gründen kurz vor 18.00 Uhr bei der Fahrt nach Süden bei Capolago auf die Gegenfahrbahn …

Artikel lesen
Link zum Artikel