Schweiz
Italien

Kameraden von totem Schweizer Schüler in Rom verwickeln sich in Widersprüche

An Messerstichen gestorben

Kameraden von totem Schweizer Schüler in Rom verwickeln sich in Widersprüche

10.04.2014, 14:4710.04.2014, 15:05
Mehr «Schweiz»
  • Jonathan L. (16) starb durch einen Stich eines Butterfly-Messers in die Brust. Zunächst wurde ein Unfall vermutet. Bei den Aussagen seiner Zimmerkameraden gibt es aber Ungereimtheiten.
  • Zunächst war von einem Selbstunfall die Rede, dann von einem Spiel und schliesslich von einem Handgemenge. Auch dass die Ermittler das Messer im Garten fanden, stimmt misstrauisch.
  • Eine Obduktion wird nun klären, aus welchem Winkel und mit welcher Wucht die Klinge in Jonathans Brustkorb eindrang und ob er unter Drogen- oder Alkoholeinfluss gestanden hatte.

Weiterlesen auf 20 Minuten Online

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Das waren (unsere) Highlights vom Bounce Cypher 2024

Der gestrige Abend beim SRF Bounce Cypher war hässig. Aber auch anderweitig emotional. Rund 100 Künstlerinnen und Künstler kamen zusammen und liessen ihren Gefühlen freien Lauf. Da waren aber auch Monsterpizzas unterwegs. Und viele Masken. Und viel Gediss, auch gegen watson, aber damit können wir umgehen. Während ungefähr sieben Stunden gab es jede Menge Highlights, die uns in Erinnerung bleiben werden. Darunter zum Beispiel die Auftritte von Cachita, Manilo und Pablo.

Zur Story