Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Leute nachhause einladen? Besser nicht, sagt Daniel Koch vom BAG. bild: shutterstock

Darf ich noch joggen gehen? Und Freunde einladen? Antworten auf die 7 drängendsten Fragen

Mindestens bis am 19. April befindet sich die Schweiz in einer ausserordentlichen Lage. Fast alle Geschäfte sind geschlossen. Die Leute sollen zuhause bleiben, so die Anweisung des Bundesrats. Wen man jetzt noch treffen darf und was man unterlassen sollte. Erklärt in 7 Punkten.



Darf ich noch joggen gehen?

Joggen im Freien ist weiterhin erlaubt. «Man kann natürlich nach draussen und sich bewegen, das soll man auch», sagte Daniel Koch vom Bundesamt für Gesundheit gegenüber SRF. «Aber das wenn möglich alleine oder mit Familienangehörigen, mit denen man sowieso zusammen wohnt», ergänzt Koch.

In Gruppen zu joggen, sei verboten. «Solche Gruppen haben ab sofort nichts mehr auf der Strasse verloren, die Leute müssen sich alleine fortbewegen und Distanz wahren», so Koch.

Dürfen meine Kinder noch auf dem Spielplatz spielen?

Treffen in kleineren Gruppen sind zudem weiterhin erlaubt. Laut BAG dürfen bis zu fünf Kinder draussen spielen, auch auf dem Spielplatz.

«Kinder müssen untereinander spielen können», sagt Daniel Koch vom BAG gegenüber SRF. Die Kinder seien aber auch nicht die primären Treiber der Epidemie. Es gehe vor allem um die Erwachsenen, die sich dann auch in Gruppen am Spielplatzrand treffen würden. «Mütter und Väter sollen sich zurückhalten und Social Distancing machen», mahnt Koch. Und besonders wichtig: Auf keinen Fall mit Personen der Risikogruppe in Kontakt treten.

Darf ich Leute zu mir nach Hause einladen?

Ein privates Nachtessen mit Freunden fällt laut BAG nicht unter das Veranstaltungsverbot. Es wird aber empfohlen, die sozialen Kontakte auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Daniel Koch vom BAG empfiehlt sogar, ganz darauf zu verzichten, andere Leute zu sich nachhause einzuladen. Er empfiehlt, die sozialen Kontakte via Telefon zu pflegen.

Darf mein Grosi noch aus dem Haus?

Gemäss Daniel Koch ist es älteren Menschen nicht verboten, das Haus zu verlassen. Er weist jedoch darauf hin, dass dies möglichst vermieden werden soll. «Wenn ältere Leute das Haus verlassen, dann nur wenn sie alleine sind und Menschenansammlungen meiden können.» Ältere Personen sollen sich an Nachbarn oder Verwandte wenden, die für sie die täglichen Einkäufe oder Besorgungen in der Apotheke erledigen. Bei der Übergabe der Einkäufe muss selbstverständlich die nötige Distanz gewahrt werden.

Darf man fremde Kinder hüten?

Menschen, die Kinder betreuen, müssen davon ausgehen, dass sie sich mit dem Virus infizieren könnten, so Daniel Koch vom BAG. Fremdbetreuung wird auch weiterhin in Krippen und Tagesstätten fortgesetzt. Die Betreuungspersonen sollen aber möglichst wenige weitere Personen treffen und den Kontakt mit Menschen aus der Risikogruppe meiden.

Darf ich Freunde, mit denen ich letzte Woche schon Kontakt hatte, wieder treffen?

Die sozialen Kontakte sind auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Sich mit Menschen zu treffen, die im gleichen Haushalt wohnen, kann weiterhin gemacht werden. Darüber hinaus aber empfiehlt das BAG möglichst wenig Kontakt mit anderen Menschen. Daniel Koch empfiehlt zudem, die sozialen Kontakte via Telefon und Skype zu pflegen, anstatt sich zu treffen.

Darf ich draussen mit Freunden Fussball spielen?

Da davon auszugehen ist, dass man beim Fussballspielen die nötige Distanz nicht ausreichend einhalten kann, ist davon abzuraten.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Hochzeitskleid aus WC-Papier

Von «Es geht weg» bis «Okaaaay» – Trump über Coronavirus

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

112
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
112Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Clancy 18.03.2020 17:44
    Highlight Highlight Es ist immer wieder die Rede davon, dass man nur alleine oder mit Personen aus dem eigenen Haushalt spazieren gehen darf. Wie schaut dies für Single-Haushalte aus? Darf ich mit meiner Nachbarin spazieren gehen? Immer alleine zu sein, wird auf Dauer zur seelischen Belastung.
  • hopplaschorsch12 18.03.2020 15:20
    Highlight Highlight wir sehen dann in zwei wochen, wie es unseren rentnern geht. macht einfach weiter so, aber beklagt euch nicht wenn ihr auf der intensivstation landet!!!!!!!!!!!!!!!!

    vielen dank an alle die sich an die massnahmen halten. an alle anderen - schämt euch!!!!!!!

    und noch was. was wollt ihr eigentlich mit all dem klopapier, dosenfrass, mehl und pasta zu hause???? ihr werdet es eh bald nicht brauchen können.
  • pachifig 18.03.2020 11:15
    Highlight Highlight Arbeitskollegin: geht am Freitag extra um 4 aus dem Geschäft, damit sie noch "das letzte Mal" ins Fitness kann. Selbe Kollegin trifft sich nun mit Kolleginnen zum Joggen. Was soll man da noch sagen. Und wir arbeiten weiterhin (öffentliche Verwaltung - "unsere Arbeit geht - so weit wie möglich - normal weiter") und ich und andere pendeln somit jeden Tag 2x 45 Minuten im ÖV.
  • reactor 18.03.2020 08:04
    Highlight Highlight Finde es fast ein wenig eklig wieviele und auch in welch unsäglucher art hier welche über andere ablästern. Ehrlich gesagt, diese mediale Blockwartmenthalität dünkt mich persönlich fast beängstigender wie das Virus.
  • Octavius 18.03.2020 00:29
    Highlight Highlight Herrgott, ist es so schwer zu verstehen? Bleibt zu Hause! Wenn dein leben , nur aus Sport und Unterhaltung besteht dann hast du jetzt zu Hause Zeit das ganze zu überdenken. Es ist deine sache ,wenn du draufgehen willst aber mit deinen dummen Egoismus bringst du andere Leute um. Ist das so schwer zu verstehen? Es geht um leben und Tod ,aber leider sterben Idioten nie aus.
    • Sözeri Enes 18.03.2020 04:32
      Highlight Highlight Wenn das Leben hauptsächlich nur aus Sport, Unterhaltung und Familie besteht, hat man so ziemlich alles richtig gemacht im Leben =)
      Abgesehen von dieser Ausnahmesituation.
    • Allion88 18.03.2020 07:04
      Highlight Highlight Aus was besteht dann dein leben?sport und unterhaltung klingt doch super.
      Ausserdem ist es sicher sinnvoller alleine in den wald joggen zu gehen, als jeden tag in die läden zu rennen.
    • Octavius 18.03.2020 20:26
      Highlight Highlight Ich kritisiere nicht das man das im leben hat. Aber man kann wirklich in so einer Zeit zurückstecken. Mein leben,besteht im moment mich an die regeln zu halten um das ganze die Stirn zu bieten. Im Gegensatz, zu den Egoisten die Jammer mimimi kein joggen ,mimimi keine Freunde treffen. Anscheinend,werden diese Leute es erst verstehen wenn Ausgangssperre verhängt wird. Mistet eure Wohnung aus, putzt, räumt euren Keller oder was auch immer,macht einen Frühlingsputz das ist alles mit Bewegung verbunden.
  • The Count 18.03.2020 00:13
    Highlight Highlight Krass wieviele Polizisten und Sheriffs sich hier tummeln...
    • Mr.President 18.03.2020 12:28
      Highlight Highlight Ich bin eigentlich a Sheriff! Mir fehlt nur der Taser zum Glaubwürdigkeit ... 🙈😂 und die Lizenz dafür
  • Qui-Gon 17.03.2020 23:38
    Highlight Highlight Schulen geschlossen, aber Kinder sollen zusammen spielen? Bis zu welchem Alter gilt denn das?
  • Black hat (minus hat) 17.03.2020 22:59
    Highlight Highlight Fazit: Dürfen darfst du (fast) alles, nur sollen sollst du nicht.
  • Noidea 17.03.2020 20:25
    Highlight Highlight Ich habe nun schon mehrmals gelesen, dass Kinder nicht die primären Treiber der Epidemie sind und das Virus nicht verbreiten. Wieso sollen dann die Grosseltern nicht auf ihre Enkelkinder schauen dürfen?
    • Maya Eldorado 17.03.2020 21:26
      Highlight Highlight Es ist vieles, was empfohlen oder gar vorgeschrieben ist, logisch nicht nachvollziehbar.
    • Allion88 18.03.2020 07:09
      Highlight Highlight Weil vor allem kleinere kinder keine soziale nähe einhalten, alles anfassen, gerade raus husten etc.
      Dazu kommt, dass sie meist nur wenige symptome zeigen, man also nicht zwingend merkt, dass sie das virus haben. Ich finde die vorstellund, dass meine kinder meine eltern tödlich angesteckt haben nur mässig toll und sie sehen sie jetzt halt ein paar wochen nicht
    • who cares? 18.03.2020 08:23
      Highlight Highlight Nicht primäre Treiber heisst nicht gleich steril, auch Kinder können das Virus übertragen wenn sie von einer erwachsenen Person zur nächsten gereicht werden. Wenns eine Türklinke übertragen kann, dann auch ein Kind. Grosseltern haben dann auch das Bedürfnis mit den Kindern rauszugehen und sich auf Spielplätzen anzustecken. Ausserdem kommen die Eltern und Grosseltern auch bei der Übergabe in Kontakt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • vayiaelanor 17.03.2020 20:03
    Highlight Highlight Als nächste Massnahme bitte komplette Ausgangssperre für 60+. Es kann doch wirklich nicht sein das ich im Thurbo auf dem Heimweg nur noch Rentnerwandergruppen sehe und wir zu Hause nicht wissen wie wir die Kinder betreuen sollen!!
    • The Count 18.03.2020 00:10
      Highlight Highlight Lass sie doch, sie haben gelebt und wollen vielleicht einfach nicht mehr ewig leben. Etwas mehr Respekt den älteren Menschen gegenüber bitte!!
    • Allion88 18.03.2020 07:12
      Highlight Highlight The count: die ausgangssperre für alle wird kommen, weil viele rentner es nicht ernst nehmen.
      Ausserdem darf ich (wie millionen andere) meinen hobbies nicht mehr nach gehen um die risikogruppen zu schützen. Den finanziellen schaden mal ganz vorne weg gelassen. Dann soll sich doch bitte die risikogruppe selber auch dran halten
    • Burdleferin 18.03.2020 08:46
      Highlight Highlight Ja, aber sie nehmen dann einem Senior, der auf sich Acht gegeben hat, das Spitalbett weg.
    Weitere Antworten anzeigen
  • El_Sam 17.03.2020 19:47
    Highlight Highlight Spannend wie hier alle rummotzen.
    Bei uns klappt es ziemlich gut. Musste über mittag in die Migros. Es waren vieleicht 10-20 leute im laden. Von 4 kassen waren 2 offen und die leute haben den abstand gewahrt.
    Es kann also funktionieren.
    • honesty_is_the_key 18.03.2020 21:41
      Highlight Highlight Es kann aber auch nicht funktionieren.
      Gestern auf dem Dorfplatz: 2 Männer um die 30 die ganz bewusst rumhusten und dumme Sprüche machen über das Virus.
      Heute im Denner: es hat Markierungen auf dem Boden, damit man mindestens 2 Meter Abstand hält. Es werden Durchsagen abgespielt die an die wichtigsten Sachen erinnern. Trotzdem wahren die meisten Menschen keinen Abstand, bezahlen mit Bargeld statt mit Karte, treten der Kassiererin viel zu nahe etc.
      Ich will auch nicht unnötig rummotzen, aber wenn ich sehe wie viel einfaches falsch gemacht wird, macht mir das echt Angst.
    • The Count 18.03.2020 22:21
      Highlight Highlight Manche haben eben Angst wenn Ihnen gesagt wird dass sie Angst haben sollen.
  • Dysto 17.03.2020 19:43
    Highlight Highlight Es wird immer von Personen aus demselben Haushalt gesprochen. Mein Partner und ich wohnen beide allein in getrennten Wohnungen, jedoch in kurzer Gehdistanz entfernt. Wenn wir beide nur uns gegenseitig besuchen, dann kommt das eigentlich jenen im Konkubinat gleich. Die dürfen sich ja auch sehen. Wie sieht es damit aus?
    • Okguet 17.03.2020 20:40
      Highlight Highlight Dürfen ist schon mal das falsche Wort. Jeder darf weiterhin jeden sehen. Man SOLL jedoch nicht. Und ja ich denke es ist eine ähnliche Situation bei euch, aber lebt er noch mit anderen zusammen (so WG) ? Und du? Dann wird es halt schnell unübersichtlich..
      Wenn sie von Leuten im selben Haushalt sprechen, geht es darum, dass man diese Menschen sowieso nicht vermeiden kann, also ist es egal, wenn du mit denen auch Joggen gehst.
    • reactor 18.03.2020 08:11
      Highlight Highlight Jetzt aber ernsthaft. lasst doch einfach gesunden Menschenverstand walten, oder zieht kurzfristig zusammen. Sowas von unnötig solche Fragen. Einfach überlegen worum es geht und danach handeln. Aber auch nicht darum scheren, was der denunzianten Nachbar in den Kommentarspalten über sie ablästert, weil sie noch leben.
    • who cares? 18.03.2020 08:30
      Highlight Highlight Also wenn ihr beide sowieso sonst Home Office macht bleibt der Kreis ja geschlossen. Ihr könnte für die nächsten paar Wochen den Haushalt zusammenlegen, dann muss auch nur einer einkaufen gehen.
  • raisma 17.03.2020 19:26
    Highlight Highlight Wir haben keine Ausgangssperre, ABER:
    Ich war heute und gestern jeweils 2 Stunden wandern. Alleine. Habe drei Füchse, ein Reh, einen Hasen und eine Förster getroffen. Wohl bemerkt war icj im Wald und grossen grünen Feldern und Wiesen.
    Klar, da tut ihr niemandem was!
    Also merke:
    Wenn ihr raus wollte, geht für einmal alleine. Nicht in die Stadt zum flanieren oder Den Stadtpark. Zieht euch nicht nur Turnschuhe an sondern Wanderschuhe. Am besten mit dem Auto oder falls ihr bereits im Grünen wohnt von zuhause ins „Gjätt“. Falls das alles nicht euers ist: Bleibt doch wirklich zuhause!
  • Zeit_Genosse 17.03.2020 19:03
    Highlight Highlight Punkt 1: In Zürich und und Umgebung funktioniert das nicht. Alle möglichen Gruppen und Menschen die nicht unter gleichem Dach wohnen. Krass. Als wäre nichts.

    Das führt zu mehr Ansteckungen und einer Ausgangssperre.
  • Pabloes 17.03.2020 18:35
    Highlight Highlight Ich glaube das die alten leute einfach das internet meiden. Darum wissen alle bürger die keine Risikogruppe sind, wie sie sich verhalten sollen Und die älteren bekommen das gar nicht mit.
    Dazu kommt ein anruf von der tochter die sagt: mama du solltest nicht nach drausen gehen.
    Die mama versteht dann du solltest öfters nach drausen gehen :-)

    Aber entweder sind die rentner naiv, sie wissen es nicht oder sie haben keine lust mehr.

    Bleibt zuhause wenn ihr könnt.
    • Mr.President 18.03.2020 12:35
      Highlight Highlight Die Rentner sind nicht wie die jungen, die alle 5 min newsticker/ handy checken.
      Bei denen liegt das händy in da Schublade, die bei Notfall bedient wird. Ups, der Akku is leer...

      weil händy / Internet für diese Generation nicht absolet, spricht nicht tiktok mässig Instagram war.
      Und ich meine diese Generation vor Facebook !
      (Tiktok 10-45 j
      Instagram 25-45 j
      YouTube - alle
      Facebook 35-50 j
      Twitter k.A. Hab isch nischt 🙈
  • Haferblues 17.03.2020 18:27
    Highlight Highlight habe vorhin vom Fenster aus eine Hündelergruppe und kurz darauf eine Jogginggr uppe (mit einheitlichen Shirts, also sicher ein Verein) gesehen. Ich sitze seit Tagen schon daheim und benötige dringend einen Pro-Tipp, wie ich mich abregen kann. Ich fürchte, ich mutiere sonst zum Hilfspolizisten, mit akutem Zurechtweisungsdrang. Hilfe!
    • Red4 *Miss Vanjie* 17.03.2020 21:53
      Highlight Highlight Wir könnten zusammen Videochaten und uns gemeinsam unsere Aufregen des Tages erzählen :D
    • Wanheda 17.03.2020 22:46
      Highlight Highlight Ich hab mir auch schon gedacht ich sitz ab jetzt mit dem Megafon auf dem Balkon und halte allen alten Leuten die vorbeilaufen einen Vortrag. ☝🏻
  • skisandtrail 17.03.2020 18:15
    Highlight Highlight Haha... witz komm raus.. kontakte per telefon pflegen.
    Versuche heute den ganzen tag dringende, berufliche anrufe zu tätigen. Egal zu welcher zeit, netzwerk ist permanent überlastet..
    Beim internet siehts nicht besse aus
  • Mayapapaya 17.03.2020 18:07
    Highlight Highlight Meine Erfahrung zeigt dass die Mehrheit der Menschen mit „Empfehlungen“ überfordert ist und besser auf Anweisungen, Kontrollen und Verbote reagiert. Offenbar fehlen einem beträchtlichen Teil der Gesellschaft momentan die Ressourcen um die Anweisungen umsetzen zu können. Schade!
  • Senpai 17.03.2020 18:04
    Highlight Highlight Ach mist jetzt muss ich das Gruppenjoggen absagen und alleine hab ich keine Lust.
  • Fiesekatzekratzetatze 17.03.2020 18:02
    Highlight Highlight Und wieder halten sich nicht alle daran! Die totale Ausgangssperre ist nur noch eine Frage der Zeit!
    Benutzer Bild
  • my_comment 17.03.2020 17:50
    Highlight Highlight Gerade 200 Meter vom Büro zum Zug gelaufen und drei Frauengruppen die sich mit Küsschen begrüsst oder verabschieden gesehen, Gruppen von Jugendlichen die gemütlichen zusammensitzen.
    Dafür im Mittag beim Beck. Nur drei Leute gleichzeitig. Alle machen schön ein Schlange vor dem Eingang mit korrektem Abstand.
    Hoffe die erste Gruppe begreift es auch bevor der Bundesrat die nächste Stufe verordnet.
  • eru 17.03.2020 17:49
    Highlight Highlight Auf Fussballplätzen spielen weiterhin Jugendliche Fussball! Hier braucht es ein Verbot, nicht nur "... ist abzuraten... !
    • Silent_Revolution 18.03.2020 06:52
      Highlight Highlight Stell dir vor, es gibt Menschen die noch leben.

      Was hat euch eigentlich alle zu derart kontrollsüchtigen Fanatikern entwickelt, welche am liebsten jeden zu Hause anketten würden?
  • Frechsteiner 17.03.2020 17:44
    Highlight Highlight Die einen Ärzte sagen man kann noch bedenkenlos Familien einladen (laut SRF), die Anderen sagen gar nichts mehr.

    Fakt ist: Wir haben keine Ausgangssperren. An den Rest muss man sich halten - ohne Frage, aber solange man sich an die geltenden Regeln hält, soll man auch nicht verurteilt werden.

    Habe eher das Gefühl, man will sich derzeit auf Social Media besonders Solidarisch geben, die Risikogruppe wird dabei aber dennoch kaum informiert.

    Hoffe man zeigt sich dann in der Klimakrise die noch schlimmer ausfallen wird genau so Solidarisch.
    • Mr. Spock 17.03.2020 18:25
      Highlight Highlight Denke die jetzige dürfte letztere Krise im positiven beeinflussen, wenns so weiter geht...
    • Mr.Mou 17.03.2020 20:03
      Highlight Highlight Und auch der Wirtschaftskrise die mit grosser Wahrscheinlichkeit noch kommen wird und ziemlich sicher auch schlimmere Auswirkungen auf unsere Gesellschaft haben wird (als Corona).
    • Mr. Spock 17.03.2020 21:08
      Highlight Highlight Denke diese wiederum wird die Konsequenz sein aus der jetzigen ^^'
  • elco 17.03.2020 17:37
    Highlight Highlight Toll ist ja, dass die Landi noch offen hat. Da schieben Rentner, dichtgedrängt die Einkaufswaagen, getürmt mit Blumenerde durch die Gänge. Ist das nicht die Kundschaft die eigentlich zu Hause bleiben sollte?
    • Silent_Revolution 18.03.2020 06:55
      Highlight Highlight Was hast du letzte Woche getan, um den Alltag der Risikogruppen so zu erleichtern, damit sie nicht mehr raus müssen?

      Jeder nur am fordern, was wir in der Risikogruppe so alles zu beachten haben, aber auf uns alleine gestellt sind wir dennoch.
  • ldk 17.03.2020 17:35
    Highlight Highlight Das ganze ist an lächerlichkeit kaum zu überbieten. Bleibt zuhause, flatten the curve. Keine Jassrunden, bloss keine Freunde sehen. Nur im nötigstens Falle nach draussen.

    Ja, unterschreibe ich.

    Aber wiese zum fi** gehe ich und hunderttausende andere jeden Tag arbeiten, pendeln, im Büro wird alles vollgerotzt, ah schön du hast husten & ein kratzen im Hals? Nice to know. Usw.. aber wenn man sich dann am Abend zuhause einschliesst ist ja alles easy.

    So folgt die Ausgangssperre die (JETZT) nötig wäre, wie das Amen nach dem Gebet.

    Habe fertig.
    • Mr. Spock 17.03.2020 18:27
      Highlight Highlight Weil die Arbeitgeber ihre Verantwortung nicht wahrnehmen können/wollen... Im DL sektor sollten ALLE das Hirn einschalten. Wenns so weiter geht hat bald niemand mehr Kunden für die DL...
  • vikingding in tha house 17.03.2020 17:13
    Highlight Highlight Ich mache den Einkauf für meine Eltern (beide sind weit über 70 und mein "pabbi" ist Hochrisiko-Gruppe). Im Migros: Der ganze Laden pumpenvoll mit alten Menschen (70plus), in Gruppen am Plaudern, beim Anstehen null Abstand zueinander oder zu den Angestellten, alles am antatschen (Früchte, Gemüse) . Mein Highlight war ein Grosi mit zwei kleinen Kindern im Schlepptau.
    Auf dem Heimweg: Alte Leute, die auf den Bus warten, überall alte Leute auf dem Weg zum Einkaufen etc..
    Ist es denen einfach sch****egal? Kann ja nicht sein, dass NIEMAND sonst einkaufen kann für all diese Leute, oder??

    • Sunny92 17.03.2020 18:00
      Highlight Highlight Genau das gleiche erlebt...und sogar welche die sich über die geschlossenen Läden etc. beschwert haben. Unverständlich sowas
    • dmark 17.03.2020 18:31
      Highlight Highlight Selbst der schwarze Humor in mir hat mich schon gefragt, ob diese Alten auf Sterbehilfe aus sind?

      Ich antwortete ihm... ja, wahrscheinlich - es ist die wohl günstigste Variante im Moment und die Chance auf ein Ableben ist hoch.
    • WhatZitTooya 17.03.2020 18:50
      Highlight Highlight Der Zyniker in mir sieht die AHV-Sanierung auf gutem Wege...
    Weitere Antworten anzeigen
  • ha kei ahnig - chume drus! 17.03.2020 17:11
    Highlight Highlight Wir lassen die Kinder zu Hause. Sie werden von den Spielplätzen weggeschickt. Läden sind geschlossen um unsere Risikogruppe zu schützen. Sorry aber heute am Mittag auf dem Weg zur Arbeit waren mehr RentnerInnen und gebrechliche Leute unterwegs als gesunde junge Menschen. Da läuft was schief. Die sollen sich vor allem an diese Regeln halten und zu Hause bleiben. Wie kann ich meinem Sohn erklären, dass er möglichst die Stadt meiden solle, wenn die ältere Bevölkerung draussen die leeren Strassen nutzt um flanieren zu gehen?
    • aglio e olio 17.03.2020 18:26
      Highlight Highlight Das sind patriotische AHV-Sanierer.
      😬scnr
    • Tobi-wan 17.03.2020 18:52
      Highlight Highlight Vielleicht haben die gemeint, die AHV-Kurve müsse man flatten
  • Stefan Morgenthaler-Müller 17.03.2020 17:09
    Highlight Highlight Heute wieder dutzende alte Leute im Einkaufszentrum gesehen.

    Bleibt bitte zu Hause. Wenn ihr Besorgungen machen müsst: es gibt Nachbarn, Freunde, Söhne/Töchter, Enkel, Schüler, die das anbieten, und, und, und.

    Wenn ihr krank werdet, seid ihr in einer Risikogruppe, d.h. es braucht für euch dann ein Spitalbett, ev. Lunge-Maschine, Ärzte müssen sich um euch kümmern, andere können nicht operiert werden, und, und, und.

    Schraubt euer Ego zurück zum Wohle aller.
    • vikingding in tha house 17.03.2020 17:31
      Highlight Highlight Ich bin gerade so wütend- in meinem Freundeskreis sind vier jüngere Menschen mit chronischen Krankheiten, die seit Wochen in Selbstisolation sind und sich so gut schützen, wie sie können. Wenn die dann trotzdem krank werden und wegen solchen Egoisten keinen Platz auf der IVS mehr bekommen....das möchte ich mir gar nicht vorstellen :(.
    • Stefan Morgenthaler-Müller 17.03.2020 17:55
      Highlight Highlight Es gibt für Risikogruppen keine Ausgangssperren. Da sieht man einfach, das sie Selbstverantwortung nicht funktioniert.

      Was hilft: die Rentner darauf aufmerksam machen, ansprechen, dass ihr Egoismus nicht nur ihres sondern auch andere Leben gefährden wird.
    • Pipikaka Man 17.03.2020 18:16
      Highlight Highlight Ausgangssperren für Risikogruppen, fertig. Dann gibts keine Fragen mehr.
  • Hangover 17.03.2020 17:02
    Highlight Highlight Genosse Lagerkoller geht um.
    Er soll sich mal ruhig verhalten, schliesslich ist es zum Wohle der Gemeinschaft.

  • Scaros_2 17.03.2020 16:56
    Highlight Highlight "Darf ich noch Joggen gehen"?

    Ist natürlich super. Joggen gehen. Sich den Schweiss von der Stirn wischen und dann damit eine Lampe oder sonst was anfassen wo man dann dehnt. Wirklich toll.

    Was ist so schwer daran zu verstehen einfach mal 24h am Tag zuhause zu sein.

    JA ICH HASSE ES AUCH. Aber ich bin halt jetzt zuhause. Aber gut ich bin ein Computer Nerd - Ich bin halt vorbereitet darauf.
    • Devante 17.03.2020 17:32
      Highlight Highlight Sorry das ist nun wirklich komplett falsch was du da rauslässt
    • bokl 17.03.2020 17:34
      Highlight Highlight Corona wird nicht durch Schweiss übertragen ...
    • PVJ 17.03.2020 17:38
      Highlight Highlight Joggerschweiss auf der Lampe ist nun wirklich sehr weit hergeholt. Koch vom BFE sagt ja selber dass Einzelsport draussen ok ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • phreko 17.03.2020 16:51
    Highlight Highlight Ich hab gerade soviele wirklich alte und gebrechliche Personen im Coop angetroffen, dass ich mir nicht wirklich vorstellen kann, dass die Massnahmen ausreichen werden.
  • Salamikönig 17.03.2020 16:35
    Highlight Highlight Werde nach diesen 5 Wochen ohne Coiffeur wie ein verwahrloster Affe aussehen.
    • Trajane 17.03.2020 17:49
      Highlight Highlight Ich würds mal mit Haare bürsten versuchen.. Klappt bei mir auch für über ein Jahr 😏
    • skisandtrail 17.03.2020 18:23
      Highlight Highlight Mann? Männer mit langen Haaren und gepflegtem Bart 😍
    • tr3 17.03.2020 18:51
      Highlight Highlight 5 Wochen hat er gesagt! 😂 You dreamer du
    Weitere Antworten anzeigen
  • Der Buchstabe I 17.03.2020 16:19
    Highlight Highlight Sollte, müsste, könnte. Eine echte Konjunktivparty hier. So wird sich ein Grossteil nicht dran halten. Ich sehe Ausgangssperren in einigen Wochen.
    • Tugium 17.03.2020 17:31
      Highlight Highlight Einigen? Wohl schon in den nächsten paar Tagen wenn ich so sehe wie sich die Leute verhalten🤦🏻‍♂️
  • Drummer 17.03.2020 16:11
    Highlight Highlight Danke für die Infos. Für die meisten ist es wohl daher so schwierig, weil das Wetter gerade gut ist. Ist natürlich hart, aber eben, wenn sich die Leute nicht daran halten, wird es schwierig!
    • Garp 17.03.2020 16:28
      Highlight Highlight Die Leute halten sich nicht daran.
    • Mr. Spock 17.03.2020 17:09
      Highlight Highlight Leider ist es schon schwierig... Wenn die "Empfehlungen" ignoriert werden, könnte es hässlich werden!!! #staythefuckathome
    • redeye70 17.03.2020 17:48
      Highlight Highlight Wenn die Leute sich nicht daran halten führt dies unweigerlich zum Ausgehverbot! Dann können wir das schöne Wetter für lange Zeit durch ein Fenster beobachten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • VileCoyote 17.03.2020 16:02
    Highlight Highlight Das ist langsam immer pathetischer.
    Wenn ich schon nur den Spielplatz vor meiner Türe ansehe, ist klar, dass sich viele um die Anweisungen foutiren.
  • Saimen83 17.03.2020 15:43
    Highlight Highlight Die kommenden Wochen und Monate mögen hart werden, aber lasst uns das gemeinsam durchstehen und gemeinsam feiern, wenn das ganze vorbei ist!
    • Charlie7 17.03.2020 22:49
      Highlight Highlight Ich sehe schon unzählige Corona-End-Partys spriessen :)
  • Emil22 17.03.2020 15:39
    Highlight Highlight Das sind einfache und klar verständliche Regeln. Wirklich. "Meide Menschenmassen". Mir kommt es anders, wenn ich Fragen wie "ist eine Jassrunde erlaubt?" höre. Ich erlebe derzeit viele Beispiele, die mich zum Seufzen bringen. Seniorenrunde geht auf die Wanderung: "wir sind ja draussen". Die Regeln sind klar. Wir möchten sie einfach so lange biegen, bis sie uns passen. Vergnügen steht jetzt einfach hinten an. Lebensnotwendiges steht über allem.
    • Frechsteiner 17.03.2020 17:48
      Highlight Highlight Die Regeln sind nicht klar. Soziale Kontakte weitestgehend vermeiden mache ich als Student bereits jetzt um mehr als 80%.

      Wenn ich dann neben meiner hysterischen Familie noch mit gewaschenen Hände ein Paar Freunde treffen gehe, ist das nicht unverantwortlich. Eher wenn ältere Leute dasselbe tun würden und unverantwortlich auch nur dem Pflegepersonal gegenüber.
    • Mr. Spock 17.03.2020 18:23
      Highlight Highlight @Frechstein: doch genau das ist unverantwortlich! Erkläre jetzt die Ansteckungskette nicht extra, da du diese als studierender verstehen solltest! Derzeit sollte jeder annehmen er hat den Virus und sich entsprechend verhalten. PUNKT. #staythefuckathome
    • Garp 17.03.2020 18:57
      Highlight Highlight Und wieviel Abstand hast Du mit gewaschenen Händen Frechsteiner? Du weisst schon, dass sich das Virus am stärksten über Tröpfchen im nahen Kontakt verbreitet oder hast Du das noch nicht mitbekommen?

WhatsApp-Nachrichten warnen vor Corona-«Impfzwang» – das musst du wissen

Auf WhatsApp kursieren Meldungen, die vor einem «Impfzwang» warnen. Kann der Bundesrat die Schweizer Bevölkerung wirklich zu einer Impfung zwingen? 6 Dinge, die du jetzt darüber wissen musst.

«BITTE DRINGEND TEILEN! Der Impfzwang soll jetzt gesetzlich verankert werden» – so heisst es in einer WhatsApp-Nachricht, die sich derzeit wie ein Lauffeuer verbreitet. Wir beantworten die wichtigsten Fragen:

Die gesetzliche Grundlage dafür gibt es bereits. Laut Epidemiengesetz (Art. 6, Absatz 2d), das 2013 vom Volk angenommen wurde, kann der Bundesrat in einer besonderen Lage Impfungen für obligatorisch erklären. Allerdings wird dieses Obligatorium im Gesetz auf «gefährdete …

Artikel lesen
Link zum Artikel