DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Krebsmittel

Novartis-Generika steht vor Zulassung in USA

08.01.2015, 03:3808.01.2015, 08:37

Der Basler Pharmakonzern Novartis hat gute Chancen, für ein Generikamedikament des Amgen-Krebsmittels Neupogen die Zulassung in den USA zu erhalten. Ein Expertenausschuss der US-Gesundheitsbehörde FDA stimmte einstimmig für eine Genehmigung.

Dem Chemie-Riesen winken gute Geschäfte in den USA. 
Dem Chemie-Riesen winken gute Geschäfte in den USA. Bild: EPA/KEYSTONE FILE

Die Behörde folgt in der Regel den Empfehlungen des Gremiums. In diesem Fall würde sie damit erstmals grünes Licht geben für ein nachgebautes Biotech-Produkt. Die Pharmabranche bemüht sich verstärkt um die Entwicklung solcher Biosimilars, um Kosten zu sparen.

Die Novartis-Generikatochter Sandoz verkauft Neupogen-Nachahmer bereits in mehr als 40 Ländern. In den USA soll das Mittel unter dem Namen «Zarxio» auf den Markt kommen. Neupogen ist für Amgen ein Verkaufsschlager. (feb/sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wegen Corona: Bundesrat verzichtet auf Teilnahme an Olympischen Spielen

Der Bundesrat schickt keine offizielle Delegation an die Olympischen Spiele in Peking. Das hat der Bundesrat wegen der unsicheren Pandemie-Situation in der Schweiz beschlossen, wie er am Mittwoch mitteilte.

Zur Story