DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In Zürich West steht bald eine der grössten Werbeflächen der Schweiz.
In Zürich West steht bald eine der grössten Werbeflächen der Schweiz.Bild: watson

Riesiger Ice Tea in Zürich West: Migros macht Baustelle zur Werbefläche

Die Migros macht aus ihrem denkmalgeschützten Büro-Gebäude in Zürich eine riesige Ice-Tea-Werbung. Für einen Weltrekord reicht es aber nicht.
19.08.2022, 20:3219.08.2022, 21:32

Der Migros Ice Tea gilt als eines der beliebtesten Süssgetränke der Schweiz: Er ist so bekannt, dass er von Liebhaberinnen und Liebhabern sogar blind als Favorit erkannt wird, wie es der «Kassensturz» vor einigen Jahren herausfand. Das Getränk im blauen Tetrapak oder der blauen Flasche ist jedoch keine Erfindung der Migros selbst: Die Konkurrentin Coop lancierte 1983 als erster Laden das süsse Getränk.

Video: srf

Das Produkt der Migros wurde aber zum Kassenschlager und quasi zum PR-Selbstläufer: Wirklich viel Werbung musste dafür nicht mehr gemacht werden. Es überrascht deshalb, was in diesen Tagen auf der Zugstrecke zwischen Zürich und Altstetten zu sehen ist: Auf Höhe Duttweilerbrücke ist ein riesiges Ice-Tea-Plakat zu sehen.

Die Dimensionen haben es in sich: Es hängt auf dem 48 Meter hohen und rund 43 Meter breiten Migros-Hochhaus Herdern. Die Werbefläche versteckt während der kommenden Monate die Umbauarbeiten am denkmalgeschützten Sitz der Migros-Regionalgenossenschaft Zürich. Das Gebäude an der Pfingstweidstrasse soll bis Ende August 2022 komplett umhüllt sein, sodass es von allen Seiten aus (und nicht mehr nur für Pendlerinnen und Pendler) wie das blaue Tetrapak aussieht.

Das Plakat ist 40 Meter breit und nicht ganz 56 Meter hoch.
Das Plakat ist 40 Meter breit und nicht ganz 56 Meter hoch.Bild: watson

Die Idee kam – so erklärt die Zürcher Migros-Sprecherin Gabriela Ursprung gegenüber watson – von einem Mitarbeiter: «Er fand, dass eine normale Baustellenumhüllung langweilig aussehe und die rechteckige Hochhaus-Form wie ein Ice-Tea-Tetrapak aussehen würde.»

Wie teuer die Umsetzung der Idee war, wollte Ursprung nicht sagen («Wir sprechen nicht über solche Zahlen») – sie gibt aber zu, dass die Werbefläche «ein wenig teurer war» als eine normale Baustellenumhüllung.

Für einen Guinness-Weltrekord reicht es zwar nicht (das Genfer Grundeinkommen-Plakat war mit 72 mal 110 Meter grösser) – die Idee zahlte sich für die Migros aber bereits aus: Sie belieferte etwa die Gratiszeitung «20 Minuten» mit Fotos der Werbefläche, wodurch die Werbung auch ausserhalb von Zürich bekannt wurde. Die Migros will Bilder der Riesenwerbung in den kommenden Tagen für weitere Ideen nutzen – so sei auch ein Konzert in der Nähe der Baustelle geplant.

Die Umbauarbeiten betreffen die denkmalgeschützte Betriebszentrale der Zürcher Migros-Genossenschaft. Das Hochhaus mit der bekannten Backsteinfassade wurde 1965 eröffnet und gilt als eines der Wahrzeichen der Migros. Die Genossenschaft saniert das Gebäude umfassend bis 2023.

So sah der Migros-Gebäudekomplex in Zürich West im Jahr 1974 aus.
So sah der Migros-Gebäudekomplex in Zürich West im Jahr 1974 aus.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

(pit)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

54 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Holzkopf
19.08.2022 21:02registriert November 2017
Die Migros hat mal wieder ihr Werbebudget gut eingesetzt und bekommt nun dank Medienpräsenz nochmals eine x-fach „grössere Werbefläche“ raus.

Und um einen weiteren Aspekt positiv auszudrücken:
Mit einem Glas à 250 ml Migros Ice Tea Zitrone hat man schon 20% des empfohlenen täglichen Zuckerkonsums eines Erwachsenen gedeckt.
10417
Melden
Zum Kommentar
avatar
Freya Bergmans
19.08.2022 21:54registriert November 2020
Wer kennt den Icetea von Migros nicht, dieses Getränk ist Kult und ich geniesse es oft...da kann Coop einpacken, sorry
5912
Melden
Zum Kommentar
avatar
SPW1337
19.08.2022 21:37registriert Juli 2019
Das ist der mit Abstand beste Ice Tea - meine Meinung :)
538
Melden
Zum Kommentar
54
Zwei Jungwölfe in Graubünden dürfen abgeschossen werden

Der Bund hat am Mittwoch den Abschuss von zwei Jungwölfen im Kanton Graubünden bewilligt. Es seien grosse Schäden verzeichnet worden, befand das Bundesamt für Umwelt (Bafu). Den Abschuss eines Wolfs im Val d'Hérens bewilligte das Bafu jedoch nicht.

Zur Story