DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unbekannter verletzt in Basel Jugendlichen schwer

Ein Unbekannter hat am Mittwoch in Basel einen Jugendlichen angegriffen und schwer verletzt. Der 17-Jährige musste von der Sanität in die Notfallstation gebracht werden. Eine sofortige Fahndung nach dem Täter blieb erfolglos.
06.08.2015, 13:3406.08.2015, 13:36
Ein Artikel von
Aargauer Zeitung
Jetzt auf

Der Täter schlug gegen 22.45 Uhr im Kleinbasel zu. Laut Ermittlungen von Polizei und Jugendanwaltschaft war der Jugendliche zusammen mit einem Kollegen und einer Kollegin von der Kaserne her in Richtung der Mittleren Brücke unterwegs gewesen. In der Webergasse rannte plötzlich ein Unbekannter auf ihn zu und schlug ihn von hinten auf den Boden.

Der Angegriffene schlug mit dem Gesicht auf dem Asphalt auf. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen. Der Angreifer flüchtete in Richtung der Mittleren Brücke. Laut Personenbeschreibung handelte es sich um einen Jugendlichen mit weissem T-Shirt und grosser schwarzer Sporttasche. Der Grund des Angriffs ist laut Staatsanwaltschaft nicht klar. (aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Wallis zieht Bilanz: 1744 Hirsche, 2420 Gämsen, 354 Rehgeissen in zwei Wochen geschossen

Die Walliser Jäger haben während der zweiwöchigen Hochjagd 1744 Hirsche geschossen. Das Abschussziel wurde damit übertroffen, eine Nachjagd ist nicht nötig.

Zur Story