Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ein Wagen des entgleisten Intercity-Zuges (ICE) in Basel am Montag, 18. Februar 2019. Am Sonntagabend ist ein Intercity-Zug der Deutschen Bahn zwischen dem Badischen Bahnhof und dem Bahnhof Basel SBB entgleist.(KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Ein Wagen des entgleisten Intercity-Zuges (ICE) in Basel am Montag, 18. Februar 2019. Bild: KEYSTONE

Intercity-Zug in Basel entgleist – Güter-Achse nicht betroffen



Nach der Entgleisung eines Personenzuges in Basel vom Sonntagabend bereiten die SBB die Bergung des Zuges vor. Der ICE blockiert derzeit die Strecke Badischer Bahnhof-Bahnhof SBB. Nicht betroffen ist die direkte Nord-Süd-Achse, die just vor der Unfallstelle abzweigt.

Ein deutscher ICE aus Berlin, der nach Interlaken unterwegs war, geriet aus noch unbekannten Gründen auf Abwege: Dessen Triebkopf und ein Wagen sprangen am Sonntagabend um 20.50 Uhr auf der Höhe des Bethesda-Spitals aus den Schienen. Seither ist jener Abschnitt in beide Richtungen unpassierbar; mehrere Züge fielen aus.

Ernsthaft verletzt wurde beim Unfall niemand. Eine Person begab sich laut Mitteilung der Polizei in Sanitätspflege. Die Reisenden wurden am Abend von der Feuerwehr aus dem Zug evakuiert und zum Bahnhof Basel SBB gebracht.

Die Unfallstelle liegt südlich der Eisenbahnbrücke über den Rhein, kurz nach der Verzweigung der Schienen in einen West-Ast zum Bahnhof SBB und einen Ost-Ast in Richtung St. Jakob-Liestal-Olten. Der Ost-Ast, auf dem unter anderem Güterzüge im europäischen Nord-Süd-Verkehr fahren, ist nicht betroffen.

Die SBB prüfen nun, ob allenfalls der internationale Personenverkehr die Unfallstelle auf diesem Ost-Ast umfahren kann, wie ein SBB-Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Dies würde bedeuten, dass jene Züge in Basel nur am Badischen Bahnhof halten, nicht aber am Bahnhof SBB – umsteigen müsste man also anderswo.

Wie lange der Streckenunterbruch dauern wird, war am Montagmorgen noch unsicher; die Deutsche Bahn rechnete bis mindestens Dienstag. Reisende wurden gebeten, für den Transfer zwischen den beiden Bahnhöfen Trams und Busse zu benutzen. Die SBB kündigten einen Point de Presse vor Ort mit aktuellen Informationen für den späteren Morgen an.

Rund 240 Fahrgäste waren zum Unfallzeitpunkt nach Angaben der DB an Bord des Zuges. Diese seien durch die Schweizer Feuerwehr aus dem Zug evakuiert worden. Verletzt wurde laut SBB niemand. (sda)

Neubau am Basler Bahnhof SBB:

Schwarzfahrer bei den SBB und Co.:

Das kommt teuer: Über 300'000 SBB-Schwarzfahrer bezahlen ihre Bussen nicht

Link zum Artikel

Bundesgericht verurteilt Schwarzfahrer zu fünf Jahren Stehpendeln 

Link zum Artikel

Good News für Schwarzfahrer: Mit dem neuen Swisspass dauern die Kontrollen länger – mehr Zeit also für dich, den Fisch zu machen  

Link zum Artikel

Schwarzfahrer werden ab 1. Januar 2016 in einem nationalen Register gespeichert

Link zum Artikel

Zug fährt in Auto in Uster:

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

21 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Lisbon
18.02.2019 07:06registriert January 2019
Hauptsache, niemand hat sich ernsthaft verletzt.
661
Melden
Zum Kommentar
beoxter
17.02.2019 23:29registriert May 2016
SBB-Bashing in 3.. 2.. 1..
8336
Melden
Zum Kommentar
21

SBB mieten Nachtzüge – ab 2021 sollen sie nach Amsterdam rollen

Der Ausbau des Nachtzug-Netzes geht voran. Dabei setzt die Bahn auf gemietetes Rollmaterial – und die finanzielle Unterstützung durch die Politik.

Die SBB wollen die Schweiz wieder mit Nachtzügen mit Europa verbinden. Dafür mieten sie bei der deutschen RDC Asset GmbH, einer Tochterfirma der Railroad Development Corporation aus den USA, Schlaf- und Liegewagen. Der Zuschlag wurde am 15. August erteilt. Der Auftrag beinhaltet die Bereitstellung und den Unterhalt der Wagen für die Periode von Dezember 2021 bis Dezember 2024. Eine Verlängerung um ein Jahr ist möglich.

Wie die CH-Media-Zeitungen aus mit der Planung vertrauten Quellen erfahren …

Artikel lesen
Link zum Artikel