Schweiz
International

Cassis und EU-Kommissar Sefcovic schwärmen von gemeinsamen Gespräch

Annäherung: Cassis und EU-Kommissar Sefcovic schwärmen von gemeinsamen Gespräch

16.03.2023, 02:07
Mehr «Schweiz»

Bundesrat Ignazio Cassis hat sich positiv über ein Treffen mit dem Vizepräsidenten der EU-Kommission am Mittwochabend in Bern geäussert. Auch Maros Sefcovic zeigte sich optimistisch in Bezug auf die Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU.

Swiss Federal Councilor Ignazio Cassis, right, welcomes Vice-President of the European Commission Maros Sefcovic during a working visit in Bern, Switzerland, Wednesday, March 15, 2023. (Peter Schneide ...
Ignazio Cassis mit Maros Sefcovic.Bild: keystone

Der Meinungsaustausch mit Sefcovic sei eine ausgezeichnete Gelegenheit gewesen, sich der positiven Dynamik bewusst zu werden zwischen der Schweiz und der Europäischen Union, twitterte Cassis am späten Abend nach dem offiziellen Arbeitsbesuch des Vizepräsidenten der EU-Kommission in der Berner Altstadt.

Der EU-Kommissar hatte am Nachmittag an der Universität Freiburg eine Rede gehalten. Dort machte er deutlich, dass es dringend notwendig sei, einen Ausgleich zwischen den Interessen von Brüssel und Bern zu finden, um «das volle Potenzial dieser Zusammenarbeit freizusetzen», wie er sagte. Die Beziehungen Schweiz – EU sollten auf der Höhe der Zeit sein.

«Die Türen der EU standen für die Schweiz immer offen», sagte Sefcovic. Der Status quo sei keine Option, und die Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU müssten mit der Zeit gehen, sagte er.

Ziel: Verhandlungsabschluss bis Sommer 2024

Der zweitägige Besuch des EU-Kommissars in der Schweiz und insbesondere das für den Mittwochabend angesetzte Treffen mit Bundesrat Ignazio Cassis soll eine Bestandesaufnahme der laufenden Runde der Sondierungsgespräche ermöglichen. Für den Slowaken ist es das Ziel, «die Verhandlungen bis zum Sommer 2024 abzuschliessen».

Laut Bern und Brüssel wird es sich bei den Gesprächen jedoch nur um einen «Meinungsaustausch» handeln.

Am Donnerstag wird Sefcovic mit Mitgliedern der Aussenpolitischen Kommissionen der eidgenössischen Räte sowie mit Vertretern der Sozialpartner und der Konferenz der Kantonsregierungen zusammentreffen.

Sefcovic leitet die Arbeit der Kommission zu den Beziehungen der Europäischen Union zu Nicht-EU-Ländern, darunter die Schweiz, und überwacht insbesondere die Diskussionen über die künftigen Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU, die seit dem Bruch des institutionellen Rahmenabkommens im Mai 2021 im Gange sind. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9
Bundesrat Jans setzt auf gemeinsame Lösungen bei der Migration

Beim Treffen mit Ministerkollegen aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und Luxemburg betonte Justizminister Beat Jans, dass man gemeinsam mehr erreichen wolle bei Fragen der Immigration und Bekämpfung der organisierten Kriminalität.

Zur Story