Nebelfelder
DE | FR
41
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Bern

BAG wirbt mit Kuchen für Corona-Impfung – so reagiert das Netz

1 / 11
BAG verteilt Torte zur Feier des Impffortschritts
quelle: keystone / peter schneider
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

BAG wirbt mit Kuchen für Corona-Impfung – so reagieren die User auf Social Media

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat am Montag auf dem Berner Bundesplatz Kuchen serviert. Es wollte sich damit bei den Geimpften bedanken und Spontanen die Möglichkeit geben, sich impfen zu lassen. Aus diesem Grund war auch ein Impftruck vorgefahren.
19.07.2021, 16:2019.07.2021, 16:36

Angeschnitten wurde der rosa Kuchen in Zweidrittel-Form von Virginie Masserey, Leiterin Infektionskontrolle beim BAG, Patrick Mathys, Leiter Sektion Krisenbewältigung und internationale Zusammenarbeit beim BAG, Pierre-Alain Schnegg, Gesundheitsdirektor des Kantons Bern und Gregor Kaczala, Impfchef des Kantons Bern.

Die Zweidrittel-Form symbolisiert die rund zwei Drittel der Bevölkerung ab 16 Jahren, die mindestens eine Impfung erhalten haben. Damit sei das BAG zufrieden und das müsse gefeiert werden, sagte Mathys vor Ort. Trotzdem müsse die Zahl noch weiter steigen, sagte er. Die Impfbereitschaft sei zwar etwas zurück gegangen, das könne auch wegen der Ferien sein. Sie sei aber nicht auf null gesunken, die Leute wollten und würden sich noch impfen lassen.

Vor Ort habe es auch die eine oder andere kritische Frage gegeben, sagte Mathys. Die Kritischen seien aber mit einem Stück Kuchen kaum zu gewinnen. Dafür brauche es Argumente und Fakten. Es sei aber auch nicht das Ziel gewesen, die Kritischen zu gewinnen. Mit dem Truck habe man eine niederschwellige Möglichkeit für eine Impfung bieten wollen. Das Angebot sei offenbar gut genutzt worden, sagte Mathys, es habe bereits am Morgen eine Warteschlange gegeben.

Die ruhigere Ferienzeit sei ein guter Zeitpunkt, um sich einen Impftermin zu sichern, schrieb das BAG. In mobilen Strukturen wie zum Beispiel Impfbussen oder auch in Arztpraxen oder Apotheken könnten sich Impfwillige auch ohne Voranmeldung gegen Covid-19 impfen lassen.

(rst/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wie gesund oder ungesund ist dein Essen? Alles relativ.

1 / 29
Wie gesund oder ungesund ist dein Essen? Alles relativ.
quelle: instagram/thefitnesschef / instagram/thefitnesschef
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nach diesem Video verstehst auch du, wie Covid-Impfungen funktionieren

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

41 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Enibasnehl
19.07.2021 16:32registriert Dezember 2020
Impfstoff im Kuchen versteckt. Sicher. Habe ich aus vertrauenswürdiger Quelle auf telegram 🤣🤣
17219
Melden
Zum Kommentar
avatar
Haarspalter
19.07.2021 18:14registriert Oktober 2020
Solange nicht Berset im Tanga aus der Torte springt!
439
Melden
Zum Kommentar
avatar
Wenzel der Faule #NAFOfella
19.07.2021 16:24registriert April 2018
Mmh Kuchen, dafür hätte ich mir auch eine dritte Dosis spritzen lassen.😛
4013
Melden
Zum Kommentar
41
Städte, Finanzen, Sprache: Warum Eva Herzog im Vorteil ist
Nach den ersten Bundesrats-Hearings schien SP-Kandidatin Élisabeth Baume-Schneider im Aufwind zu sein. Der Elan verpufft jedoch bereits, denn gewichtige Gründe sprechen gegen sie.

Die Schwarznasenschafe! Das charmante Berndeutsch! Die sympathische Ausstrahlung! In den ersten Hearings für die Bundesratswahl am Mittwoch konnte SP-Ständerätin Élisabeth Baume-Schneider mit Soft-Faktoren punkten. Vor allem die Bauernfraktion im Parlament zeigte sich angetan von der Jurassierin, die als Aussenseiterin gestartet war.

Zur Story