wechselnd bewölkt
DE | FR
Schweiz
Energie

Minustemperaturen und Wärmepumpen führten zu Stromausfall in Kreuzlingen

Tiefe Temperaturen (und Wärmepumpen) führten zu Stromausfall in Kreuzlingen

Eine überlastete Trafostation schaltete sich automatisch ab.
05.12.2023, 11:3405.12.2023, 11:35
Mehr «Schweiz»

Am Sonntagabend ist es in Kreuzlingen TG zu einem kleinen Stromausfall gekommen. Die Ursache waren eine ältere Anlage sowie der hohe Stromverbrauch von Heizungen mit Wärmepumpen, die wegen der tiefen Temperaturen auf Hochtouren liefen. Nach rund 45 Minuten war das Problem behoben.

Fossile Heizungen ersetzt

Vom Stromausfall betroffen waren rund 400 Haushaltungen in den Liegenschaften angrenzend zur Bergstrasse. Es gab dafür gleich mehrere Gründe. In der Mitteilung der Stadtverwaltung vom Dienstag ist die Rede von einem «Gleichzeitigkeitsfaktor».

Zum einen handle es sich bei der dortigen Trafostation um eine ältere Anlage, die gemäss Investitionsbudget erneuert werde.

In letzter Zeit hätten zahlreiche Liegenschaftsbesitzer ihre fossilen Heizungen (Gas und Öl) durch Wärmepumpen ersetzt, die mit Strom betrieben werden. Durch die tiefen Temperaturen seien diese auf Hochtouren gelaufen und hätten Energie aus der Trafostation bezogen, die bei Überlastung aus Sicherheitsgründen automatisch abschalte.

Es handle sich dabei «um ein singuläres Ereignis, das sich letztmals vor 20 Jahren ereignete», heisst es in der Mitteilung. Die überlastete Trafostation sei eine ältere Anlage, die gemäss Investitionsbudget erneuert werde.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Blackout – Wenn nichts mehr geht
1 / 20
Blackout – Wenn nichts mehr geht
Gravierende Stromausfälle sind kein neues Phänomen – im Gegenteil: Ein Polizist bewacht am 9. November 1996 im New Yorker Stadtteil Bronx nach einem Blackout einen Eingang.
quelle: ap / str
Auf Facebook teilenAuf X teilen
(Fast) totale Dunkelheit – Stromausfälle in der Ukraine aus dem All sichtbar
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
24 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
DerHans
05.12.2023 12:00registriert Februar 2016
Richtig zusammen gegasst: Nicht die Wärmepumpen waren das Problem, sondern das EW und die alte Trafostation. Aber das ist nun wieder Wasser auf die Mühlen der WP Gegner.
478
Melden
Zum Kommentar
avatar
John T. Ripper
05.12.2023 12:05registriert September 2022
Wenn das stimmt hat das EW einfach geschlafen wie meistens. Solche Anlagen müssen ja angemeldet werden und sind nicht plötzlich da..
282
Melden
Zum Kommentar
24
«Dringend Korrekturen nötig»: SVP bemängelt Arbeit von Verteidigungsministerin Amherd

Die SVP ortet ein Führungsproblem im Verteidigungsdepartement. Die zuständige Bundesrätin Viola Amherd habe verschiedentlich weggeschaut. Laut der stärksten Schweizer Partei braucht es ein Umdenken.

Zur Story