Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Böse Parodien

Eeebbollaaaa! Ricola kommt gerade etwas unter die Räder



Der Gag bietet sich an. Statt «Riiicollaaaa!» wie in der offiziellen Werbung, heisst es nun: «Eeebbollaaaa!» Im Sommer tauchten die ersten Parodien der Lutschbonbon-Werbung aus der Schweiz im Netz auf, die sich inzwischen als Running-Gag entpuppt haben. Damals noch als Bild:

Dank Danny Rockett von Rockett Radio gibt es seit einem halben Monat aber auch eine YouTube-Version. 

Die Verbreitung des Scherzes hielt sich bisher in Grenzen. Nun ist aber der hellste Stern am deutschen Comedy-Himmel, Jan Böhmermann, auf den Zug aufgesprungen. In der Ausgabe des Neo Magazins vom 30. Oktober präsentierte er die bisher schönste Version des Gags.

Ricola selber befindet sich selbstverständlich in einer unangenehmen Situation: Offiziell darf der Kräuterbonbon-Hersteller nicht darüber lachen. Dafür ist das Ganze zu zynisch. In einer Stellungnahme gegenüber watson heisst es dann auch:

«Über Ebola sollten keine Scherze gemacht werden. Unser Mitgefühl gilt den Tausenden von Menschen, die von diesem grausamen Virus betroffen sind und wir danken all den medizinischen Fachkräften, die durch ihre lebensrettende ärztliche Versorgung gegen die Verbreitung des Virus ankämpfen.»

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

Vorfall in Paris: Autolenker geht auf Blinden los

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Kieferbruch: E-Zigi explodiert in Mund von Jungen

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Pussyhat-Schwumm bis Klitoris-Wanderung: Das läuft in der Schweiz am Frauenstreik

Am ersten Frauenstreik seit 1991 gehen am Freitag womöglich hunderttausende Frauen auf die Strasse. Wir zeigen dir, was am 14. Juni abgeht. Die Übersicht.

Von Aarau bis Zürich, von Brig bis St. Gallen: Am 14. Juni gehen in der ganzen Schweiz Frauen auf die Strasse, um für Gleichstellung zu demonstrieren. Es sind den ganzen Tag über unzählige dezentrale Aktionen geplant.

Detailprogramm auf den regionalen Frauenstreik-Seiten:

Bern

Zürich

Basel

Landauf landab sind unzählige Aktionen zum Frauenstreik geplant. Wir haben einige spezielle Sachen herausgepickt:

Weiter offerieren viele Bars und Cafés am 14. Juni Frauen gratis Getränke. Beispielsweise das …

Artikel lesen
Link zum Artikel