Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Immer mehr Online-Einkäufe im Ausland – Schweizer kaufen im Netz wie verrückt ein 



Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten setzen zusehends die hiesigen Läden unter Druck. Allein im letzten Jahr haben die Online-Einkäufe um 10 Prozent auf nunmehr einen Gesamtumsatz von 8.6 Milliarden Franken zugelegt.

Dabei sind die Online-Einkäufe im Ausland weit überdurchschnittlich um 23 Prozent gewachsen. Vom Gesamtumsatz sind 1.6 Milliarden Franken an Unternehmen ins Ausland geflossen, teilten der Verband Schweizerischen Versandhandels (VSV), das Marktforschungsunternehmen GfK und die Schweizerische Post am Dienstag gemeinsam mit.

Dabei haben die Kundinnen und Kunden 2017 vor allem Heimelektronik (2.01 Milliarden Franken) eingekauft, gefolgt von Mode und Schuhen (1.66 Milliarden Franken). Im Bereich Heimelektronik gehen damit über 30 Prozent der gesamten Verkäufe nicht mehr über den Ladentisch, sondern werden online gekauft.

Im Langzeitvergleich von 2010 bis 2017 zeigt sich, dass hiesige Konsumenten 3.5 Milliarden Franken mehr im Online-Versandhandel ausgegeben haben. Fast ein Drittel dieses Zuwachses ist ins Ausland geflossen; seit 2011 haben sich die Online-Einkäufe im Ausland verdreifacht.

Für die schweizerischen Läden wenig rosig sind die Aussichten bis 2020. VSV, GfK und Post gehen davon aus, dass die Online-Auslandeinkäufe weiterhin überdurchschnittlich wachsen werden, vor allem auch in China. Seit 2015 habe eine erste Welle an Direktimporten aus China die Schweiz erfasst, heisst es in der Mitteilung. «Wir gehen davon aus, dass sich diese Entwicklung bis 2020 fortsetzt und zusätzlichen Preisdruck im Markt erzeugen wird.» (sda)

Die Schweizer lieben Online-Shopping während der Arbeitszeit

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • einmalquer 20.02.2018 13:06
    Highlight Highlight in diesem Jahr kaufte ich ein neues Handy

    im Laden natürlich

    ich bekam es aber nicht, konnte es nur bestellen und musste dann über 10 Tage warten bis es per Post geliefert wurde (dass es so lange dauern würde, wurde natürlich nicht mitgeteilt)

    vor wenigen Jahren dasselbe mit einem Laptop

    im Laden konnte ich ihn nur bestellen - geliefert wurde er später, per Post

    Bei solchen Zuständen (es ist mitttlerweile nicht nur bei elektronischen Artikeln so) ist eine Online-Bestellung sinnvoller und die Läden machen sich selbst überflüssig
    • Ton 20.02.2018 17:40
      Highlight Highlight Ganz genau. Wenn die Läden sagen würden, sie brächten mir den Laptop um eine individuelle Zeit, zu der ich zuhause bin (bspw. 6-8pm), und nicht wie die Post zur Arbeitszeit, dann würde ich vielleicht tatsächlich noch analoge Läden benutzen.
      Aber viele Onlineshops umgehen zum Glück die Post und lassen mich auswählen wo ich das Paket abholen will (Bahnhof bspw.). Viele Läden haben den Anschluss leider verpasst.
  • Thomas Bollinger (1) 20.02.2018 12:10
    Highlight Highlight Es ist nicht einzusehen, warum im physischen Grenzverkehr andere Verzollungsregeln gelten als bei der postalischen. Ab ca. 65 CHF Zoll zu bezahlen eine Ungleichbehandlung der grenzfernen Einwohner. Aber irgendwie haben Auslandsshopper keine Lobby.
  • Siebenstein 20.02.2018 12:00
    Highlight Highlight Und jetzt stelle man sich das ganze einmal vor wenn dem Verbraucher gleich lange Spiesse wie dem Handel zur Verfügung stehen würden...
    Ich würde mir auch ein automatisches, 14-tägiges Rücktrittsrecht bei Onlineeinkäufen wie in der Eurozone wünschen!
  • Madmessie 20.02.2018 11:48
    Highlight Highlight Alle, die aus Geiz möglichst billig im Ausland einkaufen, müssen sich einfach klar sein, dass dies auf Kosten der zukünftigen Generationen geht.

    Der Wohlstand in der Schweiz wird fallen. Die Arbeitslosigkeit steigen. Die Armut zunehmen.

    Aber das ist euch ja egal. Hauptsache ihr konntet ein paar Franken sparen, die euch gar nicht gefehlt haben.


    • BoJack Horseman 20.02.2018 12:19
      Highlight Highlight Es ist klar wohin die Reise geht, da mit Globalisierung/Digitalisierung und Bankgeheimnisverlust der Wohlstand in CH zwangsläufig runter gehen wird.

      Man kann sich jetzt entweder rüsten dafür und sich gut positionieren oder mit dem Wassereimerli die Titanic vom absaufen versuchen abzuhalten. Up to you.
    • Ton 20.02.2018 12:56
      Highlight Highlight Genau, wer in den letzten Jahren nicht realisiert hat, dass sein Job bald wegfällt und sich nich um Weiterbildung kümmert, der wird jetzt arbeitslos. Ist ja ganz eine normale Entwicklung und war schon bei den ersten Webstühlen so. Wer sich gegen den Wandel sträubt, der verliert den Job und wer den Wandel umarmt, dem tun sich Türen auf. :-)
    • mrgoku 20.02.2018 13:56
      Highlight Highlight Ja schön. Aber wenn ich nach Winterthur ins Interna Möbel gehe und dort ein Bett für 7'500.- sehen und dann in der Natura Wohnfabrik in Waldshut genau dasselbe für 4'500.- sehe, dann ist es mir tatsächlich egal. Mein Wohlstand leidet auch drunter wenn ich 3'000.- wegschmeisse einfach damit ich es der CH zu liebe hier kaufe.... wegen 200-300.- ist für mich klar wird es hier gekauft, aber bei solchen Unterschieden? Frage mich wie sich das die Möbelhäuser hier in der CH erklären. Lohnniveau hin oder her...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Wilhelm Dingo 20.02.2018 11:38
    Highlight Highlight Das sind die Massenhaften Einkäufe via Schwiegermutter oder Bekannten mit granznahem Wohnsitz in der EU noch nicht gar nicht eingerechnet...
  • Scaros_2 20.02.2018 11:01
    Highlight Highlight Es ist halt günstiger, man bekommt mehr auswahl, die händler sind teils flexibler, deren homepages sind besser und gehört halt zum teil der digitalisierung.
  • neoliberaler Raubtierkapitalist 20.02.2018 10:51
    Highlight Highlight Bei den Preisen nicht verwunderlich.

Armut kann fast jeden treffen: Schweizer Bevölkerung zeigt sich solidarisch

Die Hilfsorganisation Caritas hat am Samstag die Solidarität mit Armutsbetroffenen sichtbar gemacht, wie die Organisatoren in einer Mitteilung schreiben: Zum 15. Mal leuchteten an rund 80 Orten in der Schweiz im Rahmen von «Eine Million Sterne» imposante Lichtermeere aus Kerzen.

Roland Schuler, Koordinator der Aktion «Eine Million Sterne»:

Die letzte Erhebung des Bundesamts für Statistik ergab laut Caritas, dass 675'000 Personen in der Schweiz armutsbetroffen sind. Tendenz sogar steigend. Ihnen …

Artikel lesen
Link zum Artikel