DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unbekannte blenden mit Laserpointer – Baselbieter Polizisten im Spital



In der Nacht auf Sonntag, gegen 02.43 Uhr, wurde eine Patrouille der Polizei Basel-Landschaft während der Fahrt in der Fraumattstrasse in Liestal mit einem Laserpointer geblendet. Dies schreibt die Polizei in einer Medienmitteilung.

Zwei Beamte mussten sich danach wegen Augenreizungen ins Spital begeben. Die Kantonspolizei sucht Zeugen sowie allfällige weitere Betroffene.

Gefährlicher «Unsinn»

Eine Fahndung nach der Täterschaft sei bis zur Stunde erfolglos verlaufen, weitere Abklärungen seien im Gang. Die Polizei Basel-Landschaft appelliere «mit Nachdruck daran, solchen Unsinn zu unterlassen» und habe Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Hinweise soll man an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal richten, Telefon 061'553'35'35

(dsc/pd/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15-Jähriger in Basel mit Stichwaffe ausgeraubt und verletzt

Ein 15-Jähriger ist am Donnerstagabend in Basel in der Nähe des Rheins von zwei Unbekannten mit einer Stichwaffe verletzt und beraubt worden. Er musste von der Sanität ins Spital gebracht werden.

Der ortsunkundige Teenager hatte sich an der Riehenstrasse befunden und die Polizei kurz vor 23.00 Uhr über den Vorfall informiert, wie die Basler Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte.

Gemäss seinen Angaben war er kurz zuvor in der Nähe des Rheins von zwei Unbekannten angegriffen und …

Artikel lesen
Link zum Artikel