DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Grünliberale laden Reguala Rytz zu Anhörung ein – doch Vorbehalte bleiben

26.11.2019, 06:56

Die Grüne Regula Rytz darf in einer Anhörung vor der Fraktion der Grünliberalen für ihre Bundesratskandidatur werben. Die Partei will die Berner Nationalrätin am Dienstag zu einem Hearing einladen, wie GLP-Präsident Jürg Grossen der SRF-Sendung «Heute Morgen» sagte.

Die GLP wolle es ihren vielen neuen Parlamentarierinnen und Parlamentarieren in der Fraktion in der kommenden Woche ermöglichen, Rytz und ihre Motivation kennenzulernen. Dies gehöre zu einem guten Meinungsbildungsprozess dazu, sagte Grossen.

Regula Rytz gab am letzten Donnerstag ihre Kandidatur bekannt.
Regula Rytz gab am letzten Donnerstag ihre Kandidatur bekannt.Bild: KEYSTONE

Ob die Grünliberalen Rytz unterstützen werden, ist allerdings offen. Einerseits sei der Anspruch der Grünen auf einen Sitz in der Landesregierung nachvollziehbar, sagte GLP-Präsident Grossen. Andererseits hat die Partei seinen Aussagen zufolge aber Vorbehalte, einen amtierenden Bundesrat abzuwählen.

Die grüne Parteipräsidentin Regula Rytz hatte ihre Kandidatur für die Gesamterneuerungswahlen des Bundesrats am vergangenen Donnerstag lanciert, beflügelt von historischen Sitzgewinnen ihrer Partei bei der Parlamentswahl im Oktober.

Die Ambitionen der 57-Jährigen erlitten aber gleich zu Beginn einen Dämpfer. So erklärten SVP und FDP am Freitag sowie die CVP am Samstag, die Grüne bei ihrem Angriff auf einen der beiden FDP-Bundesratssitze offiziell nicht zu unterstützen. Neben der GLP hat auch die SP noch nicht über eine mögliche Unterstützung von Rytz entschieden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Frauenrekord im Ständerat

1 / 13
Frauenrekord im Ständerat
quelle: keystone/ti-press / samuel golay
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Grünen-Chefin Rytz will in den Bundesrat

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
FITO
26.11.2019 10:00registriert April 2019
So wichtig ist es also den Grünliberalen mit dem Umwelt- und Klimaschutz.
Nun zeigen sie ihr wahres Gesicht und helfen ihrer Mutterpartei der FDP ihre Übervertretung zu sichern.
Wie ich schon immer gesagt habe ist der GLP das Hemd doch näher als der Rock!
Nur ein grünes Mäntelchen macht halt noch immer keine grüne Politik aus.
Grünliberale laden Reguala Rytz zu Anhörung ein – doch Vorbehalte bleiben
So wichtig ist es also den Grünliberalen mit dem Umwelt- und Klimaschutz.
Nun zeigen sie ihr wahres Gesicht und helfen ihrer Mutterpartei der FDP ihre Übervertretung zu sichern.
Wie ich schon immer gesagt habe ist der GLP das Hemd doch näher als der Rock!
Nur ein grünes Mäntelchen macht halt noch immer keine grüne Politik aus.
665
Melden
Zum Kommentar
6
Der Stromspar-Appell muss jetzt kommen, lieber Bundesrat
Der Bundesrat verzichtete nach den Sommerferien auf einen öffentlichen Auftritt. Ein solcher wäre aber angesichts der Energiekrise dringend nötig.

Glaubt man den Schlagzeilen der vergangenen Wochen, so muss man davon ausgehen, dass uns in der Schweiz ungemütliche Wochen drohen: Die Energiekrise führe dazu, dass Strom und Öl teurer werden. Wir müssten uns auf Strommangellagen einstellen und schon mal genügend Kerzen einkaufen, heisst es vom Chef der Schweizer Elektrizitätskommission.

Zur Story