Schweiz
Leben

Spenden zu Weihnachten: Diese Organisationen kannst du unterstützen

Spenden Geld Schweiz
Bild: Shutterstock
User Unser

Eine Spende statt (unnötiger) Geschenke: Hier kannst du helfen

20.12.2023, 19:18
Team watson
Team watson
Folge mir
Mehr «Schweiz»

Was schenkst du deinen Liebsten diese Weihnachten? Oder was hast du dir gewünscht? Seien wir mal ehrlich: Wir in der Schweiz haben doch eh schon alles – und davon viel zu viel.

Darum ist die Weihnachtszeit der ideale Moment, um denen etwas zu geben, die nicht so viel haben. Wir haben hier einige Spendenorganisationen, die wir jeweils berücksichtigen. Welches sind deine? Schreib sie in die Kommentare!

Essen für alle

Wir beginnen sehr regional: In Zürich, Schwyz und Chur werden Lebensmittel an Menschen verteilt, die finanzielle und materielle Unterstützung brauchen. Wer kein Geld zum Spenden übrig hat, kann sich auch in einer Helfer-Schicht eintragen (ohne sich irgendwie für mehr zu verpflichten oder dies regelmässig tun zu müssen).

Hier gibt's mehr Informationen.

Hilfe schenken (HEKS)

Das Schweizer Hilfswerk HEKS verbindet nachhaltige Geschenke mit Spenden. Du erhältst die Geschenkurkunde, jemand Bedüfrtiges auf der Welt das wirkliche Geschenk. Also beispielsweise traditionelles Saatgut, einen Esel für Kleinbauern oder Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Hier gibt's mehr Informationen.

Eden Foundation

In Niger, einem der trockensten Länder der Welt, testet die Eden Foundation, welche Pflanzen hier ohne Hilfe wachsen. Kann ein Baum oder ein Strauch hier auf natürliche Art und Weise überleben, werden die Samen den Bauern geschenkt – sofern diese sich interessiert zeigen. Es geht um Hilfe zur Selbsthilfe. Damit können langfristig Hungerprobleme gelöst und die Nahrungssicherheit gesteigert werden.

Hier gibt's mehr Informationen.

Township Help

Ein Schweizer gründete während der Pandemie in Südafrika den Verein Township Help. Mittlerweile ist eine eingetragene NGO daraus entstanden. Es werden Patenschaften vermittelt, ein Waisenhaus wird eingerichtet und an allen Ecken und Enden in den Armenvierteln geholfen.

Hier gibt's mehr Informationen.

Sea Shepherd

Sea Shepherd ist eine weltweit tätige Organisation zum Schutz der Meere. In verschiedenen Ländern gibt es nationale Organisationen, so auch in der Schweiz. Du erhältst auch hier eine Geschenkurkunde und kannst somit dem/der Beschenkten trotzdem etwas unter den Baum legen.

Hier gibt's mehr Informationen.

Stiftung Sonnenschein

Die Stiftung Sonnenschein unterstützt in der Schweiz krebskranke Kinder und deren Familien. Das geht von der Unterstützung im Kispi über Hilfe im Alltag bis zum Elternaustausch und der Hilfe nach der Therapie.

Hier gibt's mehr Informationen.

Ukrainisches Wehr

Der Krieg in der Ukraine ging in den letzten Wochen durch den Nahost-Konflikt etwas vergessen. Dabei benötigen die Menschen dort weiterhin Unterstützung. Der Ukraine kannst du hier direkt helfen und wählen, für was das Geld eingesetzt werden soll: Verteidigung und Minenräumung, medizinische Hilfe oder Wiederaufbau der Ukraine.

Hier gibt's mehr Informationen.

Sans-Papier-Anlaufstelle

Sans-Papier-Anlaufstellen gibt es in der Schweiz in verschiedenen grossen Städten wie Bern, Basel oder Zürich. Hier erhalten Geflüchtete und Menschen ohne regulären Aufenthaltsstatus in der Schweiz Hilfe und werden beraten.

Hier gibt's mehr Informationen zur Anlaufstelle in Basel, Bern und Zürich.

Und jetzt du! Welche Spendenorganisation unterstützt du?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Solidarität bekunden: Diese Gebäude leuchten für die Ukraine
1 / 8
Solidarität bekunden: Diese Gebäude leuchten für die Ukraine
Der Eiffelturm in den Farben der Ukraine, am 25. Februar 2022.
quelle: keystone / mohammed badra
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Spendenaufruf dieser Ukrainerin ging viral – wir haben sie besucht
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
29 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29
Warum gibt es keinen Kontakt mit Aliens? Die KI ist schuld!

Es gibt schätzungsweise 100 bis 300 Milliarden Sterne in der Milchstrasse, und viele von ihnen werden von Planeten umkreist. Die Wahrscheinlichkeit, dass es auch ausserhalb unserer blauen Murmel intelligentes Leben gibt, ist daher eigentlich recht hoch. Optimistische Annahmen gehen von vier Millionen ausserirdischen Zivilisationen aus. Warum gab es dann bisher nie Kontakt mit intelligenten Aliens? Warum haben wir noch nie Signale empfangen, wie wir sie selber ins All hinausschicken?

Zur Story