bedeckt
DE | FR
19
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Digital

Schweiz: Der Bundesrat ist ab Oktober auf Instagram

Pilotprojekt geplant: Ab Oktober ist der Bundesrat auf Instagram

16.08.2022, 01:1616.08.2022, 05:53

Der Bundesrat verfügt demnächst über ein Konto auf dem Social-Media-Netzwerk Instagram. Der Start des Pilotprojekts ist für Oktober geplant. Schon heute sind 2,5 Millionen Menschen in der Schweiz auf Instagram. Bei den 15- bis 24-Jährigen liegt der Anteil der Nutzer bei 86 Prozent.

FILE - The Instagram app is seen on the screen of a mobile device in New York, Friday, Aug. 23, 2019. As concerns about social media's impact on teen psychology continue to rise, platforms from Snapch ...
In der Schweiz sind derzeit etwa 2,5 Millionen Menschen auf Instagram.Bild: keystone

Vom Startzeitpunkt des Instagram-Projektes der Landesregierung hatten die Westschweizer Zeitungen «Tribune de Genève» und «24 heures» berichtet. Die Bundeskanzlei bestätigte am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA den Projektstart im Oktober.

Dieses Instagram-Konto wird das Konto der Landesregierung sein, das über deren Entscheidungen, gemeinsame Aktivitäten und Dossiers informiert, die für das Kollegium als Ganzes von Bedeutung sind, wie die Sprecherin der Bundeskanzlei, Ursula Eggenberger, sagte.

HANDOUT - BILDMONTAGE - Das offizielle Bundesratsfoto 2022 mit den Bundesraeten und Bundesraetinnen Guy Parmelin, Alain Berset, Simonetta Sommaruga, Bundeskanzler Walter Thurnherr, Ueli Maurer, Karin  ...
Die Bundesratsfotos könnten bald auch auf Instagram gepostet werden.Bild: keystone

Der Bundesrat sehe in diesem Angebot eine Möglichkeit, Menschen zu erreichen, die sich über «soziale Netzwerke» informieren, die in der Schweizer Medienlandschaft einen wichtigen Platz einnehmen und die Meinungsbildung zunehmend beeinflussen. Das Angebot ziele insbesondere auf die Gruppe der 16- bis 35-Jährigen.

Mit der Ausweitung seiner Kommunikationskanäle folge der Bundesrat einem globalen Trend, so Eggenberger. Das Instagram-Pilotprojekt ist Teil der vor einem Jahr beschlossenen Social-Media-Strategie des Bundesrates. In den Departementen und in der Bundeskanzlei wurden zehn Stellen geschaffen, um die Sichtbarkeit der Dossiers der Landesregierung in den sogenannten sozialen Netzwerken zu erhöhen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So siehst du nicht aus, Influencer! 9 Mal Instagram vs. Realität

1 / 23
So siehst du nicht aus, Influencer! 9 Mal Instagram vs. Realität
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

19 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
El_Chorche
16.08.2022 07:14registriert März 2021
Zehn (!) Stellen für den Social Media Auftritt des Bundesrats?!

Na dann scheint ja sonst alles in bester Ordnung zu sein.
460
Melden
Zum Kommentar
19
Mails, SMS & Co: Ermittler sollen in EU leichter an Daten kommen
Ermittler in der Europäischen Union sollen zur Verfolgung schwerer Straftaten einfacher und schneller Zugang zu elektronischen Beweismitteln wie E-Mails, SMS und Chat-Mitteilungen bekommen.

Unterhändler des Europaparlaments und der Regierungen der EU-Staaten erzielten am Dienstagabend vorläufiges politisches Einvernehmen über neue Regeln für den Zugang zu digitalen Daten, wie der tschechische EU-Ratsvorsitz mitteilte. Demnach fehlen nur noch technische Details und die formale Bestätigung durch den Rat der Mitgliedstaaten und das Plenum des Europaparlaments.

Zur Story