Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Das war die Nacht der langen Messer im etwas anderen Liveticker



Gelangweilt Gespannt blickt die Schweiz heute Abend nach Bern. Vor der morgigen Bundesratswahl findet in der Bundesstadt die Nacht der langen Messer statt. Politiker und Politikerinnen treffen sich in der legendären Bellevue-Bar und schauen zu tief ins Glas strecken nochmals die Köpfe zusammen, um Pläne für die Wahl zu schmieden.

Nur: Dieses Jahr ist der Mist längst geführt. Bei der Gesamterneuerungswahl gibt es keine Vakanzen, alle Bisherigen werden mit höchster Wahrscheinlichkeit wiedergewählt.

Weil wir seit dem Auftritt von Fico Ranzoni in der Bellevue-Bar sowieso nicht mehr willkommen sind. Weil in Bern sowieso nichts passieren wird, sieht unser Nacht-der-langen-Messer-Ticker heute etwas anders aus. Voilà:

Ticker: Die Nacht der langen Messer

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Bundesratskandidatin Regula Rytz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Influenzer 11.12.2019 06:15
    Highlight Highlight Das Foto von Sandro Brotz beim Rasieren find' ich klasse. Er schaut genau so drein wie wenn in der Arena ein Studiogast einen Riesenstuss redet. :-)
  • RBR00 10.12.2019 22:56
    Highlight Highlight Ihr habt Franzoni absichtlich in der Woche der Nacht der langen Messer in die Ferien geschickt oder? Vermisse seine subtilen polit-interviews. #geilwinersmacht
  • Entenmann 10.12.2019 22:18
    Highlight Highlight Muha, sehr gelungen!
  • Nume no eis, bitteee! 10.12.2019 22:02
    Highlight Highlight Komme gerade von den 20Min.-Kommentaren. App nun definitiv gelöscht. Ich habe kein Problem mit kritischen und gerne gut begründeten Aussagen aber was da ab geht, das ist schon krass. Woher kommt das, was wohl triggert so eine Grünen-Bewerbung bei so einem Hasskommentierendem? Ich verstehs nicht und diese Verrohung macht mir echt Sorgen. Respect und gute Nacht euch allen.
  • Glenn Quagmire 10.12.2019 21:56
    Highlight Highlight Wird wohl eher die Nacht der stumpfen Gabeln. Vujo hat wohl bessere Wahlchancen als Frau Rytz
  • Calvin Whatison 10.12.2019 21:25
    Highlight Highlight 🤣🤣🤣
    Benutzer Bildabspielen

Alain Berset: «Die Disziplin nimmt ab, die Leute schütteln sich wieder die Hände»

Der Gesundheitsminister zeigt sich beunruhigt über die steigenden Fallzahlen. Noch habe man die Situation im Griff, aber im Herbst könnte sich die Lage verschlechtern.

Gesundheitsminister Alain Berset macht sich Sorgen. Zwar würden die Fallzahlen nicht so stark explodieren wie zu Beginn der Coronakrise, doch sie seien in den vergangenen zwei Wochen stärker angestiegen. Das sagt er im Interview mit dem «Tagesanzeiger» vom Mittwoch. Ein Grund dafür könne sein, dass die Disziplin der Bevölkerung abnehme. Es gebe sogar wieder Leute, die sich die Hände schütteln. «Das ist ein grober Fehler», sagt Berset. Vor allem in Hinblick auf dem kommenden Herbst, …

Artikel lesen
Link zum Artikel