Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Siebenjähriger Schüler in Basel auf dem Heimweg erstochen – 75-jährige Frau stellt sich

Ein siebenjähriger Schüler ist am Donnerstag in Basel auf dem Heimweg niedergestochen worden und kurze Zeit später verstorben. Mutmassliche Täterin ist eine 75-jährige Schweizerin. Sie wurde festgenommen.



Bild

Blumen am Tatort: Der Knabe wurde auf dem Trottoir angegriffen. bild: nicole nars-zimmer

Ereignet hat sich die Bluttat um zirka 12.45 Uhr auf einem Trottoir 200 bis 300 Meter vom Basler Gotthelf-Schulhaus entfernt. Dort ging der verstorbene Schüler in die erste Primarklasse, wie es bei der Staatsanwaltschaft hiess.

Der Schulbub war nach dem Schulschluss alleine unterwegs, als er unvermittelt niedergestochen und lebensgefährlich verletzt wurde. Entdeckt wurde er am Boden liegend von seiner Klassenlehrerin, die sich eben mit dem Velo auf den Heimweg gemacht hatte.

Nach Notoperation verstorben

Die umgehend alarmierte Sanität und ein Notarzt versuchten zunächst während längerer Zeit am Tatort, den Knaben zu reanimieren. Danach wurde er ins Universitäts-Kinderspital beider Basel gebracht und dort einer Notoperation unterzogen. Kurze Zeit später erlag er jedoch seinen Verletzungen.

Bild

Der 7-Jährige wurde unweit des Gotthelf-Schulhauses angegriffen. bild: nicole nars-zimmer

Nach dem Messerangriff wurde gemäss der Mitteilung umgehend eine Fahndung eingeleitet. Die Polizei erhielt dabei den Hinweis, dass sich eine ältere Frau vom Tatort entfernt hatte. Kurz darauf stellte sich eine 75 Jahre alte Schweizerin bei der Staatsanwaltschaft und sagte, dass sie das Kind angegriffen habe. Die Frau wurde festgenommen.

Hergang und Motiv noch offen

Zum Tathergang und zum Motiv konnte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag noch keine Angaben machen. Auch die Frage, ob zwischen dem Opfer oder dessen Familie und der mutmasslichen Täterin eine Verbindung bestand, konnte die Staatsanwaltschaft nicht beantworten.

Ermittlungen seien im Gang und es würden Zeugen gesucht, hiess es weiter. Die festgenommene Rentnerin wurde noch am Donnerstag einvernommen.

Lehrer und Schüler werden betreut

Der Basler Erziehungsdirektor Conradin Cramer zeigte sich gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA bestürzt und betroffen über den gewaltsamen Tod des Schüler.

Nach Angaben Cramers findet der Unterricht im Gotthelf-Schulhaus am Freitag statt. Die Lehrerschaft und die Schülerinnen und Schüler werden seinen Angaben gemäss von Schulpsychologen betreut. In den Klassen werde das Tötungsdelikt zu Beginn des Unterrichts thematisiert. (cma/sda)

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

57
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
57Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nathaniel de Salis 22.03.2019 07:04
    Highlight Highlight Wie soll ich mein Kind erziehen? Muss ich meinem Sohn beibringen, dass hinter allem und jedem eine Gefahr lauert - was für eine Welt. Mein tiefstes Beileid.
  • Coffeetime 22.03.2019 00:32
    Highlight Highlight Ich dachte, mit dem Alter kommt die Weisheit? Wie kann man nur einen anderen Menschen niederstechen?
  • Erarehumanumest 21.03.2019 23:32
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Conflux 22.03.2019 06:35
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • freundeskreismelona 22.03.2019 06:41
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Lara1234 22.03.2019 06:51
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Triple A 21.03.2019 23:08
    Highlight Highlight Schrecklich, unfassbar - und einfach liegen gelassen! Mir läuft es kalt den Rücken runter!
  • Randalf 21.03.2019 22:37
    Highlight Highlight Ich musste das mehrmals lesen, bevor ich glauben konnte was ich da las. Furchtbar.
    Mein herzliches Beileid an die Eltern und Verwandten, und an ihre Freunde.
  • sowhat 21.03.2019 22:21
    Highlight Highlight Wie viel Verwirrung muss da sein, dass so etwas passiert. Die Familie hat mein tiefstes Beileid.
    Noch nie habe ich von so einer Konstellation gelesen oder gehört. Ich hätte es nicht für möglich gehalten.
  • John Henry Eden 21.03.2019 21:34
    Highlight Highlight Der Wahnsinn.

    Wieso laufen heutzutage eigentlich alle Leute mit einem Messer rum? Egal ob Teenager oder Senioren?
    • Lucas29 21.03.2019 22:35
      Highlight Highlight Was heisst da immer? Die Frau hat offensichtlich die Tat geplant und nicht einfach so ein Messer dabei gehabt...
    • Reudiger 22.03.2019 07:00
      Highlight Highlight Alle Leute laufen mit einem Messer rum? Das muss wohl eine Redewendung sein die ich nicht verstehe..
  • Georgia 4 21.03.2019 21:34
    Highlight Highlight 😭 es macht mir so traurig, auch weil ich selber ein 7 jährige Sohn habe😭 mein tiefe beleid für seine Familie.
  • Fumia Canero 21.03.2019 21:27
    Highlight Highlight Es gibt Dinge, die will ich gar nicht verstehen können...
  • Kong 21.03.2019 21:19
    Highlight Highlight Das Elend das diese sinnlose Tat hinterlässt, ist unvorstellbar. Das macht nur noch traurig.
  • Fräulein Flamingodingo 21.03.2019 21:02
    Highlight Highlight Wieso wird bei diesen mitfühlenden Kommentaren so viel geblitzt??
    • Johnny Marroni 21.03.2019 22:27
      Highlight Highlight Gewisse Leute fühlen sich nach wie vor stark, wenn sie ihre Emotionen verbergen und müssen dazu noch jede emotionale Äusserung niederschreien - oder einfach gesagt können einfach nicht mit Emotionen umgehen.
    • Töfflifahrer 22.03.2019 05:44
      Highlight Highlight Grundsätzlich Idioten oder Trolle.
    • KekDu 22.03.2019 06:27
      Highlight Highlight Weil viele nur um Klicks geiern und man nicht sein Beileid durch Online-Kommentare bekunden muss.
    Weitere Antworten anzeigen
  • stayhome 21.03.2019 20:59
    Highlight Highlight Sprachlos
  • Ein Freund von Petr E. Cycling (aka Blitzsammler) 21.03.2019 20:54
    Highlight Highlight Bin selber Vater. Welche Gefühle ein solcher Atrikel auslöst, muss nicht näher genannt werden. Unfassbar und mir fehlen die Worte. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen, den SchulkameradInnen und dem Umfeld

    Ebenso fehlen mir die Worte, wenn ich hier sehe, welche Kommentare geblitzt wurden
  • MilfLover 21.03.2019 20:52
    Highlight Highlight Tiefste Traurigkeit empinde ich. Bin schockiert. Die Hinterbliebenen tun mir so leid. Viel Kraft denen.
  • LifeIsAPitch 21.03.2019 20:40
    Highlight Highlight Das Leben geht weiter, so heisst es. Aber wie soll das für die Eltern gehen nach dem schlimmsten, was Eltern passieren kann? Ein Horror, der nicht in Worte zu fassen ist und bei dem der Glaube ans Gute unweigerlich verloren gehen muss. Man kann ihnen nur viel Kraft und Trost bei der Verarbeitung wünschen.
  • Blubber 21.03.2019 20:21
    Highlight Highlight Das macht mich fassungslos, was für eine schreckliche und abscheuliche Tat. Den Angehörigen wünsche ich ganz viel Kraft!
  • Katzenseekatze 21.03.2019 20:08
    Highlight Highlight Unfassbar. Meine Gedanken sind bei den Familien.
  • Sageits 21.03.2019 19:47
    Highlight Highlight verstörend sprachlos
    Mein tiefempfundenesbeilend der Familie
  • kvinne aka white milk aka MC Pleonasmus 21.03.2019 19:30
    Highlight Highlight Das macht mich total sprach- und fassu gslos! WTF...?! Ich musste den Artikel 2x lesen und kanns immer noch kaum glauben.
    Unendlich traurig, tragisch!
    R.I.P junger Mann, auf dass deine Wolke fluffig und deine Eltern, Angehörigen und Freunde irgendwann wieder etwas heller sehen können 💙
  • philosophund 21.03.2019 19:29
    Highlight Highlight Ich musste weinen. Unfassbar.
  • Menel 21.03.2019 19:06
    Highlight Highlight Bin absolut fassungslos 😳 Wie kommt man als Eltern mit sowas klar?!? Was für ein Horror...
  • User03 21.03.2019 18:54
    Highlight Highlight Konnte zuerst gar nicht glauben, dass dieser Artikel echt ist. Unfassbar...

    Wünsche den Betroffenen viel Kraft.

    Einfach nur schrecklich..
  • Mia_san_mia 21.03.2019 18:22
    Highlight Highlight Manchmal denkt man, man kann von irgendwelchen Nachrichten nicht mehr schockiert werden. Aber dann kommt wieder so etwas...
  • andrin98 21.03.2019 18:16
    Highlight Highlight Biiiiiiittte, wie kann man einem Kind, dass noch das ganze Leben vor sich hat, so grausam ein Ende setzen? Das macht mich unglaublich traurig und fassungslos. Das darf doch nicht wahr sein, in was für einer Welt leben wir bloss. Grauenhaft so etwas
  • ConnyBlide 21.03.2019 17:53
    Highlight Highlight Das ist eine zu tiefst Unmenschliche und abscheulich Tat....grausam
  • Don Alejandro 21.03.2019 17:50
    Highlight Highlight Da fehlen einem einfach die Worte. So sinnlos, so krass...
  • Calvin Whatison 21.03.2019 17:46
    Highlight Highlight Unverständlich und ohne Sinn. Denn Eltern wünsche ich viel Kraft. 😞
  • Yogi Bär 21.03.2019 17:41
    Highlight Highlight Absolut traurig ich fühle mit den Eltern und allen die ihn kannten. Aber ich denke auch an meine Frau die Schule im St. Johan Schulhaus gibt.
  • Der müde Joe 21.03.2019 17:37
    Highlight Highlight Einfach traurig...ich bin sprachlos!
  • Balois 21.03.2019 17:33
    Highlight Highlight Was auch immer geschah, wir wissen es nicht. Es macht mich jedoch fassungslos. Der normale Gang der Lebensspanne wäre doch grad umgekehrt. Es macht mich wütend, traurig und ich muss einfach nur noch weinen. Ich bin selbst Retter, aber zum Glück nicht zugegen. Viel Kraft allen.
  • sikki_nix 21.03.2019 16:38
    Highlight Highlight Mir fehlen die Worte ...
  • lilie 21.03.2019 16:22
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • Seraohara 21.03.2019 16:19
    Highlight Highlight Wtf??? Ach du scheisse!!
    Mein herzliches,aufrichtiges beileid der familie😢
  • Darkside 21.03.2019 16:18
    Highlight Highlight WTF!
  • Bud Spencer 21.03.2019 16:13
    Highlight Highlight Wie kann man nur?
  • nass 21.03.2019 16:13
    Highlight Highlight Wahnsinn, abscheuliche Tat! Mein Beileid der Familie!
    • UHauser 22.03.2019 03:34
      Highlight Highlight Hey an alle Anonymblitzer! Könntet Ihr mal den Grund angeben, erhellt uns hier mal...alle vertippt oder wie?
  • Mamasita 21.03.2019 16:10
    Highlight Highlight Wie kann man nur? Der Angriff an sich ist bereits extremst bedauernswert, wenn zugleich Kinder involviert sind, gleich doppelt. Kranke Welt...
  • AngelitosHE 21.03.2019 16:09
    Highlight Highlight Kranke Welt
  • fandustic 21.03.2019 16:08
    Highlight Highlight Da läuft es einem kalt den Rücken hinunter.....unvorstellbar.
  • MomoLewinsky 21.03.2019 16:05
    Highlight Highlight Was für eine Welt! 🤷🏼‍♂️😔 Da gibt es keine Worte. Mein tiefstes Beileid allen Angehörigen und Betroffenen.
  • JoeyOnewood 21.03.2019 16:04
    Highlight Highlight Diese Tat macht mich absolut fassungslos! Völlig absurd klingt das Ganze! Mein herzliches Beileid der Familie
    • Zebraa 21.03.2019 22:54
      Highlight Highlight Kann mir bitte jemand der 22"Blitzer" begründen wieso man mit dem Kommentar von JoeyOnewood nicht einverstanden ist?
      Ich kann's nicht nachvollziehen...
  • Hochen 21.03.2019 16:04
    Highlight Highlight Was für eine verabscheuungswürdige Tat!Warum tut jemand sowas?
    • DocShi 21.03.2019 22:52
      Highlight Highlight Gute Frage, und warum gibt es hierbei Blitzer?
      Seid ihr Blitzerdrücker verkappte Kindermörder oder was?
      Bei beiden kann man nur den Kopfschütteln.
      Mir tun die Eltern und eventuelle Geschwister sehr leid.
    • Corpus Delicti 22.03.2019 06:41
      Highlight Highlight Die Frau ist 75 - eventuell ist sie dement oder hatte eine andere psychiatrische Episode, die sie zur Tat verleitet hat, was den Ausgang der Situation natürlich nicht ändert.

      Die Blitze kommen meiner Meinung nach ob der vermeintlich aufgesetzten und übertriebenen Anteilnahme, die man heutzutage im Netz vorfindet (dieser Meinung bin ich selbst nicht, bevor's jetzt los geht).

4,5 Millionen aus Geldtransporter im Kanton Bern gestohlen – vom Geld fehlt jede Spur

Aus einem Geldtransporter sind im vergangenen Juli bei Thunstetten BE mehr als 4.5 Millionen Franken gestohlen worden. Der Fall war bislang nicht bekannt. Vom Geld fehlt jede Spur. Ein geständiger Täter bleibt gemäss Bundesgericht in Untersuchungshaft.

Wie aus dem am Freitag publizierten Urteil des Bundesgerichts hervorgeht, wurde das Geld am 1. Juli unter Mitwirkung des Chauffeurs des Geldtransporters gestohlen. Der geständige Täter soll mitgeholfen haben, die Beute in ein anderes Fahrzeug …

Artikel lesen
Link zum Artikel