Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tiefencastel

85-jähriger Passagier des Unglücks-Zuges in Tiefencastel stirbt im Spital



epa04355020 The derailed passenger train of the Rhaetische Bahn, RhB, is lifted during the rescue work near Tiefencastel, Switzerland, 15 August 2014. A passenger train travelling from St Moritz to Chur in eastern Switzerland has been derailed on August 13 by a landslide. Eleven persons have been injured by the accident.  EPA/ARNO BALZARINI

Ein Wagen RhB-Zuges stürzte rund 20 Meter in die Tiefe. Bild: EPA/KEYSTONE

Ein Passagier, der letzte Woche beim schweren Unfall der Rhätischen Bahn (RhB) verletzt wurde, ist am Freitagmorgen im Spital verstorben. Der 85-jährige Mann aus dem Kanton Luzern war einer der fünf Schwerverletzten im entgleisten Zug und verstarb an den Folgen des Unfalls, wie die Polizei mitteilte. 

Der 85-jährige Mann aus dem Kanton Luzern war einer der fünf Schwerverletzten beim Bahnunfall zwischen Tiefencastel und Thusis. Am Freitagmorgen ist er an den Folgen des Unfalls im Spital gestorben, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt.

Beim Unglück am Mittwoch vergangener Woche war der Zug aus St. Moritz in der Schinschlucht mit einem Erdrutsch kollidiert. Drei Wagen hinter der Lokomotive entgleisten. Ein Wagen stürzte rund 20 Meter einen Abhang hinunter, bevor er von Bäumen aufgehalten wurde. 

Elf Personen wurden verletzt, fünf davon schwer. Am Freitag befanden sich nach Angaben der Bahn noch vier Personen in Spitalpflege.

Zum genauen Unfallhergang gibt es bisher keine neuen Erkenntnisse, wie Philippe Thürler, Untersuchungsleiter der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle (Sust), auf Anfrage sagte. Die definitive geologische Begutachtung des Unfallortes liegt noch nicht vor. 

Die Sust wird laut Thürler erst mit dem Schlussbericht Auskunft geben über neue Erkenntnisse. Der Bericht wird frühestens in sechs Monaten vorliegen. (rar/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Mitten im Pendlerverkehr Störung im Heitersbergtunnel: Strecke Zürich – Bern war betroffen

Zug-Problem im Aargau: Auf der Bahnstrecke zwischen Mellingen Heitersberg und Killwangen-Spreitenbach ist es im morgendlichen Pendlerverkehr zu Umleitungen, Ausfällen und Verspätungen gekommen. Grund war gemäss den SBB ein Gleisschaden auf der Strecke.

Von der Störung betroffen waren der Fernverkehr (ICE, TGV, Railjet, EC, IC, IR) und der Nahverkehr (RE, S-Bahnen). Die Störung dauerte von rund 7 Uhr bis 9 Uhr. (mlu)

Artikel lesen
Link zum Artikel