bedeckt
DE | FR
Schweiz
Leben

Bachelorette: Yuliyas finale Entscheidung!

Es scheint, als fahre eine Braut hinaus aufs Meer, um mit einem Bräutigam zurückzukehren ...
Es scheint, als fahre eine Braut hinaus aufs Meer, um mit einem Bräutigam zurückzukehren ...bild: chmedia
Bachelorette

Finale! Oder warum Yuliya wie ein Dementor über einem Abfallberg schwebt

Weil die Realität allzu schön und deshalb irgendwie langweilig war, wollen wir hier lieber ein bisschen gruseliger Fiktion frönen.
20.06.2022, 22:4721.06.2022, 16:12
Mehr «Schweiz»

Es kam, wie es kommen musste. Nur einer überlebte.

So ging das Spiel von Yuliya nun mal.

Denn sie ist ein düsteres Wesen, eines, das Seelen aussaugen muss, weil es selbst keine hat. Wie auch, entstand es doch aus all dem Schund und Schrott, den die Leute wegwerfen, aus dem Müll, den hunderte Füsse in hunderten von Jahren in die Erde gestampft haben, dort hinein, wo es immer dunkel ist und wo der Versuch der Würmer misslang, jenen unverdaulichen Klumpen in ein Stück Natur zurückzuverwandeln.

Yuliya ist nichts weiter als der unverwertbare Rest, ein Ungeheuer aus Unrat, dazu verdammt, ewig auf der Erde zu bleiben, um ihr zu schaden. Und so rächt sie sich an ihren Erschaffern, raubt ihnen das Wertvollste, das sie besitzen. Ihr Glück, ihre Gefühle, ihre Herzenskraft. Denn nur so erhält sie sich selbst am Leben, das nichts weiter ist als triste, todbringende Existenz.

Das dementorenhafte Unrats-Ungeheuer Yuliya.
Das dementorenhafte Unrats-Ungeheuer Yuliya.bild: watson mit material von chmedia und shutterstock

Inzwischen aber ist ihr dieses Dasein langweilig geworden. Reine Bosheit will nichts weiter als sich selbst. Kennt kein spielerisches Element, nur Vernichtung. Das reichte ihr nicht mehr. Sie hatte von den Menschen gelernt, von ihren Erschaffern, die sie niemals wollten und stets nur verleugneten. Lange genug hatte sie ihnen beim Betrügen, beim Täuschen und Blenden zugeschaut, um daraus ein Spiel zu entwickeln. Ihr ganz eigenes Schmierentheater, in dem sie die Hauptrolle spielen würde.

Die gesamte Schauspieltruppe – und wer heute noch davon übrig ist.
Die gesamte Schauspieltruppe – und wer heute noch davon übrig ist.bild: chmedia/watson

Sie machte sich zurecht, formte einen schönen Körper aus dem, was sie in ihrem tiefschwarzem Zuhause fand, setzte sich zwei strahlend blaue Augen ins Gesicht und verbarg ihren nimmersatten Schlund hinter zwei sinnlich geschwungenen Lippen, die so zu lächeln verstanden, dass es die 17 Männer, die sie für ihr Spiel auserkoren hatte, um ihren Verstand brachte. Keiner war auch nur im Ansatz fähig, hinter ihre Fassade zu blicken, das Finstere zu erspähen.

Die strahlende Yuliya, die jeden über ihre wahren Absichten zu täuschen vermochte.
Die strahlende Yuliya, die jeden über ihre wahren Absichten zu täuschen vermochte.bild: watson mit material von chmedia und shutterstock

Selbst die Kälte, die unablässig aus ihren Poren triefte wie feuchte Nebelperlen, jene Erkennungszeichen des Bösen, priesen die Männer als willkommene Linderung ihres brennenden Verlangens, das aufflammte, sobald ihnen Yuliya eine Berührung schenkte. Sie ahnten ja nicht, dass jener listig gezimmerte Leib, den sie so sehr begehrten, einzig zu diesem gräulichen Raureif fähig war, nicht aber zur Wärme.

Nur ihr Todeskuss offenbarte den Empfängern den wahren Abgrund. 14 Männer hatte Yuliya bereits auf diese Weise vernichtet.

In den meisten aber fand sie nicht allzu viel Nahrhaftes. Bloss Fast Food. Die Seelen jener Herren waren dünn und spröde, ihr Inneres schon verödet, bevor Yuliya ihre gierigen Lippen auf die ihrigen drückte und sie als blutleere Hüllen zurückliess.

Bachelorette 2022
Selbst dieser Hintern gab am Ende nicht allzu viel her.Bild: chmedia

Einzig Heinz sättigte sie eine gute Woche lang mit seiner Gutmütigkeit. Sein Bünzlitum war so reich an Proteinen, seine Grosszügigkeit die reinste Vitaminbombe, sodass es für einen kurzen Moment lang so schien, als könnte etwas von seinem gerechten Wesen dauerhaft auf Yuliyas teuflisches abfärben, es gesund und lieb päppeln und dieser endlosen Leere, die in ihr drin herrschte, ein Herz beifügen. Doch wer genau an dieser Brust horcht, der wird auch jetzt nichts weiter vernehmen als den eigenen Herzschlag, der in jener yuliyanischen Hohlheit einsam widerhallt.

Bachelorette 2022
Heinz <3.Bild: chmedia

Yuliya wird immer sein, was sie ist. Eben deshalb treibt sie dieses Spiel. Sie will herausfinden, welcher der übrig gebliebenen Männer sie am nachhaltigsten zu nähren vermag. Welcher die reinste Seele, die meiste Liebe in sich trägt. Denn die ständige Jagd nach saugwürdigem Material ist ihr über die Jahre hinweg leid geworden. Sie sehnt sich nach einer einzigen, ewig sprudelnden Quelle, an der sie sich laben kann in Ewigkeit.

Bachelorette 2022
Eine von der dauernden Saugerei allmählich erschöpfte Yuliya.Bild: chmedia

Doch wer dieser drei Jungs mochte das sein?

Die drei Grazien: Yuri, Giuliano und Peter.
Die drei Grazien: Yuri, Giuliano und Peter.bild: chmedia

Yuliya selbst kann es nicht wissen. Wer aus Unverdaulichem gezeugt und in den Eingeweiden der Erde geboren wurde, der kennt nichts ausser der Dunkelheit. Sie braucht also Hilfe von einem kundigen Wesen, einem, das sein Leben an der Erdoberfläche zugebracht hat. Und wer eignet sich da besser als die Schlange? Die jahrhundertealte Helferin aller Hexenmeisterinnen und Evas dieser Welt? Die lügnerisch Flüsternde, die verführerisch Züngelnde?

Yuliya mit ihrer Helfershelferin aus der Hölle.
Yuliya mit ihrer Helfershelferin aus der Hölle.biild: chmedia

Sie schlängelt sich wie ein feuchtkalter Schal um die Nacken der Finalisten, erspürt Peters geheimnisvolle Aura und fühlt in Giuliano die Elemente Luft und Wasser walten, während sie an Yuris Seelenwand ein paar Schatten entdeckt, die allerdings vom dort ebenso herrschenden Licht dahin geworfen werden. Der Rest des Bündners besteht aus enormer Begeisterungsfähigkeit und purer Lebensfreude.

Yuliya beim Versuch, die kryptischen Informationen der Orakel-Schlange auf ihren Ernährungsplan hin zu interpretieren. Oder wie Giuliano es zusammenfasst: «Bi de spirituelle Sache muess me sich da sch ...
Yuliya beim Versuch, die kryptischen Informationen der Orakel-Schlange auf ihren Ernährungsplan hin zu interpretieren. Oder wie Giuliano es zusammenfasst: «Bi de spirituelle Sache muess me sich da scho bitz dur de Kopf lo go lo, was das alles so heisst und so.»bild: chmedia

Früher als gedacht lässt Yuliyas Kraft nach, die Sache mit der orakelnden Schlange hat sie allzu sehr erschöpft, für ihr Endspiel braucht sie bereits jetzt einen Energielieferanten.

Und sie entscheidet sich für Giuliano, für sein tiefes, klares Wasser, das sie zu erquicken vermag für die kommenden Stunden.

Giuliano kurz vor seinem Ende. Fast scheint er zu ahnen, was auf ihn zukommt.
Giuliano kurz vor seinem Ende. Fast scheint er zu ahnen, was auf ihn zukommt.bild: chmedia

Übrig bleiben Yuri und Peter, die sie für das spektakuläre Ende auf die Entscheidungsyacht hinaus zitiert.

Da stehen sie, die Unwissenden, in falscher Hoffnung Bangenden.
Da stehen sie, die Unwissenden, in falscher Hoffnung Bangenden.bild: chmedia

Da schaukelt die schöne Yuliya friedlich im Gleichtakt mit den Wellen und in ihr drin schwappt Giulianos Wasser gleich mit, im weissen Kleid steht sie da, eine Rose in der Hand, bereit, sie dem Beseeltesten zu geben, ihn für immer mitzunehmen in ihr dunkles Reich unter der Erde.

Und während Yuliyas Lippen von Verliebtheit und Liebe reden, vom Traum ihres Lebens und niemals endender Zweisamkeit, hoffen ihre beiden Zuhörer bangen Herzens und jeder für sich, sie meine einzig ihn. Und doch wird gleich einer enttäuscht, ja gar «unfassbar verletzt» sein. Wir wollen gütig sein mit Peter – er weiss es nicht besser.

Er weiss nicht, dass der auserwählte Yuri bald der wahrhaft Verletzte sein wird. Der Angezapfte und Ausgezehrte, der, an dem Yuliya so lange saugen wird, bis seine ganze Lebensfreude, seine Liebe und Herzenskraft in ihrem nimmersatten Schlund verschwunden sind.

Noch hält Yuri seine Auserwähltheit für pures Glück, ...
Noch hält Yuri seine Auserwähltheit für pures Glück, ...bild: chmedia
... «YuYu forever!», denkt er sich, ...
... «YuYu forever!», denkt er sich, ...bild: chmedia
... doch sobald die Sonne ganz untergegangen ist, wird Yuliya ihn mitnehmen in die ewige Dunkelheit.
... doch sobald die Sonne ganz untergegangen ist, wird Yuliya ihn mitnehmen in die ewige Dunkelheit.bild: watson mit material von chmedia

Wie lange es wohl dauern wird, bis YuYu abermals zu Yu wird?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Zehntausende stehen an der Pride für trans Menschen ein
1 / 11
Zehntausende stehen an der Pride für trans Menschen ein
Laut Organisatoren waren 40'000 Teilnehmende an der Zurich Pride 2022.
quelle: keystone / michael buholzer
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Ich habe gemachte Brüste, ich will ja unbedingt Sex»
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
14 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Liebu
20.06.2022 22:55registriert Oktober 2020
Herrlicher Text.
Aber was hast du dazu geraucht?
473
Melden
Zum Kommentar
avatar
Scrat
20.06.2022 23:38registriert Januar 2016
Ich musste den Artikel nur schon wegen der Schlagzeile lesen. Ganz grosses Kino!!! 👍🏼
272
Melden
Zum Kommentar
14
Schweiz produziert 101 Millionen Liter Wein – über die Hälfte stammt aus zwei Kantonen

In der Schweiz sind im vergangenen Jahr 101 Millionen Liter Wein produziert worden. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einer Zunahme von rund zwei Millionen Litern oder zwei Prozent. Aufgrund der hohen Temperaturen und einem geringen Niederschlag während der Reifung war der Zuckergehalt höher als üblich.

Zur Story